Lüfterrad demontieren PK Automatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lüfterrad demontieren PK Automatik

      Hab mir einen Abzieher gekauft, der laut Vertragshändler passt.
      Tut er aber nicht.
      Welches Gewinde hat das Automatiklüfterrad?
      Darf man eine Schraube (eines dann selbst gebauten Abziehers) auf der Welle,die rausgeht (auf Druck) ansetzen, oder beschädige ich was?
      Wie demontiert Ihr?
      Muss es machen, da die Kabel zur CDI defekt sind.

      Danke!
    • Hab' vor ca. 4 Wochen genau die gleiche Arbeit gemacht.

      Du brauchst:
      - einen speziellen Abzieher der länger ist, als die normalen (ca. 10cm)
      - einen normalen Standard-Abzieher
      - einen Ratschenkasten
      - Schraubendreher
      - Gummihammer u. Feustel
      - ein Stück Holz
      - Kabel
      - evtl. gleich eine neue PickUp (bietet sich an, wenn Du schon dabei bist)
      - Lötkolben (der sollte so ca. 90W haben, weil das verwendete Lot härter und hitzebständiger ist, als das normale)
      - selbst gebautes Werkzeug zum arretieren (ich hab dafür eine Spannvorrichtung für Seilsysteme verwendet; funktioniert hervorragend)
      - evtl. Schrumpfschlauch in verschiedenen Stärken.

      So geht's:
      - Zuerst schraubst Du die ganzen Abdeckungen ab, die sich abschrauben lassen.
      - Dann drehst Du einer der vier Schrauben an der oberen Schwungscheibe heraus und befestigst das geschlossene Ende des Spannhakens.
      - den Spannhaken hakst Du dann an der unteren Scheibe irgendwo ein und löst dann mit einem 8er Imbus-Schlüssel die Schraube von der oberen Schwungscheibe.
      - dann löst Du auch gleich nich die Mutter an der unteren Schwungscheibe.
      - danach nimmst Du zuerst die obere Schwungscheibe ab und schraubst bei der unteren die Mutter ganz raus.
      - mit einem Standardabzieher ziehst Du die untere Scheibe ab.
      - jetzt kannst Du mit dem speziellen Polradabzieher das Polrad entfernen (vorher Abdeckung demontieren)

      Ergebnis: die Grundplatte liegt frei.

      -bevor Du die Grundplatte demontierst, solltest Du Dir mit einem wasserfesten Stift ihre Position markieren und vor allem genau die Kabel markieren, bevor Du welche durchtrennst.
      - erst danach kannst Du die Grundplatte abschrauben und entsprechend neue Kabel einlöten.

      Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge.

      WICHTIG: Damit Du die obere Riemenscheibe wieder auf die Welle bekommst, mußt Du den Federteller der Schwungscheibe mit einer Spannvorrichtung spannen. Ich hab das mit dem Abzieher und einem Stück Holz bewerkstelligt. Ansonsten hast Du keine Chance, die Scheibe auf die Welle zu stecken. AUF KEINEN FALL mit dem Hammer nachhelfen. Das habe nämlichich gemacht. Ich mußte dann hinterher mühsam jeden einzelnen Zahn mit der Schlüsselfeile nachbearbeiten.

      Viel Spaß...

      Wenn Du dazu noch fragen hast, meld' Dich einfach. Am besten mit Bild, wenn Du nicht weiterkommst.
      Bilder
      • haken.gif

        4,44 kB, 481×57, 115 mal angesehen
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht
    • Guck mal im Thread Verkaufen.

      Da bietet grade jemand genau diese Abzieher für die Automaktikas an. Für 12 EUR inkl. Versand.

      Find ich fair.

      gruß
      gruß

      Vespaholiker

      Die Besten Vespaschutzdecken zum unschlagbaren Preis nur hier MINUS 10% unter Dienstleistungen !!!

      Detailvideo: [url]http://www.youtube.com/watch?v=CUNJUcwmP54[/url]
    • Und den gibt es auch bei SIP-SCOOTERSHOP.COM. Da hab' ich ihn her und der war perfekt.
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht