Zierleisten am Beinschild (PX) anbringen

  • Hallo,


    hat jemand Erfahrung mit dem anbringen von Zierleisten am Beinschild.
    Ich habe mir chrom zierleisten gekauft und habe riesige problem diese an der aussenkannte des Beinschildes anzubringen.
    Hat irgendjemand erfahrungen/tipps?
    gruess
    Andre

  • Die Zierleiste in Fettkimme's Foto ist die, die ich versuche zu montieren. Danke fuer den Tipp mit der Zange.
    Hat noch jemand eine Idee wie man das ohne die Zange hinbekommen kann??
    Gruss

  • Geht eigentlich nur mit der Bördelzange richtig. Ansonsten evtl. Beinschildkante schön flutschig machen (Seifenwasser oder so), Kantenschutz erwärmen, damit er weniger widerspenstig ist, dann mit Spanngurten am Beinschild fixieren und mit Gummihammer o. ä. vorsichtig draufklopfen. Ist aber eher die russische Variante, Schäden am Lack und Kantenschutz damit vorprogrammiert.

    Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.

  • Sorry, wenn ich das alte thread nochmal vorkrame.


    Ist die Aktion mit der Bördelzange anfängergeeignet? ich würde auch gern nen originalen Gummi-Kantenschutz gegen die original-Alukante bei der PX tauschen. Wenn das mit Geduld und Geschick aber ohne Vorkenntnisse zu machen ist, würde ich mir auch ne Zange dafür besorgen. Oder hat jemand in m Umkreis Braunschweig sowas leihweise zur Hand?


    Gruß
    vom Friesen


  • Ist die Aktion mit der Bördelzange anfängergeeignet? ich würde auch gern nen originalen Gummi-Kantenschutz gegen die original-Alukante bei der PX tauschen. Wenn das mit Geduld und Geschick aber ohne Vorkenntnisse zu machen ist, würde ich mir auch ne Zange dafür besorgen. Oder hat jemand in m Umkreis Braunschweig sowas leihweise zur Hand?


    Also die Bördelzange kannst du dir bei mir (gegen von Fettkimme erwähntes Kaffekassensponsoring ;) ) ausleihen.
    Das machen selber ist auch für Anfänger gut zu bewerkstelligen. Praktisch ist es nur jemand zweiten dabei zu haben damit jemand den Kantenschutz hält während man mit der "Zahnge bördelt".


    Grüße,


    Philipp