Sehr starker Ruck/Schlag beim Schalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sehr starker Ruck/Schlag beim Schalten

      Hallo miteinand! Ich hab folgendes Problem mit meiner PX 125 Lusso: Wenn ich schalte gibts jedes mal nen megamäßigen Ruck, vor allem morgens. Da macht sie zur Begrüßung sogar nen kleinen Satz nach vorn. Wenn der Motor heiß ist wirds ein wenig besser. Als es mir das letzte mal das Schaltkreuz zerfetzt hat hieß es, dass es wohl an den Ruckdämpfern gelegen hat, was ich net so ganz nachvollziehn kann. Hab die jedenfalls bei der Reparatur gleich gewechselt damals obwohl die noch alle ganz waren. Ich vermute, dass meine Kupplung ganz einfach nicht gut trennt. Es hört sich etz au immer böser an wenn ich nen Gang einleg und ich fürchte, dass mir des Schaltkreuz bald wieder verreckt wenn ich so weiterfahr. Mir tut jeder geschaltete Gang in der Seele weh, schalte immer ungerner aber ich brauch meine liebste Schlampe der Welt eben jeden Tag. Kupplung hab ich schon engestellt, aber wenn ich nochn bissle nachstell dann geht der Kickstarter ins Leere. An der Ampel merk ich bei voll gezogener Kupplung nichts, also die zieht mich net weiter oder so Geschichten...

      Soll ich jetz einfach mal die Kupplungsbeläge erneuern oder hat mir jemand nen Rat, an was es noch liegen könnte? Sollte ich bei den Belägen auf ne bestimmte Marke achten?

      Würd mich über Infos freun ;) Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von YouSee ()

    • Schiebt die Vespa denn bei gezogener Kupplung in irgendeinem Gang noch leicht nach vorne?
      Wenn nicht, sollte sie eigentlich vernünftig trennen.
      Vielleicht hilft es, die Schaltzüge nochmal neu einzustellen. Wenn die Vespa aber nach vorne schiebt, ists definitiv die Kupplung.
    • Wenn du neue Beläge einbaust leg diese über Nacht in Getriebe Öl ein.Wenn du beim Anfahren ein bischen mit dem Fuß anschiebst,ist der Ruck auch nicht so fest.
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • Vespa Fahrer Avatar

      n4rf schrieb:

      Vielleicht hilft es, die Schaltzüge nochmal neu einzustellen. Wenn die Vespa aber nach vorne schiebt, ists definitiv die Kupplung.



      Die Kupplungszüge hab ich eingestellt. Nach dem ersten Satz morgens gibts dann zwar immernoch beim Schalten diesen Schlag aber wenn ich an der Ampel steh mit gezogener Kupplung dann zieht die mich nicht ansatzweise weg. Wenn ich aber z.B. 50Km/h schnell fahre und vom vierten in den dritten Gang Schalte hört es sich ziemlich böse an. Der Schlag sollte meines Ermessens nach nicht so heftig sein... Ich schua mal nach neuen Belägen und hoff, dass es dann besser wird
    • RE: Sehr starker Ruck/Schlag beim Schalten

      Vespa Fahrer Avatar

      YouSee schrieb:

      ..... Als es mir das letzte mal das Schaltkreuz zerfetzt hat hieß es, dass es wohl an den Ruckdämpfern gelegen hat, was ich net so ganz nachvollziehn kann...


      Bitte lasst mich nicht dumm sterben!

      Was sind Ruckdämpfer?

      Horst

      P.S.: Ist genügend Getriebeöl drauf?
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)
    • Die Primärübersetzung ist als Bindeglied zwischen Kurbelwelle und Getriebe enormen Belastungen ausgesetzt. Dabei werden entstehende Druckspitzen durch die in der Primärritzel /Vorgelegeeinheit eingebauten Ruckdämpfer wirksam unterdrückt. Nach hoher Fahrleistung und/oder extremer Fahrweise sind die Ruckdämpfer, die aus zwei in einander gesteckten Federn besteht, häufig verschlissen/gebrochen.

      Hoffes hilft Dir weiter
      REAL MAN.....KICK THEIR SCOOTERS