Restaurierte V50 gekauft; Pfusch oder "Kinderkrankheiten"?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Restaurierte V50 gekauft; Pfusch oder "Kinderkrankheiten"?

    Holldrio zusammen,

    seit letztem Freitag bin ich stolzer Besitzer einer V50L, BJ 67, vollrestauriert in hellblau mit 130er DR Zylinder und Polini-Auspuff, alles von ner Werkstatt machen lassen. An und für sich sehr geiles Teil, aber ein paar Fragen bleiben noch...
    Die könnte ich zwar sicher auch der betreffenden Werkstatt stellen, aber ich möchte mir einfach noch andere Meinungen einholen. Nicht dass die mir morgen sonstwas erzählen. Ich habe generell ein wenig Ahnung von der Vespatechnik, habe aber bislang selbst noch nicht Hand an die neue Vespa gelegt. Das sollen ruhig die Restaurierer machen. Die bekommen schließlich auch Geld dafür.

    Also los:
    1. Ich habe ein Rücklicht mit Bremsleuchte. Soweit ich weiß, hat das normale kleine Standardrücklicht kein Bremslicht. Allerdings bringt das Probleme mit sich. Denn wenn ich bremse, wird mein Vorderlicht so schwach, dass man mich nach Einbruch der Dunkelheit zwar sicher noch von vorne sehen kann, ich selbst aber recht wenig sehe.
    Kann man da was machen? Ist das ein Problem der Verkabelung oder liegts daran, dass die V50 keine Batterie hat? Das Vorderlicht ist generell recht schwach. Gibts da Möglichkeiten die Leuchtkraft aufzumotzen?

    2. Der Gaszug geht nicht selbständig nach Loslassen wieder in Grundstellung zurück, sondern bleibt auf der aktuellen Position. Stört mich ehrlich gesagt nicht wirklich, denn so kann man auch mal die rechte Hand auf langen Strecken vom Lenker nehmen. Aber trotzdem:
    Ist das weil ich keine Blinker habe und deswegen mit den Händen die Fahrtrichtung anzeigen sollte oder schlicht Pfusch?

    3. Die hintere Bremse quietscht gewaltig wenn ich die ersten paar mal bremse nachdem die Vespa über Nacht oder so stand. Die Bremswirkung ist nicht besser oder schlechter als ich es erwartet hätte.
    Kann das Quietschen durch neue Bremsen entstehen oder ist das eher ein Zeichen für alte, abgenutzte Dinger?

    4. Mir wurde gesagt, ich solle den neuen Zylinder mind. 300 km einfahren. Hab das auch brav gemacht. Nach ca. 320 km war ich zufällig auf einer Bundesstrasse und wollte dann einfach mal richtig Gas geben. Muß schon sagen: Ich bin sehr zufrieden! Zumindest war ich das am Anfang. Doch dann, es war inzwischen recht dämmrig, ging wie aus dem Nichts einfach der Motor aus. Meine erste schreckliche Befürchtung war Kolbenfresser. Doch noch ehe ich diesen fürchterlichen Gedanken zu Ende gedacht habe, ist das Teil wieder angesprungen und lief ganz normal.
    Woran kann das denn liegen?


    Wenn ich mir mein Topic mal so ansehe, könnte man meinen, dass ich unzufrieden mit dem Roller wäre, das ist aber überhaupt nicht der Fall. Ich bin von der Optik und den Fahrleistungen vollstens begeistert. Das sind nur so ein paar Sachen, von denen ich gerne wollen würde, dass sie funktionieren wenn man über 2.000,- EUR dafür ausgegeben hat.


    Bitte gebt mir ein wenig Feedback, damit ich weiß wo ich stehe.

    Vielen Dank schon mal für eure Hlfe
    Nichts ist gelber als gelb selber...
  • Ahoi Hans

    Du hast da 39 Jahre alte Technik unterm Arsch mit Kontaktzündung u.nem Fahrwerk das für einen 50cm³ Motor ausgelegt wurde.
    Das solltest du vorneweg erstmal sacken lassen.

    Zu 1:Stoplicht gabs damals auch schon und die italiener haben gerne das verbaut was gerade im Regal lag.Da kann es ab Werk schon mal zu abweichungen gekommen sein.

    Zum stöbern ruhig mal ins Vespa archiv schaun.So nen Bremslicht hat doch was für sich

    Zu 2: Das schmieren dir die Verkäufer morgen bestimmt ab und dann flutscht es wieder.
    Kann viele Ursachen haben,geknickter Bowdenzug,neue Griffgummis reibt am Lenkkopf weil kein Spiel,Gasrohr nicht 100% rund also leicht gestaucht oval.
    Oder oberfläche von Gleitrohraufnahme mitlackiert deshalb nicht genug Spiel,fehlendes Fett und und und

    Zu 3 : Neu Bremsbeläge werden meist mit übermass gefertigt ,weil man beim austausch davon ausgeht das die Bremstrommel schon etwas abgenutzt ist.
    Deshalb sitz der Kram anfangs etwas Stramm und macht geräusche.
    Die sollten sich aber nach einiger Zeit des gebrauchs geben.

    Zu 4 : Technik von gestern und aufgepimpt.
    Bei zu hohen Drehzahlen kommen die mechanischen Kontakte mit dem schließen und öffnen nicht mehr mit und flattern.Sinkt die Drehzahl ...richtig dann klappt es wieder.
    Frag doch mal was die Jungs fürs umrüsten auf kontaktlos nehmen,damit kannst du den Glühwürmchen Effekt deines Scheinwerfers auch vergessen.
    Außerdem knickt die Lima bei nutzung aller verbraucher Bremsen und Licht nicht mehr so schnell ein,weil sie ein paar Watt mehr produziert.
    eventl. liegt das Aussetzen aber auch an einer Benzin unterversorgung bei vollem Schub,Benzinschlauchdurchmesser zu gering usw.

    Ich hoffe ich konnte helfen Mister Dampf
    Leg dir schon mal nen Satz Basicwerkzeug zu.
    Unsere kleinen italienischen Zicken wollen gepflegt werden.
    Viel Spaß mit deiner Italienerin

    Prost Ante
    Weapons of Mass Destruction
  • das mit dem gasgriff hatte ich auch.
    da war bei mir so ein metallteil drinnen, damit sich der gasgriff nicht selbstständig beim loslassen zurückdrehen kann. ist halt praktisch, wenn man ne längere strecke landstrasse oder so fahren muss, mich hats allerdings genervt und ich habs rausgemacht.
  • Yep
    Kontaktlose Zündung meinet ich.
    @ muemmel meinst du so einen vorgespannten Federring ?
    Der aufs Gasrohr gesteckt gegen den Lenkkopf drückt und so das Spiel verhindert?
    Weapons of Mass Destruction
  • @Rita
    Nein, hab ich nicht bei Vesbar gekauft, weil ich damals noch nicht in München gewohnt hab. Hab die Bestellung bei der Rollerfabrik getätigt. Die machen das seit 11 Jahren in Ingolstadt und haben schon so an die 1000 alten Vespen wieder flott gemacht. Denke schon, dass die ihr Handwerk verstehen.

    Aber wieso fragst du? Hab bei meiner Werkstatt nämlich nach nem Laden gefragt, wo ich schöne Helme bekomme und da haben die mir eben diesen Vesbar-Laden empfohlen. Hast du schlecht Erfahrungen mit denen gemacht?
    Nichts ist gelber als gelb selber...