Kolben schlägt an Zündkerze?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Guck mal, dass es nicht Riefen im Zylinder gegeben hat, sonst muss der auch ausgetauscht werden. Manchmal zerkratzt ein gebrochener Kolbenring die ganzen Zylinderwände und dann ist es Essig mit weiterfahren mit diesem Zylinder.
  • also der zylinder ist noch gut. ebenso der kopf.
    kaputt ist wie gesagt der kolben.
    da ich jetzt das geheimnis des kolbenausbaus kenne, kann ich den leicht wechseln... dachte ich...

    jetzt müsst ich ja erst mal den motor runterklappen um an den hinteren splint vom kolbenbolzen zu kommen. dh. hinterrad, auspuff, stossdämpfer ab und unten diese große motorhalteschraube raus und dann nach unten klappen. zylinder ging so runter - ohne gewalt.

    jetzt bekomm ich die schei... mutter des hinterrads nicht auf.
    ja, splinnt und käfig hab ich weg gemacht und kräftig mit wd40 eingesprüht. und eine sogar eine nuss kaputt gemacht.

    wie bekommt ich die hinterradmutter auf?

    was ist mit erwärmen gemeint?

    danke

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vespafahrer ()

  • :DHi,

    die Hinterradmutter am Besten vor dem Ausbau runter- oder lockern. Einen Helfer auf die Mopete setzen und die Fußbremse betätigen lassen. Dann mit Ratsche und Verlängerung unter Klopfen die Mutter Lösen.

    Ansonsten einen Helfer bei ausgebautem Motor den Bemshelbel mit einer Verlängerung betätigen lassen und hoffen das das Ding aufgeht. Ein Schlagschrauber tut auch gute Dienste bei dieser Arbeit... :D

    Greeeeeetz
    Daniel
  • Erwärmen heißt mit nem Bunzenbrenner oder Heißluftfön erwärmen hilft wirklich und lößt manche feste Verbindng, aber aufpassen beim erwärmen manche Stoffe mögen nicht zuviel wärme...also ich mach immer den ersten gang rein und um das Bremspedal nen Spanngurt und die Bremse festgemacht...geht wunderbar :D