PK 50 SS Bj. 83

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK 50 SS Bj. 83

      Hy folgendes Problem

      hab die Vespa mehrfach versucht zu starten, bis auf ein paar fehlzündungen jedoch nichts erreicht.
      hab die zündkerze mehrfach überprüft, aber "abgesoffen" ist sie auch nicht, stattdessen ist der sprit beim vergaser rausgeronnen.

      jmd Tips?
    • wo am vergaser rausgeronnen? aus dem luftfilter? dichtigkeit des gasers auf dem ansaugstutzen überprüfen, vorhandensein des filzringes oder GGF auch 2 verifizieren.

      wenn dicht:

      vergaser säubern und auf ablagerungen überprüfen,

      wenn auch ok: drehschieber überprüfen, klingt für mich sehr nach einem defekten drehschieber: abhilfe: membran ASS
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • So hab eure Tips befolgt und den Vergaser ausgebaut, gereinigt und Dichtungen überprüft bzw ersetzt. Anschließend hab ich einen Riss im Anssaugstutzen entdeckt und das auch gleich behoben. hatte ja gehofft, dass ich den fehler gefunden habe.

      Naja, außer einer Fehlzündung diesmal wieder nichts erreicht, aber immerhin rinnt jetzt kein Sprit mehr beim Luftfilter raus.

      Hab irgentwo noch gelesen das man es mit einer Sprit-Nitro Mischung im Zylinder versuchen soll um den Zündpunkt zu senken, oder gleich mit einer Bohrmaschine als Starthilfe.

      Von euch irgendjemand Tips was sein könnte oder wie ich sie anbekomm, das vl die elektronik defekt ist?

      lg andi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Remorphes ()

    • So bin dem Rätsel auf die Spur gekommen.

      bei meinem Zylinder sind die "Dichtungsringe" oder wie auch immer sie heißen gerissen, gebrochen und verschwunden. Naja bis auf ein kleines Teil hab ich von diesen nichts mehr gefunden. Neuen Zylinderkopf eingebaut und sie schnurrt wie ein Kätzchen obwohl sie knapp 10 jahre gestanden ist.

      anderes Problem aufgetaucht, ich hab keinen Strom, bzw kein scheinwerferlicht, blinker etc.

      liegt es an der lichtmaschine, oder gibts irgentwo eine sicherung die defekt sein könnte?

      wer kann helfen

      lg andi
    • was hast du denn für einen zylinder drauf? die meisten vespas haben GARKEINE Zylinderkopfdichtung. (Ausnahme: Malossi, die haben bei den großen ne Kupferdichtung)

      Wenn kein Licht bei motor an:

      Überprüf bitte einmal den Zustand deiner Birnen. wenn die ok sind, zieh bitte unter der linken seitenbacke die kabel vom SCHWARZEN kasten ab. wenn das nicht hilft,
      unter der linken seitenbacke hast du ein alufarbenes ding wo ein grünes draufgeschnallt ist. an dem grünen ziehst du bitte die beiden NICHT SCHWARZEN Kabel (also die, die an den gelben Anschlüssen sind) ab und verbindest sie, guck ob das licht dann geht (kein gas geben), sonst sind alle Birnen fratze.
      wenn die nicht gehen, überprüf mit einem multimeter ob spannung anliegt (Wechselspannung)

      Wenn das nicht der fall ist, vorne unterm Kickstarter ist ne schwarze Box oder n runder Stecker unterm Blech. Den stecker lösen oder die box öffnen, und am grünen sowie blauen kabel die wechselspannung messen. (Beim stecker halt alle 3 kontakte messen, einer ist masse, da sollte nix sein, einer zündung so 120 volt oder so und einer sollte eine im betrag wechselnde wechselspannung haben.

      wenn da auch nix ist, ist was an der zündung (undwahrscheinlich)
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • haste die reste denn wenigstens rausbekommen???? ansonsten nicht gut, dann musste erst recht spalten... die reststücke können dir den kompletten motor zerbomben, und dann haste die kacke richtig am dampfen
    • ne hab alles wieder rausgeangelt und gründlich geschaut. wär ja schade.

      nun neuen 50 ccm polini draufgeschraubt und der zieht sogar besser als der 75ccm (der alte) obwohl ich ihn nur mit 1/2 - 3/4 gas gefahren bin.

      einzige hindernis jetzt noch die elektronik, aber da werd ich mich mal über die schaltpläne lehnen =)
    • so noch eine kleine frage von mir, bin jetzt mit dem neuen 50 ccm motor gefahren und lief ja ganz gut.

      hin und wieder kam es aber vor das das gas "hängengeblieben ist" bzw sie hat hochgedreht ohne das beschleunigt worden ist, oder das das gas ersichtlich hängengeblieben wäre, hab da öfters auf den vergaser geschaut, geholfen hat nur umkuppeln in einen neuen gang oder off

      was los?
    • In Deutschland hat der TÜV folgende Checkliste rausgegeben, ob das auch fürs AT-Pickerl gilt, weiß ich allerdings nicht.


