Neuling braucht Rat zur Reaktivierung einer 50N, Bj. 1980 mit vielen Standschäden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuling braucht Rat zur Reaktivierung einer 50N, Bj. 1980 mit vielen Standschäden

      Hallo zusammen,
      ich bin neu hier im Forum, und bräuchte gleich Euren Rat. Ich habe eine Vespa 50N, Bj. 1980, aus Familienbesitz bekommen und dachte, ich könnte sie hier für Fahrten in die Stadt nutzen. Wir haben die Vespa damals neu gekauft, einige Jahre viel genutzt, danach nur noch sporadisch und seit etwa 8 Jahren stand sie nur noch im Schuppen. Sie hat etwa 15.000 Km runter, hat einige Macken und v.a. am Bodenblech einige Roststellen. Nun habe ich sie in eine Fachwerkstatt gebracht, da sie nicht anspringt, und dort eine lange Liste an Dingen bekommen, die gemacht werden müßten:
      Am besten eine Motorüberholung, da die Semmerringe undicht seien und es deshalb im Bereich der Zündung (also da wo man hingucken kann, wenn das Polrad abgezogen ist) feucht ist, das Polrad ist evt. nicht mehr magnetisch genung und müßte ersetzt werden, die Kupplung trennt nicht und müßte deshalb neue Belege bekommen und der Tank ist verrostet und sollte ausgetauscht werden. Die Reifen seien alt und müßten ebenfalls gewechselt werden. Außerdem sind die Züge schwergängig.
      Die Werkstatt veranschlagt für die Motorüberholung 450€, für den Tank 90€ und für das Polrad ca. 75€. Damit komme ich in Bereiche, die ich momentan nicht ausgeben will und kann, zumal es dann wohl empfehlenswert wäre, gleich alle Verschleißteile zu tauschen und das Ding auch noch neu zu lackieren, denke ich.
      Meine Frage ist nun, kann ich den Roller als Laie mit deutlich geringerem finanziellen Einsatz selbst so hinkriegen, daß er einigermaßen zuverlässig läuft?
      Leider habe ich momentan keine Bilder, da der Roller in der Werkstatt steht und auf meine Entscheidung wartet, was ich mit ihm mache.
      Ich freu mich auf Euren Rat!
      Gruß Seppl
      Vielleicht sollte ich noch dazuschreiben, daß ich, v.a. nachdem ich durch Eure Galerie geblättert habe, schon mit dem Gedanken spiele, den Roller später mal richtig schön herzurichten, aber erstmal soll er hauptsächlich zuverlässig fahren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seppl ()

    • Natürlich geht das. Es gibt hier so ein Buch, die Vespabibel genannt (such gleich den Link) in dem alles gut mit Bildern erklärt ist. Außerdem ist das Forum hier genau für so Leute wie dich gemacht. Für die Motorrevision gibt es so ne DVD die hier gerade im Forum rumschwirrt-->da ist alles perfekt erklärt. Wenn du jetzt noch sagst wo du herkommst findet sich bestimmt jemand ausm Fotum der dir hilft.

      Stell bitte Bilder rein sobald es geht--ich bin süchtig danach
    • also ich würde bei den einfachen dingen wie sprit erneuern, vergaser reinigen und einstellen, zündkerze wechseln, züge ölen, kupplung einstellen, tank reinigen usw anfangen. das sind alles kleinigkeiten, die keinen großen aufwand bereiten und manchmal wunder wirken. dass ne vespa nach 8 jahren standzeit nicht anspringt ist auch klar. wenns dann noch nicht hinhauen sollte kann man weiter schauen.
      anleitungen findeste hier im forum über die suche oder in der besagten bibel
      cheers!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von heeey fuffziich ()

