Motor undicht

  • mein prob. is folgendes:


    Meine kleine läuft zwar einwandfrei, alles tip top, doch das einzige manko ist, dass sie jedesmal wenn ich sie irgendwo hinstelle, hässliche ölflecken hinterlässt, was daran liegt, dass mein motorgehäuse beim getriebedeckel undicht ist (liegt aber nicht an fehlenden dichtungen oder dichtmasse, da das alles vorhanden ist)... X(


    hat vielleicht irgendjemand einen vorschlag wie ich das gehäuse dicht krieg? hab schon mal was von kaltmetall gehört. würd das damit vielleicht klappen bzw. könnte man das gehäuse schweißen?


    danke schon für die antworten


    Lg

  • 1. Stelle genau lokalisieren
    Getriebedeckel oder vllt. Bremsankerplatte??


    2. wenns an der Dichtung nicht liegt, dann ist entweder dein Gehäuse verzogen, dein Deckel ist verzogen, oder du hast tiefe Kratzer


    du siehst, es gibt viele Möglichkeiten... Fotos würden helfen

  • eventuell simmering zwischen antriebswelle und bremsankerplatte.


    aber wie schon gesagt wurde fotos würden helfen.


    mach ma alles sauber (bremsenreinger etc) und warte ab,
    dann siehst du wo genau es sifft...

  • kanns vielleicht auch an den motorblockschrauben liegen, also das sie vielleicht nicht mehr "so ganz die kraft haben, das ganze ordenlich zusammenzuhalten"?


    am anfang hab ich mir folgendes gedacht: da mein getriebedeckel schon mal von vorbesitzern geschweißt wurde ( obwohl ich eigentl. der meinung war, guss könne man nicht schweißen) , hab ich angenommen das es von dort kommt.kann dadurch auch leicht möglich sein, dass er dadurch verzogen ist. hab das ganze dann mal einige tage verfolgt, doch es hat nicht an der schweißstelle gelegen... 8o


    das mit dem bremsenreiniger wär ne gute idee, werd ich mal versuchen.


    fotos kann ich morgen gerne machen...hoffe wir finden eine lösung, denn ein neues gehäuse ist nicht unbedingt billig... X(


    Lg

  • Wenn es sich immer nur um kleine Ölflecken handelt, kann es sich auch um eine undichte Schaltwelle handeln! Hast du den O-Ring dort mitgechselt und mal darauf geachtet, ob die Welle eventuell verbogen ist (kann schnell passieren, wenn der Sicherungsstifft rausgetrieben wird)


    Wenn es daran liegt, heißt das auf jeden Fall spalten und O-Ring einsetzen. Eventuell auch einen Übergrößen O-Ring,falls der alte noch in Takt war (gibts glaube ich bei Worb5, habe iich mal irgendwo gelesen)


    Viel Glück bei der Fehlersuche

    50n Special:
    133er Polini, 2mm höhergesetzt
    27er Mikuni Vergaser
    Mini-Tassi im Polini-Stutzen
    FRANZ
    2.56er Übersetzung
    12V PK-Zündung