Wohin mit dem Schwimmer? - PK 50 xl Vergaser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wohin mit dem Schwimmer? - PK 50 xl Vergaser

      Hallo,

      Ich habe vorhin den Vergaser ausgebaut, und versucht zu reinigen. 9 Jahre ist der Roller jetzt in der Garage gestanden, hier mal zwei Bilder vom Vergaser vor der Reinigung (ziemlich dreckige sache xD):

      Allerdings ist mir ein kleiner Stift rausgeflogen, mit nem roten Pfeil am Ende. Nachdem ich hier gesucht habe denke ich es ist dieser Schwimmer. Aber wo verdammt noch mal muss ich den jetzt wieder einsetzten?

      Liebe Grüße,
      Tobse
    • Du darfst den Schwimmer net so hochklappen....damit machste ihn kaputt....

      und Dir fällt die Schwimmernadel raus.... die gehört in dei Bohjrung gleich neben der völlig vergammelten hauptdüse......

      zum Ausbauen den Stahlstift rausdrücken....



      Rita
    • meine herren, sie sehen verharzungen von mineralöl.

      guck dir bitte auf der auf dem bild rechten seite vom schwimmer (also im eingebauten zustand oberseite) diese nut an, wo der schwimmer eingehängt wird. ich hoffe mal, die hast du nicht zerstoert.

      den gaser sauber zu kriegen wird gar nicht so einfach...
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Stundenlange Arbeit... aber nichts geht :(

      Der Roller stand wie gesagt 9 Jahre in einer Garage, war dort sehr gepflegt, also ist kein Wasser oder so ran gekommen (Opas Garage). Absolut kein einzigen Rostfleck oder so...
      Aber der Tank war ca. 1/3 voll, verrostet, dreck drin usw.
      Also ausgebaut, Zeug raus gelassen, zum Vespa Händler gefahren, Benzinhahnschlüssel ausgeliehen, Splitt rein, geschüttelt, ausgewaschen, nochmal mit etwas Benzin ausgewaschen - komplett sauber, perfekt. Heute dann alles wieder eingebaut, davor den Vergaser raus, gewaschen, und nein, die Nut ist zum Glück nicht gebrochen, kleine stange raus, alles wieder eingehängt.... Alles aufwendig mit Benzin und Zahnbürste geputzt und zum Schluss wieder eingebaut. Luftfilter auch gesäubert...

      Gemisch rein, dann der große Versuch: angetreten - nichts geht. Im 2. Gang Angeschoben - ging auch nichts :( . Naja dachte mir es kann etwas dauern bis der Vergaser voll gelaufen ist... Später: nochmal reingelangt , Benzinhahn komplett nass. Es ist nicht rausgetropft, es ist schon eher geflossen... erster Gedanke "sch***, Benzinhahn undicht, nochmal Schlüssel holen??) ... naja schnell wieder Tank raus geholt bevor er leer läuft. Dann hab ich den Tank nach oben gehalten, Benzinhahn abgeputzt, komplett dicht! Einmal von Hand aufgedreht - läuft einwandfrei (ja, es ist voll auf mich geflossen :D ). War absolut nichts zu bemängeln. Naja jetzt hab ich kein Plan was da undicht war :(
      Ich denke ja der alte schlauch war scheinbar nciht richtig drauf (obwohl ich beim Abmachn die Scherung auch runter machen musste, konnte man nicht einfach abziehen oder so...)
      Nur: ich habe in mühefollster handarbeit (mit Spiegel) den Benzin stab eingefedelt, war schwer die kleinen Löcher zu finden ... Aber nachdem ich den Benzinstab da außerhalb der Vespa auf geschlossen gestellt hab ist es din irgendwie immernoch gelaufen (war ja aber total dicht danach).

      Hat da noch einer von euch eine Idee? War dann dunkel geworden, also hab ich es mal so gelassen, muss dann morgen oder am Freitag nochmal wenn es hell ist genau danach gucken.
    • Mein Vergaser sah auch schlimm aus - nach ca. 15 Jahren Standzeit.
      Die Ablagerungen am Schwimmer waren identisch.

      Ich habe etliche Male den Vergaser komplett zerlegt.
      Anfangs ging es mir wie Dir: Vergaser ausgebaut, gereinigt, eingebaut.....nix!

      Folgendes hat dann geholfen:

      Vergaser komplett bis auf die letzte Schraube zerlegt, alle Kanäle und minifeine Öffnungen und Löcher mit einer Stecknadel wieder "geöffnet" und gereinigt.
      Alle zerlegten Teile habe ich 24 Stunden in einem Eimer Wasser mit 5 Korega-Taps eingeweicht.
      Danach jedes einzelne Teil (teilweise mit der Zahnbürste) gereinigt und alles wieder zusammengebaut.

