Kupplung geht nicht nach Motorzusammenbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kupplung geht nicht nach Motorzusammenbau

      Hallo Leute,

      ihr werdet wahrscheinlich denken, wenn man sich nicht auskennt, soll man die Finger weg lassen. Aber irgendwann muß jeder mal anfangen. Ich habe folgendes Problem.Habe meine Vespa PK 50 XL2 komplett zerlegt und alle verschlissenen Teile erneuert. Neuer Kolben, Dichtsätze u.s.w.. Hat alles super funktioniert und nach dem zusammenbau ist mein gutes Stück auch gleich angesprungen. Aber auf die kleine Freude folgte auch gleich die Ernüchterung. Die Kupplung funktioniert nun nicht meht. Kupplung und Getriebe habe ich nicht auseinander gebaut, nur die Lager im Motor und Dichtungen ersetzt. Hoffe jemand kann mir hierbei weiterhelfen, habe immer noch eine ganz kleine Hoffnung das ich den Motor vielleicht nicht noch einmal auseinanderbauen muß.
      Vielen Dank schon mal im Voraus. Viele Grüße Markus
    • Hallo Dark_Vespa,

      vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Also, teile haben wir keine übrig, sind alle verbaut. Wenn ich den Hebel, wo man den Kupplungszug einhängt mit der Hand bewege, ist nur der Wiederstand von der Rückholfeder zu spüren, geht ganz leicht. Wenn ich einen Gang rein mache und den Kupplungshebel mit der Hand bewege, kuppelt er nicht aus.
    • Ist die Frage wie weit du denn denn den Hebel mit der Hand ziehen kannst. So dass er etwa 90° zur Fahrtrichtung steht?
      Denke dass du nur bis zum eigentlichen Druckpunkt per Hand kommst, eine Kupplung von Hand vollständig zum trennen zu bewegen ist eigentlich unmöglich :D

      Zusammenfassung: Zieh von Hand den Hebel am Kupplungsdeckel so weit, bis du den Druckpunkt spürst. Nun machst du deinen Zug fest. Jetzt solltest du am Hebel am Lenker genau spüren wann die Kupplungs zu trennen beginnt -> Feinjustage über Einstellschraube folgt. Leichtes Spiel muss am Lenkerhebel noch sein.
    • Hallo Alexhaug,
      vielen Dank für Deine Antwort. Es gibt keinen Druckpunkt. Habe den Halter für die Züge schon abgeschraubt, so dass ich den Kupplungshebel ganz leicht bis an die Felge drehen kann, jedoch ohne Druckpunkt. Denke ich ziehe mal die Kupplung ab und hoffe dass ich da irgendwo den Fehler sehen kann. Hoffe ich muß den Motor nicht noch einmal ganz auseinanderbauen. Komme ich an den Pilz und die Druckplatte ran, wenn ich die Kupplung abbaue oder muß der Motor dann auf?Vielen Dank. Gruß Markus
    • Vespa Fahrer Avatar

      Markus050276 schrieb:

      Komme ich an den Pilz und die Druckplatte ran, wenn ich die Kupplung abbaue oder muß der Motor dann auf?Vielen Dank. Gruß Markus


      Du kannst die Kupplung bzw. den Druckpilz auch ausbauen ohne den Motor zu spalten. Du musst nur die 6 Schrauben auf dem Kupplungsdeckel lösen.
      Wenn du das gemacht hast dann poste doch bitte mal ein Foto wie es darunter aussieht.
    • Vespa Fahrer Avatar

      vespapaulianer schrieb:

      Auch wenns eigentlich selbstverständlich ist: schön vorher das Getriebeöl ablassen, bevor du Bremsankerplatte und den Kupplungsdeckel demontierst.


      Viel zu viel Action... Vespa auf rechte Seite legen und das Öl kann drin bleiben.
      Ich meine auch im Stand sollte nix auslaufen, sicherer aber wenn du sie hinlegst.
      Biete nix mehr an...
    • Hallo Leute,

      vielen Dank für Eure Antworten. Haben das Problem gelöst. Bei der Vespa PK 50 XL2 ist mittig in der Andruckplatte ein Bolzen kugelgelagert. Dieser Bolzen muß uns wohl beim Ausbauen abhanden gekommen sein, da das Kugellager kaputt war. Neue Andruckplatte eingebaut und nun funktioniert es wieder. 8o Vielen Dank nochmals an alle.
    • nein, das öl läuft auch im stehenden zustand NICHT aus dem motor, wenn 250 bis etwa 300 ml drin sind.

      wer den motor sich mal einfach innem montageständer angesehen hat, der sieht, dass die "ölwanne" unten den größten teil des öls fasst und dass es gerade eben, wenn überhaupt bis zum lager reicht. erst wenn der motor läuft hat der simmerring einen sinn.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden