Riffelblech erfahrungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • benutz mal die forensuche, da gibt es echt schon 1000 Beiträge dazu.

      rein technisch sind die teile nicht das wahre da es gerne darunter rostet und optik muss jeder selbst wissen.
      Suche:
      - V5A4M Motor
      - 16mm Membran Ass
      - HP 50 Zylinderkopf
      Verkaufe:
      - 50cc Polini
      - viele andere SF teile
    • fahre auch mit riffelblech und keine probleme, auch kein rutschen (kauf dir mal vernünftige schuhe, restaurations :P [ist wie mit reifen...])

      nachteil: geschmacksache, hohlraum UNTER dem blech, daher ggf rost, müssen neue löcher gebohrt werden für nieten, auch rostgefahr.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Wenn es regnet hsab ich selbst mit Turnschuhen keine negativen Erfashrungen gehabt. Hohlraum kann man versiegeln, wenn man einen günstigen Ma cher in seiner Gegend hat :thumbup: Löcher kann man übergrundieren und lackieren, mit Edelstahlschrauben aus eigener Erfahrung wenig rostanfällig. Meine vom SIP hab ich zwei Jahre drauf und sieht immer noch Top aus (und ich hab nur ne Rollergarage, steht also immer draussen, auch den Winter über). Als Alternative geht auch "Skaterschmirgel", muß halt öfters gewechselt werden.
    • Also des Griptape (Skaterschmirgel) hab ich gerade mal drauf, werds aber sobald mir was besseres einfällt wieder runtermachen. Ist gleich dreckig, und sauschwer anzubringen durch die ganzen Biegungen etc... des schaut nie wirklich gut aus.

      Riffelblech kommt mir trotzdem nicht auf die Vespa. die Trittleisten jedoch auch nicht mehr, hab die Nietenlöcher eh schon zugeschweisst.

      Ideen erwünscht :)
    • Vespa Fahrer Avatar

      Kimahri schrieb:

      Also des Griptape (Skaterschmirgel) hab ich gerade mal drauf, werds aber sobald mir was besseres einfällt wieder runtermachen. Ist gleich dreckig, und sauschwer anzubringen durch die ganzen Biegungen etc... des schaut nie wirklich gut aus.
      Ich finde, das geht vom Optischen her durchaus!
      Hessisch by nature
    • also ich hab bei mir auch riffel drauf und zwischen karosse und riffel ne gummi matter hier vom Kollegen der beim Bergbau ist. die haben da unten so riesige matten. lässt sich sehr gut schneiden ist witterungsbeständig und vor allem kein blech auf blech. das ganze mit VA senkkopfschrauben und selbstsichernden muttern fest gemacht und schon lassen sich die bleche bei bedarf ohne probleme lösen und reinigen. ( ausnahme ist das in der mitte weil das vernietet ist)
      aber hab damit bis jetz nur gute erfahrung gemacht. klatschen-)
      ... ja das sowieso schonmal nicht !

      Anerkannter Stehbolzen Mörder ! ... ich krieg se alle klein

      www.rprt.de
    • riffelblech

      also bei leuten die ihren roller orginal halten wollen die sollen möglichst kein riffelblech!!!
      für alle anderen heckabschneider tieferleger seitenbackenabschneider und leute die eine vespa verschandeln ,die sollen ruhig riffelblech nehmen !!!ich persönlich sage nur !bitte nein kein riffelblech!genauso diese fußmatten fürs auto aus riffelblech !oh nein geht garnicht!!!

      und wenn jemand was rutschfestes brauch der so doch gleich sein trittblech besanden lasssen !wir bei panzern und schiffen gemacht !da wird ein flüssiger harz aufgetragen und dann ein granulat aus sand aufgebracht!!! das hält ewig und da kann auch kein wasser runter laufen!!!! habe damit beruflich zu tun und ich kann nur sagen sehr gutes material !!!!!!gruß gernot
    • Des is doch mal ne gute Idee.

      Bei mir hatte es unter den Trittleisten angefangen zu Rosten, woraufhin ich das ganze Blech geschweisst, geschliffen, gespachtelt und lackiert habe.

      So nur was jetzt. Griptape hab ichmal probiert, is absolut sch*** Ausserdem muss ich den Dreck den ich mit den Fußsohlen aufs Trittblech bring, jedesmal rauspoliern, da hab ich auch keinen Bock drauf.

      Gernot, ich würde mich sehr über genauere Informationen zu diesem Granulat freuen.
      Wie hoch sind dabei die Materialkosten in etwa, wo kann man sich sowas besorgen und kann man das mit ein wenig Geschick selbst verarbeiten. Ist es anschließend einfach überlackierbar?

      Wenn du Lust und Zeit hast, kannst ja mal ne PM schreiben.
      Großes Danke schonmal
    • Vespa Fahrer Avatar

      Kimahri schrieb:

      (...)
      Gernot, ich würde mich sehr über genauere Informationen zu diesem Granulat freuen.
      Wie hoch sind dabei die Materialkosten in etwa, wo kann man sich sowas besorgen und kann man das mit ein wenig Geschick selbst verarbeiten. Ist es anschließend einfach überlackierbar?

      Wenn du Lust und Zeit hast, kannst ja mal ne PM schreiben.
      Großes Danke schonmal


      Ähm warum PM?
      Dürfen die anderen davon nix wissen? :whistling:
      Also mich täts auch interessieren
      Signatur
    • Ähm warum PM?
      Dürfen die anderen davon nix wissen? :whistling:
      Also mich täts auch interessieren
      Nein des is geheim!

      :D Spaß, ich wollte den Thread hier nur nicht "übernehmen". Ursprünglich gings ja um Riffelblech.