Fish's Vesparestauration/ 112 ccm malossi kolbengesteuert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fish's Vesparestauration/ 112 ccm Malossi kolbengesteuert

      wem die Vorgeschichte nicht interessiert kann gleich auf post 343 gehen klick



      so hab mir jetzt für den winter eine 2te vespa angeschafft
      und gleich am ersten tag noch zerlegt dass sie möglichst schnell zum lackieren kann.
      hehe ich will nicht wissen wer zuvor die vespa gefahren hat. die kabel für licht und hupe wurden irgendwie zusammengelötet dass zur folge hatte dass sobald ich sie angekickt hab sowohl das licht als auch die hupe die ganze zeit "an" waren egal ob ich das licht ein oder ausgeschalten hab als auch den hupenknopf gedrückt hab......dauerstrom
      egal wird ja eh alles herrausgerissen.

      jetzt erst mal etwas zur vespa selber: es ist eine v50 rundlicht(1970) aus deutschland(wurde noch nie in italien oder sonst wo bewegt) hat auch noch sowohl den originalen tacho mit 21000km als auch die originale sitzbank droben. das ist glaub ich dass einzige was noch original ist.
      der rahmen.....oberste schicht hellblau...die an manchen stellen abblättert.....das ist die oberste schicht.....an manchen stellen fand man rote stellen, weiße und sogar grüne!? keine ahnung wie oft sie schon überlackiert worden ist.
      genauso auch bei den felgen äußerste farbe war weiß. hab mir überlegt sie schwarz zu lackieren. nachdem der lack nicht besonders gehalten hab hab ich mich doch entschieden dass es nicht reicht den alten lack runterzuschleifen und hab mich 2 tage lang hingesetzt und mit handarbeit ale 4!!!!!(weiß, rot, weiß, silber,grundieren(denk ich)) lackschichten mit nitro abgerieben. danach neu lackiert und sind echt gut geworden.
      der motor hatte wie auch schon bei meiner anderen ne kleine dreckschicht klein im sinne von: 1cm dick xdd

      was ich jetzt noch vorhab:
      rahmen weiß, flegen und motor schwarz, genauso wie die hupe.
      sie bekommt wadscheins noch kleine racestreifen.
      der motor soll original bleiben solange der alte besitzer noch die papiere findet. wenn nicht gönn ich ihr noch einen schönen polini puff und lass alles neu machen.

      ich hoff ich hab alles erwähnt und werd immer wenn was neue passiert ist es hier posten.
      wenn ihr was wissen wollt einfach fragen

      lg fish

      und zum schluss noch ein bild von den einzelteilen:

      Im GSF hättest du für diese Frage aufs Maul bekommen!!!
      => SUCHE BENUTZEN!!!



      "Dominik mach mal LÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRM!!!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von fishi ()

    • ich fands amüsant immer wieder neue farben zu entdecken
      war ja außerdem eig von vornherrein klar dass ich sie lackieren lass(=
      Im GSF hättest du für diese Frage aufs Maul bekommen!!!
      => SUCHE BENUTZEN!!!



      "Dominik mach mal LÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRM!!!"
    • ich hab gestern mir den motor mal genauer angeschaut. alles saubergemacht...also alle dreckschichten "weggeputzt" und dann kam dass zum vorschein:



      meine frage: soll ich da irgendwas machen oder kann man da irgendetwas machen?
      die vespa stand seit 2003 aber wie ich das öl abfliesen lies kam einiges herraus. das bedeutet ja eig dass es dicht ist oder?!
      Im GSF hättest du für diese Frage aufs Maul bekommen!!!
      => SUCHE BENUTZEN!!!



      "Dominik mach mal LÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRM!!!"
    • ich weiß es nicht aber es ist halt sch***e wenn dadurch dann das getriebe nicht mehr dicht ist?!
      also weiß keiner ne möglcihkeit!?

      mein opa hat gemeint dass er mal irgendein flüssiges metall hatte des man da drübergießen kann und des dann fest wird!? aber ich hab kein plan was des genau is!?

      also wer ratschläge hat: nur her damit
      Im GSF hättest du für diese Frage aufs Maul bekommen!!!
      => SUCHE BENUTZEN!!!



      "Dominik mach mal LÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRM!!!"
    • Motor spalten und die vom Bild aus linke Hälfte in nem Ofen erwärmen, dann bei nem _sehr guten Schweißer_ an der Stelle vorsichtig aufschweißen und langsam abkühlen lassen.
      Danach kannst das Loch neu bohren. Brauchst dann ggf. nen längeren Gehäusebolzen.

      Dass dort Kaltmetall hält wage ich zu bezweifeln!
      Biete nix mehr an...
    • Vespa Fahrer Avatar

      Restaurations schrieb:

      Motor spalten und die vom Bild aus linke Hälfte in nem Ofen erwärmen, dann bei nem _sehr guten Schweißer_ an der Stelle vorsichtig aufschweißen und langsam abkühlen lassen.
      Danach kannst das Loch neu bohren. Brauchst dann ggf. nen längeren Gehäusebolzen.

