Chokezug Montage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chokezug Montage

      Hallo...

      Bei meiner Vespa gibt´s bloß noch einen losen Seilzug, der da aus dem Rahmen hängt. An dem muß ich dann mit der Flachzange ziehen, um so den Choke zu betätigen :wacko:.

      Im Handschuhfach liegt noch der alte Choke-Hebel. Dieses Stück Rundstahl mit dem schwarzen Hand-Zug-Knopf.

      Nur kann ich mir jetzt nicht so recht vorstellen, wie ich das Stahlseilende mit dem Zug-Zug-Knopf verbinden und montieren soll. Immerhin soll dann ja der Choke, wenn ich ihn rausziehe, auch halten und nicht wieder zurückflutschen. Schätzungsweise fehlt da dann ein Bauteil... oder?

      Gruß Micha - der Wissbegierige
    • Der Herr Pornstar hat irgendwo mal ein Bild geposted wie das mit den Clips auszusehen hat.
      Leider liegt das auf meinem Firmenrechner, den ich erst Montag wiedersehe...

      Bitte nochmal einstellen!!!
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • Hallo!

      Ich hab jetzt einen neuen Chokezug. Der ist auch zweimal abgewinkelt. Etwa so: ___/´´´´
      Den Hand- bzw. Zuggriff krieg ich da auch dran.
      Und was ist eigentlich mit dieser Gummitülle? Wo kommt die hin?

      Aber! - Das gesamte Zugseil ist eigentlich zu lang!

      Muß ich das Zugseil individuell kürzen und diese Abwinkelung selber wieder an passender Stelle hinzaubern? Eigentlich hatte ich extra eins bestellt passend für die P80X. Und das Baumaß Abstand "Vergaser-Chokezug-Haken"-"Choke-Zuggriff unterm Sitz vorne neben dem Benzinhahn" ist doch eh bei allen PXen gleich, oder? Oder etwa nicht?! Würde mich jetzt arg wundern...

      Bitte mal um konstruktive Ratschläge! :rolleyes:

      Schonmal Danke!

      Micha

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lila_Specht ()

    • Eigentlich ist es ja Scheissegal ob das Dingen zu lang ist, solange du es ohne Knicke verlegen kannst.

      Hauptsache du kannst den Choke ohne schwierigkeiten ziehen.

      Und er sollte natürlich nicht von selbst wieder reingehen.
    • Achso - Ja - Da hab ich mich falsch ausgedrückt - sorry!

      Das Problem ist eigentlich, daß der Innenzug/Stahlseil zu lang ist - und die Hülle/Führung ist zu kurz - Der Innenzug liegt zum Teil blank und offen da.

      Ich farg da mal nach am Montag, was das für ein Chokezug sein soll! Bei worb5. Da hab ich den Chokezug her.
    • Der Zug an sich braucht aber auch relativ viel "Frei"raum.
      Der ist ja sowohl am Chokehebel als auch am Vergaser ein ordentliches Stück im "Freien" (ohne Hülle)...
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.