    • Danke erstmal für die Ratschläge, wäre ja toll, wenn das Ding auch mit den "einfachen" Reparaturmaßnahmen laufen würde. Wie wichtig ist denn die absolute Dichtheit der Semmerringe?
      Hab noch vergessen zu erwähnen, daß da kein Zündfunke da ist, deshalb hab ich den Roller eigentlich in die Werkstatt gebracht. Die "Bibel" hab ich schon mal aus der Bibliothek ausgeliehen. Übrigens wohne ich in Nürnberg, falls also ein Kenner aus dem Forum hier oder in der Nähe wohnt....
      Bilder stell ich gern rein, wenn ich wieder rankomm an die Vespa.
      Gruß
    • Ich würde sie auf jeden fall wieder nach hause holen und selber hand anlegen da jetzt dann sowieso die kalte Jahreszeit kommt. Einfach mal den Vergaser Reinigen, Neue Zündkerze, und halt die üblichen sachen die jedermann machen kann. Nur bei dem Tank musst du aufpassen weil wenn der innen stark verrostet ist kannst du ihn nicht so fahren. Aber wenn er nur leicht verrostet ist (wovon ich bei einem bj.80 ausgehe) kann man den auch entrosten und neu versiegeln und braucht nicht gleich einen neuen.
      Suche neuen bzw. neuwertigen Stoßdämper hinten v50
    • Hallo. Ich hab mir vor ca 6 wochen auch eine v50n gekauft. Da ich auch ein Laie in sachen Motorrestaurierung bin hab ich mir die dvd geholt, und ich muss sagen des ding is top, und mit hilfe eines kfz-mechanikers ging das ding nach 4 tagen wieder. Also dvd holen, einen kumpel suchen der dir hilft, und dann selber loslegen, macht spaß, und du lernst für die zukunft.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Maxi66 schrieb:

      Die Bibel ist für alle Vespen geeignet. Es gibt noch ein Buch speziell für die 50 N was ganz gut sein soll. Das ist aber auf English.


      Also ich hab ne Vespa 50 N Rundlicht und will mir das buch Holen. Lohnt es sich überhaupt? weil ja mein modell nicht drauf steht auf dem buch?
      Suche neuen bzw. neuwertigen Stoßdämper hinten v50
    • also wenn du die bibel meinst, klares JA.

      viele sachen sind bei V50 und co. ja fast gleich wie bei den PK modellen und für beim schrauben schnell was nachschlagen (zb. Drehmomentwerte ect) is die echt gut :thumbup:
      Suche:
      - V5A4M Motor
      - 16mm Membran Ass
      - HP 50 Zylinderkopf
      Verkaufe:
      - 50cc Polini
      - viele andere SF teile
    • Leicht verspätet, weil andere Dinge meine Zeit beansprucht haben, möchte ich mich mal wieder zum Stand der Dinge bei meinem Roller melden: Sie läuft jetzt wieder durch die freundliche Hilfe von Leuten aus dem Ofenwerk Nürnberg und mit erstaunlich geringem Aufwand, wenn ich daran denke, was mir die Fachwerkstatt an Reparaturen nahegelegt hat (mein Vertrauen in Werkstätten schwindet, auch noch durch andere Erfahrungen beim Auto, zusehends).
      Wie mir einige empfohlen haben, waren es tatsächlich die Basics plus Tank entrosten, neuem Benzinhahn und ein paar anderer Kleinigkeiten. Wenn wieder mal Zeit ist, werde ich noch etwas tiefer in die Innereien gehen und beispielsweise eine neue Kupplung installieren, in der Hoffnung, daß das Schalten dann leichter geht.
      Danke für die Ratschläge, sonst hätte ich die Dödelwerkstatt tatsächlich ein neues Polrad und den ganzen anderen Kram machen lassen...

      Ich hatte schon ganz vergessen, wie schön Vespafahren ist! :-7
      Ich werde jetzt tatsächlich mal ein paar Bilder einstellen, auch wenn meine Vespa mit Ihrer Patina sich nicht mit allen Schmuckstücken aus der Gallerie messen kann.
      Gruß Seppl
    • na das klingt doch gut! neue reifen (und natürlich schläuche) seien dir, wie oben selber aufgelistet, noch dringend empfohlen. safety first und so. und gerade da bitte keinen billigkram kaufen.

      falls du das nicht schon gemacht hast – also frische reifen drauf mein ich. :-7