Gutachten und Prüfberichte...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gutachten und Prüfberichte...

    Hi!

    Meine Vespa-Zeit ist schon ne Weile her, bin aber beim Italiener geblieben... Guzzi. :D

    Ich hatte als Führerschein-Neuling in den 80ern eine PK80E. Damals waren die recht günstig zu bekommen, Leichtkrafträder wurden versicherungsmäßig sündhaft teuer... von Vespa gabs einen Umbausatz auf Kraftrad, damit war dann der Unterhalt wieder bezahlbar. Mithilfe der Vespa habe ich nicht nur einen Vertrag von den Prozenten her günstigst "runtergefahren".

    Der Umbausatz bestand aus ner dickeren Fußdichtung und nem Prüfbericht. Durch den Umbau ging die Verdichtung zurück... nicht besonders vorteilhaft, Gegenmaßnahme damals liegt auf der Hand, danach lief sie wieder gut.

    Ja und genau diesen Satz habe ich noch einmal in Original und unbenutzt und rätsle herum, ob das überhaupt noch Sinn für irgendjemanden macht. Deshalb frage ich hier mal an.

    Ist für die PK80 mit ABE C882a-d und D726.

    Dann habe ich hier ein Gutachten fürLM-Sonderräder... irgendeiner Interesse?!

    VG Andy
  • RE: Gutachten und Prüfberichte...

    Servus, das Problem ist , dass sich aufgrund der aktuellen Gesetzeslage viele Gutachten von damals irgendwie erledigt haben, bzw vom Tüv nicht mehr anerkannt werden müssen.Diese nette Formulierung von wegen " liegt im Ermessen des Prüfers, etc... "
    Soviel zum Allgemeinen.
    Wieviel willst du denn für den Satz mit Gutachten?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von der schulz ()