Elektrik versagt PX 80

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Elektrik versagt PX 80

      Hallo

      hatte bei meiner PX 80 Bj 1983 folgendes Problem: Mir sind bei der fahrt immer die Birnen durchgebrannt. Hab mir nun einen neune Spannungsregler im Rollerladen geholt. Hab ihn gestern angeschlossen und zugleich hab ich die kompletten Stecker von der Lampe und dem Zündschloss neu gemacht.

      Als ich nun fertig war funktionierte im Stand alles wunderbar. Bei der Probefahrt war es dann nicht mehr so wunderbar (es war schon recht dunkel)! Sie hatte fast kein Licht und es wurde auch bei Drehzahlerhöhung nicht heller. Auch Blinker und Hupe gingen nicht mehr. Als ich Zuhause war hab ich die Batterie mit dem Multimeter gemess und sie war TOT!

      An was kann das denn liegen. Die Kabel wurden wie bei dem alten Spannungsregler angeschlossen und auch bei der Lampe und dem Zündschloss ist alles gleich.

      Ich hoffe, dass ich mein Problem einigermaßen gut beschrieben habe und mir jemand helfen kann.

      Besten dank
    • ... also ich glaube, das meine ich auch...

      Wenn da ein Kabel durchgescheuert ist und an Masse (Rahmen) kommt, würde das das Problem gut beschreiben...
      Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?
    • Danke schon mal für die Antworten. Mir ist dann nur eins nicht klar wenn es an einem Kabel lieben soll. Warum es dann mit dem alten Spannungsregeler im Stand funktioniert. Will nicht fahren nicht weil es mir eh schon unzällige Birnen zerschossen hat. Bin extra in den Rollerladen gefahren und hab mir den passenden Spannungsregler geholt.

      Bin schön langsam am verzweifeln mit der Elktrik! :evil:
    • Der Kabelbaum mündet ja oben im Lenkkopf, beim Fahren lenkst du damit und biegst und quetschst den Kabelbaum dann dabei hin und her... Über die Jahre kann sich da was aufgescheuert haben, dass dann in einer bestimmten Position Kontakt mit dem Rahmen bekommt...

      Das ist zumindest die Theorie... Mach doch mal den Lenkkopf ab und schau da rein!
      Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?
    • Hm, naja, aber das mit der Masse wirds schon sein...

      Irgendwas falsch angeschlossen? Vllt. die falschen Birnen verwendet?
      Ansonsten vllt mal auf die Elektro-Spezies warten...
      Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?
    • hattest Du nich in nem anderen Topic geschrieben, daß dein Scheinwerfer im Stand ohne Motor leuchtet....darf er aber nicht.... denn dann ist was falsch verkabelt...und es lutscht dir innerhalb weniger km die batterie leer



      Rita
    • Hab in meinem Topic gemeint wenn sie im Stand läuft. Hab die gute jetzt mal auf die Seite gestellt weil die Elektrik mir sonst noch meine letzten nerven raubt. Bin vorher noch mal alle Kabel mit Schaltplan durchgegangen. Es sind alle Kabel dort wo sie sein sollen. Befass mich jetzt erst mal mit meinem anderen Winterprojekt.

      Besten dank Grüße
    • Vespa Fahrer Avatar

      *vespafan* schrieb:

      Sie hatte fast kein Licht und es wurde auch bei Drehzahlerhöhung nicht heller. Auch Blinker und Hupe gingen nicht mehr. Als ich Zuhause war hab ich die Batterie mit dem Multimeter gemess und sie war TOT!
      Hallo! Ich bin zwar kein Elektrikwissender :| ... Aber ich habe das Gefühl, daß die Batterie einfach nicht geladen wird! Immerhin sind es ja gerade die Blinker und die Hupe, die direkt über die Batterie laufen. Und wenn auch das Licht anfangs geht und dann immer schwächer wird, dann würde ich sagen, daß da die Lichtmaschine lahmt bzw. viel zu wenig Strom produziert. Wie man da allerdings nachschaut oder da was kontrollieren kann... Das wissen nur die alten Hasen :) !

      Gruß Micha