Kupplungszentralmutter sitz fest!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kupplungszentralmutter sitz fest!

    Gruß,

    hab Ihr vielleicht eine Idee wie ich die Kupplungszentralmutter(die Sicherungsblechlasche ist aufgebogen) abbekomme? Die sch.. Mutter sitzt so fest das ich mit dem Kronenschlüssel dauernd abrutsche. Erwärmen geht ja nicht sonnst fackelt mir der Roller ab.

    Bye

    Marcus

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mannohneplan ()

  • RE: Kupplungszentralmutter sitz fest!!!

    Ohje, also da gibts so ein Spezailwerkzeug, dass sich an viele Muttern anpassen kann. Alternativ vielleicht einen Schlitz in die Mutter reinsägen und dann mit Hammer und Schraubendreher das Problem lösen. Aber bitte sehr vorsichtig.
  • Hi,

    schön mit WD 40 einsprühen, Kronenmutterschlüssel ansetzen, dann Plastillin (Knetgummi) um den Kronenmutterschlüssel herum reinpressen, dass dieser fixiert wird, Kupplung blockieren und dann mit einer Hand die Ratsche fixieren und mit der anderen schön in Richtung auf klopfen.

    Gruß
    Daniel
  • Schlagschrauber (die Elektrobilligdinger) klappt immer.
    Mit Bremsenreiniger (noch besser Aceton) ölfreimachen,Schraubendoktor druff und große Knarre bringts zu 98%
    Das der Hobel auf der Seite liegt und du von oben Druck machen kannst setze ich mal voraus.
    Weapons of Mass Destruction
  • Moin,

    die Schraube ist auf :D :D :D :D. Also ich habe mir eine Metallplatte zusammen geschweißt, dann drei Löscher gebohrt die identisch mit denen des Kupplungsdeckels sind .

    Den Kronenschlüssel auf die Mutter gesetzt, dann die Metallplatte drüber und mit drei Schrauben festgeschraubt(in die Löscher vom Kupplungsdeckel). Nun konnte ich ganz einfach mit 17er Schlüssel und Hammer die Kronenmutter lösen.

    Dann hab ich noch eine Frage, meine alten Kupplungsbeläge sind verölt. Ist das normal, daß etwas öl in die Kupplung drückt?

    MFG

    Marcus

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mannohneplan ()

  • nee das ist nicht normal bei einer "ÖLBADKUPPLUNG"


    Nimm sie nicht so ernst. Sie meint natürlich: OH MEIN GOTT, wie ist das Öl nur an die ÖLBADKUPPLUNG gekommen, wo die doch eigentlich in Öl arbeitet!

    Nichts für ungut! :D :D :D
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys