Kupplung trennt nur unvollständig bei heißem Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kupplung trennt nur unvollständig bei heißem Motor

      Bin ein Vespa-Frischling und stoße gleich auf Probleme: Habe bei meiner PX 80 Lusso ( Bj.92, 17.000 km) Schaltung und Kupplung sauber eingestellt. Doch sobald ich so um die 20-30 km gefahren bin, lassen sich die Gänge nicht mehr herunterschalten. Mit ziemlich Druck komme ich vom 4. in den 3. und manchmal auch bis in den 2. - Leerlauf und 1. Gang sind erst wieder schaltbar, wenn ich den Motor ausmache.
      Stehe ich mit dem (s.o.) zwangsweise eingelegten Gang an der Ampel, muß ich die Bremse betätigen, damit mir meine Vespa nicht einfach losfährt. Das Problem taucht nur - wie erwähnt - bei warmgefahrenem Motor auf. Ansonsten funktionieren Kupplung und Schaltung einwandfrei.
      Wer weiß Rat?
    • Hallo
      Stell nochmal sicher das deine Kuplung sauber und Richtig eingestellt ist.Klingt so als wenn sie nicht richtig Trennen würde.Mach doch mal die Probe-Schraub den Schraubnippel unter dem Motor ein Paar Umdrehungen nach draußen(raus-rechts).Probiere und Berichte.
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • Kupplung trennt unvollständig

      Hallo,
      danke schon mal für die Antwort, aber das Problem besteht weiterhin: Im kalten Zustand trennt die Kupplung einwandfrei, Gänge lassen sich sauber durchschalten. Erst bei richtig warmgefahrenem Motor taucht das Problem auf.
      Habe die Kupplung an den Schraubnippeln soweit eingestellt, dass der Kupplungshebel fast kein Spiel mehr hat.
    • Moin

      Hört sich ein wenig "blöd" an, aber wenn die Kupplung im warmen Zustand nicht mehr richtig trennt, könnte es sein das zu wenig Getriebeöl drin ist. Öl schmiert nicht nur es führt auch Wärme ab.

      250ml SAE 30 sollen hinein. Den Messbecher aus der Küche bekommst du nicht, kein Problem. Einfach deine Dame gerade hinstellen, einfüllen bis zu den Gewindegängen.

      Oder deine Kupplung ist verschliessen.

      Grüße von der Küste

      Holger
      wer rechts dreht, wird Sturm ernten
    • Das mit dem Öl war ein super Tipp, allerdings war hier ein Zuviel zuviel des Guten: Habe bei kaltem Motor mal die Einfüllschraube rausgedreht - es liefen ca. 100 ccm Öl aus. Anschließend die Vespa heißgefahren und nochmals die Einfüllschraube raus - weitere ca. 50 ccm Öl traten aus. Da hat der Vorbesitzer die Vespa wohl auf der Seite liegend befüllt...
      Die Gänge lassen sich jetzt wieder herunterschalten, das verbliebene leichte Hakeln werde ich wohl durch genaue Justierung der Schaltzüge hinbekommen.
      Und neues Getrieböl bekommt mein Maschinchen auch - aber erst nach Ablassen des alten...
      Vielen Dank nochmals für die Tipps