Wo ist sie nur, die Rahmennummer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wo ist sie nur, die Rahmennummer

      Moin,

      die Rahmennummer sollte ja wohl auf der backe an der Motorklappe eingestanzt sein oder gibt es evtl. noch ne andere Stelle?

      Mein Problem: da steht keine Nummer, weil irgendein findiger Basteler wohl lange Weile hatte und die ganze Backe abgetrennt hat, den Deckel zugeschweißt und verspachtelt hat. Die ganze Backe kann man jetzt mit einem Falz an den Rahmen schrauben. Also hier keine Nummer.

      Die einzige Nummer steht also auf dem Typenschild.

      Habt Ihr einen Tip wo oder was tun?

      Evtl. neue Nummer schlagen lassen? Da das Teil eine Motorradzulassung hat muß sie also zum TÜV.

      Gruß Tobi
    • Ehm... zeig mir mal bitte ein foto... is ne SF oder?

      Gruss, Hansi
      Q uando il tempo è bello prendo la vespa
      U na vespa al giorno toglie il medico di torno
      O tto ore di vespa al giorno sono un buon riscalmento
      T re vespe sono meglio di due
      O la va o la vespa

      [b]SUCHE V50 SITZBANK!!![/b]
    • ich hoffe mal, du fährst so nicht!

      der typ der das gemacht hat, hat sich sicher was dabei gedacht. das sieht nämlich verdammt nach einem langhubzylinder wie ienen polini 133 aus... da muss auf jedenfall ne zylinderabdeckung drauf! und am besten noch eine lüfterradabdeckung. wenn du da mal mit deinen haxen reinkommst, hast du keinen spaß mehr, dafür aber ne fleischwunde.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Jou, Ebaygelumpe, aber für einen unbesehenen Blindkauf ganz OK.

      Komplett, 125 er Primaveramotor, läuft, minimaler Rost, Motorradzulassung für um die 400 Eusen.

      So Rahmennummer wurde sozusagen entdeckt. Hat doch einer der depperten Vorbesitzer die Nummer rausgetrennt und anstelle des Typenschildes montiert. :whistling:
    • Moin,

      grad kein Scanner zur Hand und Akku alle:

      Fahrzeugart: LKRAD ROLLER Schlnr. 3980

      Fahzid V5B3T 24...

      Höchstgeschw. 80

      Leitung KW 4 / 5500

      Reifen 3,00 - 10

      Standger. 69 Fahrger. 79

      Baujahr 1987 ? wohl Zahlendreher 78 ?

      Bemerkungen:

      Motor VMA2M

      Schalldämpfer IGM 4109S*

      Gruß Tobi
    • Tach,

      schön, dass die Nummer wiedergefunden wurde... nur leider bringt sie Dir rein garnix.

      Ein Fahrzeug ist nämlich primär nur über die eingeschlagene (oder eingelaserte) Fahrgestellnummer, richtig: Fahrzeug-Identifikationsnummer (FIN), zu identifizieren, was der Prüfer bei der Hauptuntersuchung (TÜV, Dekra, GTÜ, etc.) macht.
      Da Deine FIN aber nun nicht mehr eingeschlagen ist, sondern wie ich vermute festgenietet, ist die Nummer zur Identifizierung wertlos. Die könntest Du ja von irgendeinem anderen Roller rausgeflext haben.

      Und jetzt wird´s kniffelig. Klar könnte der Prüfer die Nummer neu einschlagen, was aber nur der TÜV (alte Bundesländer) oder die Dekra (neue Bundesländer) machen darf. Aber wie willst Du beweisen, dass die Nummer zum Fahrzeug gehört?

      Ohne vorherige Rücksprache mit der Prüfstelle läuft da vermutlich nix und und eine Anfrage beim KBA, das Dir bescheinigt, dass das Fahrzeug mit der FIN nicht gestohlen gemeldet wurde, kannst Du wohl auch noch machen.

      Da sag ich mal: Viel Spaß! :whistling:

      Gruß,
      Marc
    • Tach auch,

      das mit dem Bewies ist sicher nicht unproblematisch, doch Rahmennummern darf jeder Motorradhändler einschlagen.

      ( Habe das mit meiner Ducati wegen Rahmenbruch bereits hinter mir. Da gibt es bei Duc doch noch nach 18 Jahren einen neuen auf Kulanz wegen Produktionsfehlern, die ganze Aktion wird nicht in den Papiern eingetragen ).

      So soll mir jetzt der Tüvprüfer beweisen, ob die Nummer an neuer Stelle jetzt vor oder nach dem Raustrennen der alten eingeschlagen wurde.

      geht schon, geht schon.
    • Tach wieder,

      das ist das alte Problem zwischen rechtlich Zulässigem und dem was gemacht wird, "weil wir dat schon imma so jemacht ham".

      Also ich hab gelernt, dass FINs nur von Prüfern eingeschlagen werden dürfen. Und es geht noch weiter: Das reparaturbedingte Heraustrennen eines Bleches auf dem die FIN eingeschlagen ist, muss auch unter Aufsicht eines Prüfers erfolgen.

      Ist ja auch irgendwie logisch, sonst könnte ja jeder mit dem entsprechenden Brief sein Fahrzeug "umschlagen". Grade hier in Deutschland, wo ja bekanntlich alles geregelt sein muss, wäre das ja undenkbar. *grins*

      Dass jeder Reparateur einen Satz Schlagziffern in der Schublade hat, ist mir schon klar... und ja: wenn´s sauber gemacht wurde, kann´s auch keiner nachweisen. Aber rechtlich zulässig isses nicht.

      Aber wie du schon sagst: geht schon, geht schon. ;)

      Gruß, Marc