Fehler beim Getriebeeinbau.

  • Hallo,
    der eine fehler beseitig, dann kommt schon der andere,...
    ich hab die Motorhälften meiner Vespa PK 50 XL 2 gerade zusammengebaut, und alles klappte super, getriebe lies sich schalten, drehte alles leicht,..
    jetzt hab ich die kupplung dazu eingebaut, und seither kann ich kaum, bis gar nicht schalten
    wenn ich den kickstarter betätige, dann geht es hin udn wieder, aber dann eben wieder länger nicht,...
    muss man auf was bestimmtes achten, wenn man die zahnräder zusammensetzt?
    ich glaub da hab ich einen anfängerfehler gemacht,...
    bin für jeden tipp dankbar


    danke

  • du solltest beim durchschalten entweder die Kupplung betätigen oder das Polrad drehen sonst wird es sehr schwer die Gänge durchzuschalten....
    Für mich hört sich noch alles Normal an ....

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Im Stand lässt sich das Vespa Ziehkeilgetriebe bauartbedingt nur sehr dürftig schalten, genau gesagt eigentlich garnicht. Wie bereits gesagt, dreh entweder die Antriebswelle oder die Kurbelwelle, oder trete oft genug den Kickstarter, dann klappts auch mit dem Gänge einlegen.

  • kickstarter aber nur, wenn die nebenwelle schon durchgeschoben ist, sonst verkeilt sich das kickerritzel und der motor geht zwar zusammen, klemmt aber.