Vespa dreht viel zu hoch!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa dreht viel zu hoch!

      1. Nach viele Vergaserreinigungen und Spielereien mit den Gaszugeinstellungen ist es mir immer noch nicht gelungen, dass meine 50N im erträglichen Drehzahlbereich läuft ohne entweder abzusterben oder ins "Unendliche hoch zu drehen", was so gut wie immer der Fall ist... Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir auf die Sprünge helfen? Woran könnte das noch liegen? Kann die Einstellung der Zündspulen nicht passen oder diese kaputt sein? Hab auch nur zwei Zündspulen, es gibt aber auch welche mit 3, oder? Ist eine Unmrüstung sinnvoll bzw. welche Vorteile würde es mir bringen?
      2. Mein Schaltkreuz ist total verbogen... Muss ich zum Wechseln den kompletten Motor zerlegen oder gibt es hier eine andere Möglichkeit? Hab schon Vieles versucht aber irgendwie bringt alles nichts...
      3. Was brauche ich alles neu, wenn ich von 4-Loch Felgen auf die "normalen" umrüsten will? Reicht es hierzu die Bremstrommel zu tauschen oder muss da noch mehr gemacht werden? Habt ihr evtl. auch noch einen Tip für mich wie ich die Schraube lösen kann, mit der die Bremstrommel befestigt ist? Wenn ich die Bremse durch drücke und versuche die Schraube zu lösen, dreht sich die ganze Trommel mit... Das ist doch wohl auch nicht normal?

      Ich danke euch schonmal für eure Antworten!

      MfG Flore
    • zu 1
      Könnte auch Falschluft sein - bemühe mal die Suche damit.

      zu2
      meinst du das außenliegende "Kreuz" in das die Schaltzüge eingehängt sind?
      Das kannst du wechseln indem du den Bolzen austreibst und dann das Kreuz abziehst.
      Wieso ist das überhaupt verbogen?? Kontrolliere mal noch zusätzlich ob das Schaltsegment Spiel hat.
      Biete nix mehr an...
    • Vespa Fahrer Avatar

      Restaurations schrieb:


      zu 1
      Könnte auch Falschluft sein - bemühe mal die Suche damit.

      zu2
      meinst du das außenliegende "Kreuz" in das die Schaltzüge eingehängt sind?
      Das kannst du wechseln indem du den Bolzen austreibst und dann das Kreuz abziehst.
      Wieso ist das überhaupt verbogen?? Kontrolliere mal noch zusätzlich ob das Schaltsegment Spiel hat.


      Falschluft ist ja gut und Recht, aber wo? Hab ich auch schon alles gecheckt!

      Ja, ich mein das außenliegende Kreuz an dem die Züge eingehängt sind! Frag mich nicht warum das verbogen ist, hab die Vespa ja erst gekauft... Hab den Bolzen schon gesehen und auch versucht heraus zu schlagen, aber da rührt sich gar nix! Was meinst du mit dem Schaltsegment? Also meine Gänge sind total verstellt und viel zu locker, deswegen bin ich ja drauf gekommen, dacht ich muss nur die Züge nachspannen...
    • Falschluft z.b. am Zylinder /kopf/ -/fuß/, am Ansaugstutzen--Motor, Ansaugstutzen--Vergaser, Simmerring.

      Also wenn das Schalgsegment unten kein Spiel hat, sodass alles dicht bleibt, versuche doch einfach mit nem Heißluftfön das verbogene Metall zu erwärmen und wieder gerade zu klopfen...
      Biete nix mehr an...
    • Vespa Fahrer Avatar

      Restaurations schrieb:

      Falschluft z.b. am Zylinder /kopf/ -/fuß/, am Ansaugstutzen--Motor, Ansaugstutzen--Vergaser, Simmerring.


      Das heißt ich muss im Prinzip den Motor überholen (lassen) und sämtliche Dichtungen und Simmeringe austauschen, dann dürfte das Problem aber Geschichte sein, oder wie?


      Vespa Fahrer Avatar

      Restaurations schrieb:

      Also wenn das Schalgsegment unten kein Spiel hat, sodass alles dicht bleibt, versuche doch einfach mit nem Heißluftfön das verbogene Metall zu erwärmen und wieder gerade zu klopfen...