      Dass dort Kaltmetall hält wage ich zu bezweifeln!


      Bin ich seiner Meinung. Kaltmetall wär nur halbe Sache und wird wie gesagt vmtl. nicht halten.
    • oh man. na toll hört sich nicht so gut an
      solangs dicht hält lass ichs einfach mal

      war nur eine blöde idee von meim opa
      hat as letzte mal wie ich mit meiner anderen vespa zu ihm gefahren bin und nicht mehr heimkonnte weil sprit alle war und er grad keinen da hatte(ich hab sie stehen gelassen und mich von meiner mum abholen lassen...sind nur 3 km!?) einfach den motor rausgebaut, alle löcher mit lumpen verstopft und dann den kompletten motorblock mit nem hochdruckstrahler abgespritzt?!?!? wie ich des dann 2 tage drauf gehört hab aber der motor war komplett sauber und sie lief genausogut wie davor.....entweder er hat glück gehabt oder es klappt wirklich
      auf alle fälle ist der motor wieder komplett sauber
      Im GSF hättest du für diese Frage aufs Maul bekommen!!!
      => SUCHE BENUTZEN!!!



      "Dominik mach mal LÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRM!!!"
    • im ersten moment hät ich ihm an hals umdrehen können aber nachdem sie einwandfrei los ging und auch bis jetzt(ein woche) läuft sie einwandfrei!?
      Im GSF hättest du für diese Frage aufs Maul bekommen!!!
      => SUCHE BENUTZEN!!!



      "Dominik mach mal LÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRM!!!"
    • sehr gut=)

      werd ich ihm ausrichten dass er doch was gutes getan hat
      Im GSF hättest du für diese Frage aufs Maul bekommen!!!
      => SUCHE BENUTZEN!!!



      "Dominik mach mal LÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRM!!!"
    • weshalb ich eigentlich hier reingeschaut hab:

      um an die zündspulen zu kommen muss ich ja das polrad abziehen. jetzt hab ich schon einige polradabzieher daliegen aber keinen der passt. wie es halt so ist hat mein opa gemeint er hat sich da mal selber was zusammengeschraubt mit dem des ganze universell geht?!
      schaut ungefähr so aus:

      hat irgendjemand erfahrung mit so einem ding!?
      Im GSF hättest du für diese Frage aufs Maul bekommen!!!
      => SUCHE BENUTZEN!!!



      "Dominik mach mal LÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRM!!!"
    • Geht auch wenn das Polrad nicht festgegammelt ist - in dem Fall bricht man sich schnell mal ein Stück weg.
      Also lieber die 5 Euro für nen Polradabzieher investieren!

      Edit:
      Oh, halt - du hast ja ne v50...
      Da müsste vor der Mutter ein Seegerring klemmen.
      Das ist quasi der eingebaute Polradabzieher. Mutter aufdrehen und es kommt! Wenn die Mutter zu fest drauf ist oder der Seegerring raushüpft dann nimm nen Schlagschrauber, damit gehts auf jeden Fall.

      Edit Edit:
      Auf dem Foto ist dein Polrad doch schon unten! ?(
      Biete nix mehr an...
    • ahh o.k dann leist ich mir den polradabzieher oder lass mir einen bauen!?xD

      jetzt aber noch eine frage
      wie bekomm ich den vorderen stoßdämpfer aus der oberen "verankerung"???
      da ist doch eine mutter drauf und in der "schraube"(oder wie ich das nennensoll) ist ja ein einschnitt für nen schraubenzieher oder sowas?
      wie bekomm ich die mutter da genau runter?
      Im GSF hättest du für diese Frage aufs Maul bekommen!!!
      => SUCHE BENUTZEN!!!



      "Dominik mach mal LÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRM!!!"
    • ich weiß dass es unten ist nur des ist wieder so ein meisterwerk von meim opa!? und er hat es so runtergerissen aber ich wusst halt nicht ob das so gut ist!? und ich wolt halt wissen ob ich für die zukunft ein polradabzieher kaufen soll oder nicht

      naja der seegering hat nichts bewirkt.
      Im GSF hättest du für diese Frage aufs Maul bekommen!!!
      => SUCHE BENUTZEN!!!



      "Dominik mach mal LÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄRM!!!"
    • In den Schlitz musst irgendwas stecken - z.b. Schraubenzieher wenn der Koti weg ist - um das Gewinde zu halten. Gleichzeitig die Mutter lösen.
      (am besten erst mal 2 Tage mit Rostschutz behandeln oder gleich abflexen, die sind immer ordentlich rangegammelt)
      Biete nix mehr an...
    • Also wenns ein Polrad mit Seegerring ist dann gibts dafür sowieso keinen speziellen Abzieher!!
      Kannst es mal mit nem neuen Seegerring versuchen, evtl. ist deiner zu ausgenudelt. Und dann wie gesagt, Druckluftschrauber an die Mutter setzten und der Seegerring hat keine Chance zu flüchten :)
      Biete nix mehr an...