PK 50 XL Autom. Vmax. 30 km/h

  • Habe nun alle 58 Seiten des (allgemeinen) Forums durchgeschaut, jedoch keine wirkliche Lösung gefunden.


    Nun zu meinem Problem:


    Habe ein PK 50 XL 2 Automatic, Bj 91,


    welche mit gut zureden und den Anlasser quälen anspringt und auch das Standgas hält, jedoch, will ich losfahren, so muss ich ein wenig mit dem Gas spielen, da sie sonst anfängt zu kreischen (bei gleichmäßiger Drehzahl, so eine Art stottern, aber mit extrem hoher Frequenz).
    Hat sie dann nach ca. 10sec endlich ihre 10 km/h (!) erreicht, zieht sie anständig bis knapp 30 km/h, danach kann ich soviel mit dem Gas rumspielen wie ich will, sie kreischt nur noch (wie oben beschrieben) und hat keinerlei Vortrieb mehr.


    Folgende Dinge habe ich schon ausprobiert:


    Luftfilter und Vergaser gereinigt,
    Zündkerze gewechselt und Auspuff ausgetauscht,
    Tankdeckelbelüftung gereinigt.


    Frage: Watt nu?!


    P.S.: hat Getrenntschmierung, wie wohl zu erwarten bei dem Bj.

  • ich tipp jetzt einfach mal auf den keilriemen das der nicht so richtig mitspielt und durchrutscht oder die kupplung das die durchrutscht natürlich können die 30kmh auch an der vario liegen aber ich würd erst mal nach den anderen sachen gucken

    Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik

  • Hab heut Nachmittag mal nachgeschaut, was der Riemen macht.


    Also er wandert schon mal, wie er dies auch soll auf der Scheibe nach oben, hatt auch nicht erkennen können das er rutschen würde.


    Wenn die Kupplung sein sollte, habe ich ein echtes Problem, oder?

  • du bekommst eigendlich nirgens beläge aber sonnst ist die kupplung recht simpel
    kannst aber auch mal bei nem vespahändler nachfragen ob der beläge hat und dann ich schätz mal 20min arbeit je nach dem wie mans kann

    Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik

  • So, hab mich heut noch mal mit meiner Kleinen beschäftigt und muss wohl gleich was anbringen.


    Hab mir die Zündkerze angeschaut - einwandfrei - "rehbraun".
    Bin dann nochmal draufgesprungen - ohne Verkleidung - und geschaut was so mit dem Riemen passiert.
    also, bis ca. 15 geht der Riemen auf der Vario ganz rauf - dann "schaltet" (?) sie und der Riemen und geht dann wieder bis 30 ganz rauf, nur dann kommt kein "schalten" und sie knattert tierisch (also das kreischen, welches ich als erstes beschrieben habe).


    Denke nun das der Riemen nicht unbedingt rutscht, habe auch den "rollen - schalten - versuchen zu schieben" -Test gemacht und kam nicht weiter vom Fleck (bis auf ein oder zwei Kolbenundrehungen).

  • guck einfach mal ob sich am keilriemen oder der kupplung viel staub befindet also von den belägen oder dem keiler weil staub hats da aufjedenfall da das ja nicht abgedichtet ist
    ansonnsten kannst noch nach der vario gucken ob da die rollen noch gut sind
    die nutzen sich ab und wenn die sich zu sehr abgenutzt haben dann wirds auch nix mehr mit topspeed allerdings sollte dabei auser einem klakern in niedrigen drehzahlen nix zu hören sein

    Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik

  • welche Grösse und Gewicht haben die Rollen eigentlich?


    habe den Riemen mal runtergenommen und an der Vario gedreht, klakkert leicht.


    Wie bekommen ich die Vario runter gibts irgend ein bestimmtes Haltewerkzeug?


    hab ausserdem die aüßere Scheibe der Fliehkraftkupplung mal manuell gezogen, ist nicht immer von allein voll zurückgeganen - ist doch auch nicht normal, oder?

  • frag mich was einfacheres aber ich glaub 15x16mm wie schwer die sind kann ich net sagen aber fand die recht schwer


    entweder ein schlagschrauber benutzen oder die scheiben mit nem lappen halten es geht auch ein ölfilterschlüssel oder den riemen drinlassen und zusammendrücken das hält auch mehr oder weniger


    was auch immer nicht voll zurückgeganen heist
    da die ja eh nicht ganz zürückgehen aber kannst einfach nochmal auseinaderziehen und reinmachen da sich das verklemmt haben könnte

    Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik

  • werd nun erstmal warten bis (irgendwann)der Keiliemen geliefert wird. und schau dann mal wie es läuft.


    Falls nett,werd ich einfach mal die Rollen ausbauen und uf ner Feinwaage abwiegen und sach ma 0,2 Gram draufhaun.


    erst ma Danke werd mich dann wieder melden.


    Soweit mus mit Holla - 30 reichen um auf Arbeit zu kommen.

  • So, nun mal wieder eine Aktualisierung.


    Habe endlich mal den Antriebsriemen bekommen (was wirklich nicht einfach war) und eingebaut mit null Erfolg. X(


    Habe mir dann mal die Vario vorgenommen, die Rollen sehen ganz passabel aus (auch die Hüllen), vom Gewicht her weiss ich nicht wie schwer sie sein müssen, haben alle 4,5 g ohne und 5,5 g mit Hülle, einzig das alte Lauffett war nich mehr dolle, also saubergemacht und wieder eingebaut. Erfolg: vieleicht 1 km/h - wieder nichts -. ?(


    Hab bei der Probefahrt mal ´nen "Audiomitschnitt" :D gemacht, weiss nicht klingt bals so als würde sie gar nicht die volle Drehzahl machen!?


    (gibt es einen Drehzahlbegrenzer - als Drossel?) ?(


    Hoffe auf Vorschläge

  • Was ich noch vergessen habe: die Kupplungsbeläge scheinen auch noch in Ordnung zu sein - sind gleichmässig abgenutzt und haben noch ca. 3-4 mm Stärke