Was sollte man über Breitreifen wissen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was sollte man über Breitreifen wissen?

      Hallo leute,

      nachdem ich gemerkt habe das mit meiner neuen vespa px200 (Bj, 2007) es in den kurven nicht immer perfekt läuft, wollte ich fragen wie das aussieht mit den breitreifen!!

      ich hab mich jetzt schon durch das forum etwas durchgekämpft, aber bin nicht wirklich schlauer geworden!

      zu meiner (meinen) frage(n):

      was sollte man alles beachten wenn man sich breitreifen drauf baut?

      was muss alles dazu gekauft werden?? -Felgen, Schrauben, Schlauch??-

      was sind die besten zubehör teile??

      muss ich da zum tüv??

      wie schaut diese ganzen fragen zu bitubo stoßdämpfer aus???



      am besten für einen total ahnungslosen jungen mann wie mich der überhaupt keine ahnung hat von sowas!!!



      vielen dank im vorraus!
    • kompletten breitreifen kit gibt es bei sip. das sollte alles bei sein was gebraucht wird.
      die motor traverse muß auf der rechten seite (von hinten gesehen) um glaube 1cm gekürzt werden.
      auf der linken seite wird dann eine hülse mit zwichen gesetzt. das ganze um den spurversatz
      durch den breitreifen zu beseitigen.

      mit den bitubos soll man dabei vorsichtig sein was ich so gelesen hab.
      durch den versatz steht der dämpfer net mehr ganz gerade und da soll an den
      bitubos gerne mal die kolbenstange abbrechen.

      ist nur halbwissen was ich so erlesen habe hoffe es hilft weiter.


      greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • Kommt immer drauf an welchen Aufwand du beteiben willst.Kleine Hife Pornstars Tuning Almanach bei Tips und Tricks.Fahre nen 100/90-10 auf ner Orginal Felge(streift aber je nach Reifentyp am Kulu Deckel,der Conti Twist passt ohne zu streifen).Solltes dir lieber Gedanken um dein Fahrwerk machen.Für hinten den verstellbaren Bitubo,für vorne ist der Bitubo hart und springt bei höheren Tempo-Geschmackssache.Kannst auch Härtere Federn(Worb 5) vorne reinmachen-die tuns schon lange.
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • Wenn du keinen Breitreifen Kit verbaust dann hast du auch kein Probleme mit den Dämpfern(Brechen usw).Kenn aber auch keinen bei dem das schon passiert ist.
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • also könnte man nen breitreifen (bzw welchen genau?) direkt auf die original felge bauen, ohne irgendwas rum zu sägen oder sonstiges?? es werden auch keine neuen teile benötigt?? p&p oder wie versteh ich das??

      will halt einfach eine bessers fahrgefühl erreichen und mir sicher in kurven sein!
    • wie gesagt da ist das was ich bisher darüber gelesen hab.
      nen 100/90-10 auf ner ori px felge?
      dachte man müsse mindestens ne breiter cosa felge nehmen bzw die breite px und die breite cosa felgenseite?
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • hab grad im SIP-Katalog nachgeschaut das die Bezeichnung 100´90-10 der 3.50-10 entspricht. Das wäre doch dann kein Vorteil zum Orginal 3.50-10 Reifen oder irre ich mich??
      166er Malossi auf 80er Block gefräßt und angepaßt - 125er Mazzu-Welle von KaBa bearbeitet - 28er Mikuni SS -1574g Original-Lüfterrad - FuDi 0,8mm, Auslaß 183°, Ü-Ströme 117°, Vorauslaß 32,5°
    • Ein Breitreifen stellt immer eine Verschlechterung des Fahrwerkes dar! Das kann man teilweise durch eine gute Abstimmung ausgleichen, aber grundsätzlich ist der Breitreifen mehr zum eisdielenposen geeignet, als zum kurvenfahren. Wer schnell um die Ecke will, fährt 90-90-10 oder 100-90-10 auf Schwalbe Raceman.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • Was meinst du eigentlich mit "... in Kurven nicht perfekt läuft..."?

      WEnn du ein schwammiges Fahren in Kurven hast, können auch die Traversengummis hin sein, oder Stossdämpfer zu alt und ausgelutscht...

      Muss da Pornstar Recht geben, der Breitreifen ist mehr Optik. Hat zwar mehr Auflagefläche, nur ein verbessertes Fahrverhalten gibs nicht wirklich.


      Zieh dir wie schon gesagt gute 100/90-10 Reifen ( Schwalbe, Heidenau, Conti) auf ne Felge und ab zum Tüv. wenns sportlicher sein soll, Dämpfer von Bitubo.

      Als Beispiel die opel corsas mit z.b. 225er Reifen und 45ps... Wo ist da der Vorteil??? Eher Nachteil
    • also damit das ganze sportlicher wird, am besten bitubo drauf und die o-reifen (michelin) drauflassen??

      bitubo verstellbar vorn u hinten??? oder könnt ihr da was empfehlen??

      na dann hab ich mal auf jeden fall wieder was gelernt, danke leutz!
    • Du willst ein gutes Fahrwerk?

      Hier die Königslösung:
      Verstellbarer Bitubo hinten, gekürzte Gabel vorn mit Malossi RS24 Dämpfer von der PK. Dazu eine Scheibenbremse und neue Reifen. Fertig ist das gute Fahrwerk, leer ist Dein Konto.

      Alternative 1:
      Verstellbarer Bitubo hinten, Originaldämpfer vorn mit härterer Feder (Stoffi / Worb). Neue Reifen, Lussobremse vorn.

      Du stehst auf lange Bremswege und die Auffahrpanik gibt Dir erst das nötige Adrenalin um wach zu werden?

      Alternative 2:
      Verstellbarer Bitubo hinten, Originaldämpfer vorn mit härterer Feder (Stoffi / Worb). Neue Reifen.

      Immer noch zu teuer?

      Alternative 3:
      Neue Reifen. Das wirkt Wunder!

      Edith sieht gerade, dass es sich um ein 2007er Modell handelt, die hat ja schon eine Scheidenbremse.... :rolleyes: Ich würde einfach mal mit neuen Reifen anfangen. Heidenau K irgendwas oder Schwalbe Raceman.
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.