      Das ist eine super Idee, werd ich auf jeden Fall mal versuchen, hoff es hilft was... ;(
    • Vespa Fahrer Avatar

      Flore schrieb:

      Das heißt ich muss im Prinzip den Motor überholen (lassen) und sämtliche Dichtungen und Simmeringe austauschen, dann dürfte das Problem aber Geschichte sein, oder wie?


      Erst mal so viel wie möglich ausschließen (gib mal in der Suche Falschluft ein - da findest du 1001 Tipp).
      Spalten musst du eigentlich nur wenn´s dann tatsächlich der Simmerring ist... Die anderen Falschluftquellen sind rel. unaufwendig und schnell behoben.
      Biete nix mehr an...
    • noch ein Nachtrag vom Verursacher :-(:

      1. Machs so wie oben beschrieben - erstmal alle anderen Fehlerquellen systematisch ausschliessen - mit der Zündung hat das Hochdrehen nix zu tun
      2. Über diese Problem zerbreche ich mir immer noch den Kopf: - selbst wenn das Schaltkreuz unten verbogen ist kann es nicht sein, dass sich der Drehwinkel der Schaltung so ändert - was aber vielleicht sein kann ist das die Hüllen im Lenkkopf mitwandern - mach dazu mal den Scheinwerfer raus und schau beim Schalten ob 1. die schaltseile sauber gespannt sind , 2. die Hüllen durch die im Lenkkopf festgeschraubte Platte gehalten werden, bei entlastung dürfen die nur minimal rausrutschen - das ist für mich momentan die einzig noch vernünftige Erklärung für das Verhalten beim Schalten
      3. Hinterradmutter geht so raus: Splint rausnehemen, Gang einlegen und Gehilfen bitten sich auf den Roller zu setzen und die Fussbremse fest durchzudrücken - dann sollte sie aufgehen (ansonsten auch Schlagschraber aber vorsichtig sonst wirds teuer)
      Wechsel von geschlossene auf offene Felge: da brauchst du auf jeden Fall andere Bremstrommeln vorne und hinten und bei der 5Loch Felge auch andere Beläge - irgendwo stand im Forum auch dass man vorne ne neue Schwinge braucht (hängt wahrscheinlich davon ab, welche Trommel vorne drauf soll)- normal/original sind bei dem Baujahr schon noch die geschlossenen Felgen die drauf sind.

      Alles Gute beim Schrauben,

      Stef
    • meiner meinung braucht man da doch ach ne andre primär da des ja neun zoll sind und die übersetzung ja dann auch anders ist.

      zum dem schaltsegment. ich hab mir des mal life angesehen und die züge sind eigentlich recht gut gespannt. auf jeden fall so fest dass es nciht so viel spiel haben sollte. was aber auffällt ist dass sich das schaltkreuz einfach so leicht hin und her bewegen lässt. siche rin jede richtung en paar cm.

      das ist doch eigentlich nicht normal.

      wegen der zündung des würde mich auch interessieren. so wie sich rausgestellt hat ist das eine zündung welche nur 2 spulen hat und wo das zündkabel direkt zur kerze geht und nicht über eine zündspule ( stimmt das, ist das des teil, steht auf jeden fall so in den explosionszeichnungen) da müsste man doch eigentlich ne 3 spulige ohne probleme einbauen können oder

      mfg milan
      Suche:
      v 50 spezial tank, seitenklappe v50 spezial, lack egal
    • Die Übersetzung ist egal bzw. die itaienische ist sogar gut, dann geht sie ein bisschen schneller

      also wenn die raste unten spiel hat dann nochmal nachschauen ob das kreuz selber auf der welle hin- und her wackelt - dann wärs einfach oder ob sich die welle mitdreht - dann muss der motor aufgemacht werden

      Die Zündunggrundplatte hat Zündspule (unten) und Lichtspule oben - da geht auch ne 3 spulige - braucht halt dann externe zündspule - ist aber nicht nötig da bei dem modell wenig zusätzliche verbraucher (blinker, bremslicht, fernlicht etc. ) dranhängen