Einstellungsproblem beim 102er Polini

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einstellungsproblem beim 102er Polini

      Haloo habe da ein Problem. Habe eine pk 50 xl 2. Bin bis zuletzt einen 75er polini gefahren mit nem 16/15 Vergaser.
      Habe heute einen 105er polini eingebaut und dazu einen 19 er vergaser mit ner 88er Hauptdüse. nun krieg ich das ding nicht eingestellt. Sie säuft mir immer ab wenn ich den choke rein drücke. Wenn ich dann den gashahn aufdrehe dann säuft der roller direkt ab .Habe den vergaser jetzt fast 1 stunde versucht einzustellen ohne erfolg. was kann der Grund sein ? ist die hauptdüse zu groß? fahre einen sito. weiß echt nicht was ich tun soll.
      Weiss nicht auch ob es daran liegen könnte habe eine neue zündgrundplatte eingebaut die alte war defekt aber habe den zündzeitpunkt so eingestellt wie bei dem 75er polini. könnte es daran liegen.

      Bitte macht vorschläge gruss
    • Hab den Topictitel mal aussagekräftiger gestaltet. "Hilfe!!! Ich weiß nicht mehr weiter!" könnten 99% der Überschriften hier lauten, sonst würde wohl niemand in einem Forum nachfragen. Wäre dann nur ein bißchen doof für Leute, die die Suchfunktion nutzen wollen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Hauptdüse ist zu groß , nimm mal ne 76 er
      der Zündzeitpunkt ist bei beiden Zylindern gleich daran sollte es nicht liegen .
      Vorrausgesetzt die Zündplatte ist in Ordnung .
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Aber als ich denn 75er Zylinder gfahren bin und den 16/15 vergaser habe ich schon eine 72 hauptdüse drin gehabt. Was ich jetzt auch gemerkt habe ist wenn ich mit dem roller fahre und gasgebe geht der roller fast aus dreht aber dann richtig hoch. wurde hier im Forum mal als schluckauf bezeichnet. jedoch wenn ich dann das gas wieder wegnehme dann dreht der weiter hoch.
      Weiss echt nicht woran das liegen kann. Wenns es nur die falsche hauütdüse ist wäre es toll, aber bei diesem link steht ja das das fast alle mit dem gleichen setup ähnliche Hauptdüsengrößen.

      sfs.alexander-hepp.de/index.php
    • Dann würd ich sagen sie zieht Falschluft , dann kontrolliere den Ansaugstutzen nochmal ob der filzring noch drin ist .
      vielleicht hat sich der bei der Vergaser-demontage verabschiedet .
      Im Forum bei Alexander Hepp sag ich nur zu das die meißten Vespen V50 oder PK XL 1 sind , die PK XL 2 ist da eher auch die Ausnahme da die schon den etwas größeren Vergaser verbaut hat als alle anderen . Halte nicht viel von solchen Erfahrungen anderer ....
      Wenn du schon die 72er drin hast würd ich auch nicht mehr kleiner gehen sonst geht der Zylinder kaputt...
      Wie gesagt guck erstmal den Ansaugstutzen nach ...
      Die Nr. 31 ist der besagte Filzring der liegt zwischen Aluhülse und Ansaugrohr11.BMP
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Stimmt in sofern nicht da die Choke betätigung anders ist !!!
      Die Vergasergröße mag ja identisch gewesen sein .
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist