Viele Fragen betreffend Vespa

  • Hallo leibe Leute,


    ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, denn ich habe viele Fragen bzgl. Vesparollern.


    Vorneweg: Ich möchte mir eine alte Vespa kaufen und diese restaurieren. Ich habe dies schin mit etlichen Autos gemacht, nun wage ich mich mal an ein 2 Rad. Bitte helft mir, und beantwortet wenn möglich, meine Fragen:


    Ich interessiere mich für eine alte Vespa mit 50ccm (Modell eigentlich egal).


    Was muss man dafür ungefähr ausgeben (alle Teile müssen vorhanden sein)?


    Braucht ein 50ccm Roller eigentlich Tüv?


    Was kostet die Zulassung? Und welche Papiere sind hierfür nötig? (Brief?)


    Hat ein 50ccm Roller eigentlich einen Brief?


    Was bedeutet es, wenn bei der gekauften Vespa keine Papiere dabei sind? Ist es sehr aufwändig, neue Papiere zu besorgen? Kosten?


    Ich hätte gerne nur 50ccm wegen meinem Klasse B Führerschein. Beim Restaurieren würde ich gerne einen größeren Motor reinbauen. Hauptsache auf dem Papier bleibt es eine 50ccm Maschine. (Bitte keine moralischen Vorwürfe, ich weiss um welchen Tatbestand es sich handelt)


    Passt ein größerer Motor (z.B. 125ccm) ohne Probleme? Sind optisch (äusserlich) zwischen den Motoren Unterschiede festzustellen?


    Wie schnell läuft eigentlich eine 50er Vespa? Was verbaucht sie in etwa?


    Sind Ersatzteile noch überall zu bekommen?



    Wäre Spitze, wenn Ihr mir die Fragen beantworten könnt!

  • Power is how fast you hit the Wall, Torque is how far you take the Wall with you

  • Hi,


    cool dass du dir eine Vespa zulegen willst :). Bei den Modellen über die wir sprechen die standardmäßig 50ccm verbaut haben gibt es auch unterschiede z.B bei der 50 ... rein von der Optik ob es eine Spezial ( eckiges Licht) oder eine mit einem Rundkopf ist ( Preisunterschiede hier können zwischen 150-300+ € sein .. der Rundkopf machts aus ;)) dann kommt es natürlich noch auf das Bj. an je älter und ob mit Originallack desto teurer..
    Du kannst dir bei Ebay schon so ab 600 € beispielsweise eine v50 spezial zulegen die "läuft" .. das wäre z.B. schonmal eine gute Grundlage ( es gibt auch Vespen die für 200 € rausgehen allerdings zerlegt und meißt nicht vollständig aber wenn du sowieso restaurieren willst wäre das meines Erachtens eine Alternative da du zum Lackieren, sollte kein Originallack vorhanden sein, sowieso alles außeinandernehmen musst. Die Motoren sehen fast identisch aus und es fällt von außen nicht wirklich auf was in deiner kleinen drinsteckt. Du kannst dir zum Tunen auch einfach deinen Originalmotor behalten und einen größeren Zylinder + übersetzung+ vergaser+auspuff etc.. anbauen(hierzu findest du ganz viele Möglichkeiten im tuningforum). dann zum Anmelden hab ich schonmal was geschrieben das läuft dann so :


    Quote maxville:


    Hi


    Ich hatte das selbe Problem ... An deiner Stelle würde ich folgendermaßen vorgehen.


    Schritt 1.


    Du prüfst als aller erstes, ob es sich um ein deutsches oder ein Italienisches Fabrikat handelt.
    Ist es ein Deutsches Fabrikat springst du rüber auf Schritt 1.1 ... ansonnsten gehts bei 1.2 weiter.


    Schritt 1.1


    Zum Erlangen einer neuen Betriebserlaubnis deiner Deutschen Maschine benötigst du eine Unbedenklichkeitsbescheinigung die du beim Straßenverkehrsamt anfordern kannst ( diese besagt nur ob dein Fahrzeug gestohlen ist oder nicht ). Du gehst zu dem nächsten Piaggio händler und drückst ihm die Bescheinigung in die Hand mit der Bitte von Piaggio eine neue Betriebserlaubnis zugeschickt zu bekommen ( Kosten hier Unbedenklichkeitsbescheinigung ca. 10 € Neue Papiere ca. 55 €). Deine Vespa kannst du gleich bei dem Typen lassen und eventuell anfallende Reparaturen durchführen lassen (Dein Schloss Simmeringe etc bekommst du auf Ebay, Sip oder Scooter-Center ). Das wars schon das ist die einfache schnelle Lösung viel spaß.


    Schritt 1.2


    Solltest du Deine Fahrgestellnummer zu Piaggio geschickt haben werden die dir sagen, dass das Fahrzeug nicht in den Unterlagen zu finden ist wiel -> Italienische Maschine. Du brauchst wie in Schritt 1.1 auch hier eine Unbedenklichkeitsbescheinigung und den § 21 der Antrag zum Erlangen einer Betriebserlaubnis. Also richte deine Maschine her, sodass der TüV sie abnimmt.


    Voraussetzungen zur Vollabnahme:
    - Tacho
    - Bremsen
    - Schloss ( wollte mein Prüfer sehen )
    - Spiegel ( kommt auf den Prüfer an ;))
    - Motor bestenfalls in Originalzustand.. (tuningteile müssen eingetragen werden )
    etc.. da kann dich dein Händler sicher beraten
    -> Was mir einen riesen Vorsprung verschafft hat war die Vorlage der Betriebserlaubnis eines Baugleichen Modells... Frag auch hier einfach deinen Händler ( somit geht es um einiges schneller, da mein TüV die Daten zu dem Teil nicht hatte )


    Fertig :)


    /quote


    Also es kommt eben drauf an obs in Italien oder Deutschland hergestellt wurde.. aber nicht wirklich super aufwändig...


    Also wenn du alles komplett restaurieren willst um wirklich was superschönes rauszukriegen musst du schon mit 1500 Euro+ rechnen je nachdem was du selber machst ( lackierung kann auch bis zu 400 € kosten und Motorrevision liegt auch so bei 200.. es summiert sich halt) oder welches Modell du wählst


    ich hoffe ich konnte dir helfen


    wer fehler findet kann sie behalten


    so far..


    max