Betrug bei Inspektion bei einer Vertragswerkstatt ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Betrug bei Inspektion bei einer Vertragswerkstatt ?

    Hallo zusammen hab nach ende der Rollersaison 2 von meinen Rollern zu INSPEKTION geschickt,

    einemal eine VESPA ET2 Bj 2002 10000km gelaufen
    und
    eine Vespa ET4 BJ 1998 10000km gelaufen

    beide wurde von mir für dei große Inspektion angemeldet

    hab für die ET2 inspektion 110€ bezahlt und für die ET4 150€

    Jetzt wie ich finde der Betrug.

    Bei beiden Roller wurden nur die Öle gewechelst, geprüft ob die Lichtanlage geht,Reifen kontolliert, und paar weiter Kleinigkeiten.

    Aber es wurden bei keinem die Rollen gewechselt noch der Riemen, die Ventlile wurden bei der ET4 auch nicht eingestellt.
    Und die Krönung bei dem ET4 hat mir der Mechaniker die Dichtung von dem Ölfiltergehäuse kaputt gemacht , bin dann losgefahren und nach ca 15 min hatte ich kaum noch öl. Hab den Motor ausgemacht zur Werkstatt geschoben und er ´hat sich nur entschuldigt den Fehler behoben und mir ein schöne Fahr geünscht.

    Jetzt die Frage was hab Ihr für die Inspektion gezahlt und was wurde alles gewechelst
  • RE: Betrug bei Inspektion bei einer Vertragswerkstatt ???

    Schreib mal die Rechnungspositionen auf. Materialkosten können ja nicht so hoch gewesen sein.

    Was hat es mit den Riemen und den Ventilen auf sich? Müssen die laut Inspektionsplan gewechselt/eingestellt werden?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stewie ()

  • Das wäre die Frage!
    Du solltest dir dringend mal einen Inspektionsplan besorgen, oder Rita kontaktieren. Dann siehst du ob alles was vorgesehen ist gemacht wurde. Wenn nicht würd' ich schnellstmöglich zur Werkstatt zurück und freundlich aber bestimmt auf die Versäumnisse aufmerksam machen. Ansonsten bleibt wohl nur der Gang zum Anwalt!
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
  • Beim Auto ist es ja genauso. Ich hab´ meine kleine Werkstatt in der ich alles machen lasse. Kostet je nachdem die Hälfte wie beim Vertragshändler. Der verlangt doch tatsächlich 100 Euro für eine kleine Inspektion. Ich meine was soll das? Flüssigkeiten kontrollieren und Öl wechseln kann jeder. Unterm Auto rumlaufen und nach lockeren Teilen suchen kann ich auch noch (gegen eine kleine Spende für´s Bierkässle in meiner Werkstatt). Einzig von der Bremsanlage lass ich die Finger. Da spart man an der falschen Stelle.

    Wenn nun aber eine Inspektion an einer Vespa teurer kommt als eine beim Vertragshändler vom Auto, kann da was nicht stimmen. Selbst die große würde "nur" 140 Euro betragen. Die ham doch was anner Waffel.

    Aber wie gesagt: erstmal freundlich

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stewie ()