ET 2 Dreht-Durch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo.

    habe ein Problem mit meine Et 2 Vespa.

    Beschreibung

    beim fahren (gestern) hat sich der Roller von selbst auf max.drehezahl des Motors gebracht.(es ist das selbe,wenn man d.gaszug bis zu ende dreht und d.Motor das max drehmoment errreicht.)
    Da ich schnell reagieren musste,habe ich noch beim fahren d.Motor ausgemacht und d.Roller zum stehen gebracht. dann habe ich d.Gaszug von d.Gasgriff entfernt, da ich nicht wusste wo das Problem fuer die Beschleunigung war.der Motor (nach d.Start)lief wieder bis max,drehmoment,obwohl ich kein Gas gegeben habe.
    Freund von mir meinte, dass wahrscheinlich an der Vergaser liegen konnte, da dort sich ein kleiner Stifft befindet,der das Benzin in Vergaser reguliert.Sollte d.Stifft nicht richtig schlissen,bekommt d.Vergaser mehr Sprit und laeuft auf max.drehzahl.

    Was soll ich machen?
    danke fuer Hilfe

    ______________
  • des stimmt so weit was dein kumpel sagt nur das wenn der motor mehr spritt bekommt geht er aus weil er absäuft

    ich denk mal gaszug hat sich verhagt oder vergaser gelockert so das er falschluft zieht
    guck dir mal den vergaser genau an ob der noch ok ausieht
    Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
  • Hi also ich hab das Problem auch wenn ich an der Ampel stehe dreht Sie plötzlich hoch.Das Problem haben mehrere hier im Forum kann sein das der Motor irgendwo falsch Luft zieht ist aber nur eine von vielen Möglichkeiten. Ich ziehe kurz den Choke raus dan geht die Drehzahl wieder runter.Geh mal auf suchen und dann tipp mal ein "Motor dreht plötlich hoch" da findest du einige Beiträge
  • Deiner Beschreibung nach hört es sich an als würde der Roller jetzt nur noch auf max. Drehzahl laufen. Ich hatte dasselbe Problem!

    Bei mir war die Feder vom Vergaserschieber gebrochen. Dadurch ist der Schieber bei voller Öffnung stehengeblieben. Der Roller war schwer anzukriegen und lief nur noch im Volllastbetrieb. Ich hab den Gaser auseinandergenommen und das Problem erkannt. Die neue Feder hat für meinen Roller (PK 50 XL 1) etwa 8€ gekostet. Der Einbau war denkbar einfach und seitdem läuft er wieder normal!
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
  • "uzzipopo" schrieb:

    Hallo.

    habe ein Problem mit meine Et 2 Vespa.

    Beschreibung

    beim fahren (gestern) hat sich der Roller von selbst auf max.drehezahl des Motors gebracht.(es ist das selbe,wenn man d.gaszug bis zu ende dreht und d.Motor das max drehmoment errreicht.)
    Da ich schnell reagieren musste,habe ich noch beim fahren d.Motor ausgemacht und d.Roller zum stehen gebracht. dann habe ich d.Gaszug von d.Gasgriff entfernt, da ich nicht wusste wo das Problem fuer die Beschleunigung war.der Motor (nach d.Start)lief wieder bis max,drehmoment,obwohl ich kein Gas gegeben habe.
    Freund von mir meinte, dass wahrscheinlich an der Vergaser liegen konnte, da dort sich ein kleiner Stifft befindet,der das Benzin in Vergaser reguliert.Sollte d.Stifft nicht richtig schlissen,bekommt d.Vergaser mehr Sprit und laeuft auf max.drehzahl.

    Was soll ich machen?
    danke fuer Hilfe


    Moin,
    der übliche Verdächtige wäre in so nem Fall tatsächlich der Vergaser.
    Da die Karre vorher lief, würde ich den Gaser mal auseinandernehmen und schauen, ob alles da und auch fest drin ist.
    Falls der Schieber irgendwo Grate hat, mit Wasserschleifpapier abschleifen, schauen, ob die Düsen richtig eingeschraubt sind, Vergasernadel kontrollieren (gerade, lässt sich leicht bewegen?), Dichtungen auf Mängel kontrollieren.

    Dann die Grundeinstellungen am Versager einstellen und versuchen.

    BTW., Du hast geschrieben, daß das Standgas auch bei ausgehängtem Gaszug hochgeht, aber der lässt sich doch hoffentlich einfach mit der Hand bewegen?
  • BTW., Du hast geschrieben, daß das Standgas auch bei ausgehängtem Gaszug hochgeht, aber der lässt sich doch hoffentlich einfach mit der Hand bewegen?


    In diesem Fall gehe ich auch von der von NICK50XL angesprochenen Feder aus, da diese bei mir ebenfalls schon einmal gebrochen war.
    1. Wenn Du "Beratung/Hilfe" suchst und dann Renitent bist, suchst Du "Bestätigung" nicht nach "Beratung/Hilfe".
    2. “Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache deiner Mitmenschen.” - William Butler Yeats
  • Danke an allen die bei der Loesung meines Problems mit gute Ratschlaege beteiligt waren. Morgen werde ich alle Eure Ratschlaege ausbrobieren und Euch bescheid geben ..wohin die Hase lauft..

    ich hoffe nur, dass alles klappt. d.ET2 hat mir nie Probleme gemacht (ca.2Jahre mein Besitz -und ca.13 000km mitgefahren) kaum zu glauben,oder?

    Bis die Tage.
    Gruesse aus Bruessell
    Uzzipopo