2 Takt Oel Tuning , Eure Meinung dazu !

  • Hab beim stöbern im Netz das hier gefunden , was haltet Ihr davon ?
    Wird bestimmt interessant diskutiert werden ...


    beachtet mal die dosierung !!!

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Alter Schwede, bei 1:50 5ml Öl auf 10 Liter Benzin 8| . Ich glaub ned das des lange gut geht ...
    Man sollte es nach seinen Angaben mischen, fahren und auf nen Kolbenfresser warten ( was sicher nicht lange dauert :D ) und ihm dann die Rechnung für Zylinderkit und Limalager schicken ...


    Edit: sorry, das war Schwachsinn, hab den Text falsch verstanden (siehe unten)

  • Da steht doch man soll 1:40 mischen und bei getrenntschmierung statt dem puren sprit auf die 10liter benzin 5ml öl!


    also noch mehr öl als 1:50 wenn ich das richtig versteh! also bei dem preis wird das dann ordentlich teuer^^


    mfg

  • Achsoo ... das ganze soll ein Additiv sein , das man zu seinem fertigen Zweitaktgesmisch dazukippt .... hoppala 8)


    Zitat

    Da steht doch man soll 1:40 mischen und bei getrenntschmierung statt dem puren sprit auf die 10liter benzin 5ml öl!


    Ich versteh es jetzt so: Bei Getrenntschmierung soll man 25ml von dem Zeug in 1 Liter normales Zweitaktöl mischen, und die Plörre kommt dann in den Öltank.
    Bei Gemischschmierung soll man 5ml Additiv in die Fertige Zweitaktmischung kippen.


    Gruß Matze

  • Hab es auch so verstanden das es ein Zusatz ist zur Mischung , aber taugt sowas ?
    Fahre 115ccm auf Pk XL 2 und hab kein Bock mein Motor zu ruinieren .
    Ich werds lassen ...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Is wieder so`n "Zaubermittelchen" zum Sprit sparen und Motorschonen 8)


    Die wirkung selbst wirst Du nicht spüren, lässt sich im Labor vom Hersteller nachweisen, das wars aber dann auch schon. :D


    Das Geld kannst Dir sparen und kaufst lieber n gutes Vollsyn. Öl !

    Bin kein Alkoholiker, schlage meine Frau aber trotzdem, ein Teufelskreis!!

  • voll synthetik Oel fahr ich eh schon wegen 115ccm ...

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Der Pornstar hat einen Schamanen, der das Benzin bespricht. Das soll richtig was bringen...

    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).


    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

  • Na so langsam wachen ja hier alle von den Toten auf, aber Nachwikungen sind doch deutlich zu erkennen.

  • Der Pornstar hat einen Schamanen, der das Benzin bespricht. Das soll richtig was bringen...


    Du solltest aber erwähnen das er in der Vollmondnacht in der der Schamane sein Ritual durchführt Porni eine blonde Jungfrau flachlegt! Das gibt nochmal 2 Zusatz-PS! :D


    Mal ohne Scheiss: Wer glaubt das sein Öl nicht ausreichend ist sollte sich eher Qualitätsöl besorgen (Castrol RS2T z.B. ) als sich derartige Zusätze zu leisten. Solches zeugt taugt fast nie, stellenweise werden die Eigenschaften der Öle verändert was am Ende die Quali sogar verschlechtern kann!

    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys

  • Nachträgliches „veredeln“ mit Ölzusätzen bringt das Gleichgewicht der Formulierung durcheinander und senkt die Leistungsfähigkeit der Gesamtmischung.
    Castrol steht mit seiner kritischen Haltung gegenüber Ölzusätzen im Übrigen nicht alleine. Nahezu alle namhaften Automobilhersteller lehnen deren Einsatz ab und weisen in den Betriebsanleitungen darauf hin. Meist verfallen dadurch auch die Garantieansprüche – und der Einsatz von Ölzusätzen kann im Reklamationsfall meist leicht analytisch nachgewiesen werden. Die von den Anbietern der Zusätze mitgelieferten Prüfzertifikate sind meist wertlos, da sie unter vorgegebenen Prüfbedingungen erstellt wurden, die mit realistischen Vorgängen in einem Verbrennungsmotor wenig zu tun haben. Auf den Punkt gebracht lautet das Fazit: Das Geld kann man sich sparen, oder lieber in ein hochwertigeres Motorenöl investieren, dass dann auch tatsächlich Vorteile bietet!
    Hamburg im Dezember 2005