      Die Checkliste für Ihr Motorrad

      1. Allgemeines
       Haben Sie Ihren Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I und gegebenenfalls weitere Unterlagen griffbereit, wie zum Beispiel eine Reifenfreigabe oder eine Allgemeine Be-triebserlaubnis?
       Ist das Fabrikschild (Typschild) vorhanden und gut lesbar?
       Stimmt die Fahrzeug-Identifizierungsnummer (Fahrgestellnummer) am Fahrzeug mit der in den Papieren überein und ist diese gut lesbar?
       Sind die Rückspiegel intakt und sicher befestigt?
       Funktionieren Lenkradschloss und Tachometer?
       Ist das Kennzeichen gut lesbar, unbeschädigt und sicher befestigt?

      2. Beleuchtung und elektrische Ausrüstung
       Sind die Leuchtengehäuse und Rückstrahler unbeschädigt?
       Funktionieren sämtliche Leuchten und Kontroll-Leuchten?
       Sind die Reflektoren der Scheinwerfer in Ordnung und nicht oxidiert?
       Leuchten alle Lampen hell und gleichmäßig stark ohne zu flackern?
       Sind die Bremslichtschalter richtig eingestellt?
       Ist die Batterie in einem guten Zustand und ausreichend befestigt?
       Funktioniert die Hupe?
       Sind die elektrischen Anschlüsse fest und nicht oxidiert?
       Sind die elektrischen Leitungen scheuerfrei verlegt und unbeschädigt?
       Sind die im Fahrzeugschein vorgeschriebenen Zündkerzen und Zündkerzenstecker montiert?

      3. Lenkung
       Ist die Lenkung frei, leichtgängig und ohne Rastpunkte?
       Ist der Lenker sicher befestigt und unbeschädigt?
       Sind die Lenkergriffe fest?

      4. Bremsen
       Sind die Bauteile der Bremsanlage (Hebel, Leitungen, Schläuche, Gestänge, Beläge, Scheiben und Trommeln) in Ordnung?
       Ist die Bremsflüssigkeit unverbraucht und stimmt der Bremsflüssigkeitsstand?
       Ist die Bremsanlage dicht und entlüftet?
       Sind die Bremsen freigängig?
       Gibt es bei Hebel- und Pedalweg noch eine Wegreserve?

      5. Räder und Reifen
       Stimmt die Profiltiefe der Reifen (vorgeschriebene Mindestprofiltiefe 1,6 mm - bei Leichtkrafträdern 1,0 mm)?
       Stimmen die Reifengröße und Reifenbezeichnung mit denen in den Fahr-zeugpapieren überein - bzw. ist die Reifenpaarung freigegeben und haben Sie einen Nachweis darüber?
       Stimmt die vorgegebene Laufrichtung der Reifen?
       Haben die Reifen keine Schäden, wie beispielsweise Beulen, Schnitte oder Risse?
       Sind die Felgen unbeschädigt und die Speichen fest?
       Sind die Radachsen befestigt und gesichert?

      6. Antrieb, Fahrwerk, Rahmen und Anbauteile
       Sind alle Schrauben fest und wenn vorgesehen gesichert?
       Sind Kette, Ritzel und Kettenrad in einem guten Zustand?
       Ist die Kette richtig gespannt und ausreichend geschmiert?
       Stimmt die Laufrichtung der Kette bei Verwendung eines Kettenschlosses?
       Ist der Kettenschutz vorhanden?
       Sind die Federbeine und die Gabelrohre dicht?
       Ist die Fahrstellung des Seiten- und des Hauptständers gesichert?
       Ist der Tank richtig befestigt und unbeschädigt?
       Sind die Kraftstoffschläuche dicht und scheuerfrei verlegt?
       Sind Motor und Getriebe dicht?
       Sind Verkleidung und Verkleidungsscheibe unbeschädigt und mit einem Kan-tenschutz versehen?
       Ist die Sitzbank richtig befestigt?
       Sind die Fußrasten in Ordnung?
       Sind Züge, Gelenke, Gestänge, Schlösser und Lager geschmiert?

      7. Abgas- und Geräuschverhalten
       Ist der Auspuff dicht und richtig befestigt?

      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.