      Der Vergaser sah aus wie neu.

      O.k. - ich hab noch nen neuen Tank und ne neue Spritleitung verbaut.

      Aber dann (und erst dann.....) hat alles funktioniert und sie sprang wunderbar an und läuft seitdem astrein!

      Bei Dir klingt es für mich zum einen nach einer verbogenen Dichtung am Benzinhahn und zum anderen nach einem nicht anständig gereinigten Vergaser!

      Gruß

      Miles
      Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - jeder meint, er hätte genug davon!
    • what?

      Also nochmal, der Tank mit Benzinhahn jetzt hier so ausgebaut funktioniert einwandfrei. Aufmachen, läuft, zumachen, absolut dicht. Nur eingebaut ist was rausgelaufen. Was kann das ganze dann mit gekilltem Benzinhahn oder gerissenem Röhrchen (das im Tank nich?) zu tun haben :huh:


      edit:
      @ Miles
      Danke für den Tipp! Nur wie gesgat, kann es überhaupt an einem vielleicht nicht zu gut gereinigtem Vergaser liegen, dass in Richtung Benzihnhahn das zeug ausläuft?
    • Am Benzinhahn (also an der Stelle, an der der Benzinhahn draufgesteckt wird) ist eine kleine Dichtung mit einer Metallscheibe. Diese Metallscheibe ist mit zwei kleinen Schrauben befestigt.
      Wenn diese Metallscheibe etwas verbogen ist, läuft Benzin minimal durch diese Stelle.
      Hatte ich auch - die Stelle war anfangs "feucht".
      Dann habe ich diese kleine Metallplatte wieder "begradigt" und seitdem ist auch dort alles dicht!

      Gruß

      Miles
      Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - jeder meint, er hätte genug davon!
    • Ja genau - die meine ich.
      War bei mir auch verhext.
      Ausgebaut alles wunderbar - eingebaut: "wieso ist hier alles nass"?

      Aber es wird vielleicht nicht die Dichtung selbst sein, sondern das Metallplättchen, das nicht bündig drauf sitzt (da vielleicht minimal verbogen).

      Gruß

      Miles
      Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - jeder meint, er hätte genug davon!
    • Ich habe irgendwann den "Verzweiflungs-"Punkt erreicht, wo ich sagte: alles neu, was durch die alten Ablagerungen Schwierigkeiten machen könnte.
      Tank neu, Leitung neu, Vergaser komplett gereinigt - dann ging es.

      Also: Ja - geh davon aus, dass die Spritleitung auch nicht frei von Ablagerungen ist.
      Das Problem dabei: es kommt wieder erneut Dreck Richtung Vergaser und macht Dir schnell den Spritfilter dicht.

      Hast Du denn das Problem mit der Schwimmernadel lösen können? Wieder eingehängt?

      Gruß

      Miles
      Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - jeder meint, er hätte genug davon!
    • Jep das Problem mit der Schwimmernadel ist gelöst, da war zum Glück nichts gebrochen oder beschädigt.

      Nur das mit dem undichten Tank und was du sagst mit den 2 Schrauben macht mich eben so nachdenklich. Weil der jetzt ausgebaute Tank Funktioniert ja, da ist am Benzinhahn überhaupt ncihts undicht. Nur als er eingebaut war ist es raus gelaufen. Das kann doch kaum sein oder?
    • So wie Du geschrieben hast, hast Du Dir beim Einbauen des Benzinhahns einen abgebrochen.....
      (kenn ich ;o) )
      Kann ja sein, dass Du dadurch irgendetwas (mit Gewalt) verbogen hast.

      Probier es einfach aus und hak nacheinander die Fehlerquellen ab, die Du ausschließen kannst.
      Angefangen vom Tank (inkl. Benzinhahn) über Spritleitung bis hin zum Vergaser.

      Wenn Du alle Fehler nach und nach sicher ausschließen kannst, musst Du ja irgendwann zum Ergebnis kommen: sie läuft.....

      Gruß

      Miles
      Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - jeder meint, er hätte genug davon!
    • OK. Ich war heute kurz davor den ganzen Roller in die Ecke zu knallen, aber hab so schön polliert xD... Ich werds weiter versuchen. Nur morgen kaum Zeit, am Freitag hat auch niemand offen, also bekomm ich vor Samstag wohl kein neuen Schlauch :(

      Aber wie gern wartet man nicht für seine Vespa 8)

      Danke für deine Hilfe! Ich werd dir berichten wenn es weiter geht.