Nur 60 km/h Berg runter warum?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nur 60 km/h Berg runter warum?

    hallo
    meine 50n spezial Bj.´73 3 gang läuft den berg nur soo 62 egal wie lang und steil er ist. woran liegt des?? zu wenig power oder is die übersetztung zu klein des sie dadürch einfach gebremmst wird??

    MFG robbes
  • also ich hab mit meiner PK 50s so ziemlich das gleiche Problem und da liegt es daran, dass der 4te Gang (mein letzter) dann auf motorbremse läuft.
    Sprich der Motor dreht verdammt hoch, aber die übersetzung wie du gesagt hast ist zuklein und somit bremst es ab, weil der motor nicht höher drehen kann. Vllt hilfts ja wenn du einfach in den Leerlauf schaltest oder die Kupplung anziehst, so dass er rollt, wobei ich glaub das dafür der Luftwiderstand schon fast zu groß ist!

    Grüße Rennschüssel
  • also das ist garnet so gut das mit der MOtorbremse, da wenn man kein das gibt kein Benzin/Öl-gemisch in den Zylinder einfließen kann und somit eine Schmierung des Zylinders nicht ststtfindet! Das kann tötlich für den Zylinder enden (Kolbenfresser).grüße as Hamburg Jonas
  • Naja, die Aussage stimmt auch nicht so ganz. Wenn man "kein" Gas gibt, steht der Vergaser bei den Vespen auf Leerlauf, also kommt wenigstens soviel Gemisch schonmal durch. Bei längeren Abfahrten kann es dazu kommen, dass dieses bisschen Gemisch dann nicht mehr aussreicht, um den Kolben, der ja immernoch mit hoher Drehzahl mitgezogen wird, zu schmieren.

    Worum es hier geht, ist aber was anderes. Normalerweise würden die Motoren bei einer Bergabfahrt noch höher drehen, als sie es jetzt schon tun. Jedoch begrenzen die Strömungsquerschnitte im Motor die Drehzahl - deswegen der Ausdruck "Motorbremse". Dabei bekommt der Motor aber nach wie vor das Vollgas-Gemisch. Klar würde ein längeres Getriebe bergab mehr Endgeschwindigkeit bringen, aber in der Ebene, auf die die normalen Gänge nunmal abgestimmt sind, würde so ein langer Gang wie ein overdrive wirken und die Vespe würde verhungern.

    Also gute 60 bergab sind meines Erachtens in Ordung. Darüber hinaus kommt man nur mit dem üblichen Tuning-Programm.

    Gruß, Roggi
    Das Leben ist zu kurz, um Fußgänger zu bleiben!
  • Also ich hab´ mit meinem alten Zylinder bergab 75 geschafft, das war aber wirklich eine Achterbahnfahrt. Mit dem neuen beginnt er bei 60 mit dem Viertakten.
    Die Motorbremse ist aber eigentlich etwas anderes. Fahrt man mit hoher Geschwindigkeit und schaltet in einen niedrigeren Gang, so erhöht sich die Drehzahl. wenn jetzt noch Gas weggenommen wird, benötigt der Motor viel Kraft um den Zylinder zu füllen, da die Drosselklappe fast geschlossen ist. Jedenfalls ist das bei den Viertaktern so.
  • liegt natürlich auch an der endübersetzung. das pinasco-ritzel könnte da etwas abhilfe schaffen.
    wenn du deine primärübersetzung änderst, brauchst aber auch mehr power, sonst zieht deine vespe auf der geraden keine wurst mehr vom teller :]

    so long
    the lord

    mister-moped.de.tl
  • jaa des wäre ja noch beschissener weil die zieht ehh schon nit umbedingt die wurst vom teller.
    würde da die umrüstung auf ein 4 gang getriebe abhilfe schaffen?? würde das viel kosten und wäre dad ein komplizierter umbau??
    danke

    MFG robbes
  • beim 4 gang getriebe hast du nur einen gang mehr, und die gänge sind kürzer übersetzt. ich glaub das macht kein unterschied ob 3 oder 4 gang...
    gruß

    Vespaholiker

    Die Besten Vespaschutzdecken zum unschlagbaren Preis nur hier MINUS 10% unter Dienstleistungen !!!

    Detailvideo: [url]http://www.youtube.com/watch?v=CUNJUcwmP54[/url]