Stillegung der Ölpumpe bei Lusso

  • hi also ich habe es bei meiner pk 50 automatik auch miterlebt das die ölpumpe nicht mehr funktioniert hat der pinasco war natürlich hin mehr als hin die ringe waren richtig mit dem kolben verschmolzen sah witzig aus :-D
    naja gut passiert darauffolgend habe ich die ölpumpe abgeschraubt und geguckt ob sie funtzt tut sie nicht überall war so ne eklige braune masse dampfstrahler raus gereinigt so nu war sie sauber wenn ich aber in den anschluss reingucke ist der komplett dicht und ich bekomme das zeug nicht daraus ????


    naja meine erfahrung testen konnte ich es nicht mal ob wie sie mit 1:50 fährt das sie erst lackiert werden muss


    Fg andy

  • HILFE!!! ;(


    Was hast Du gemacht? ?( Mit nem Dampfstrahler in den Motor (in die Ölpumpe) gehalten? Herzlichen Glückwunsch.
    Und jetzt spaltest Du um die Ölpumpe auszubauen und Simmerringe, Lager und Dichtungen zu wechseln. Oder etwa nicht. Du kannst nicht nur 1: 50 tanken und so weiterfahren...


    @ vespa schrauber: wozu holt man mit einem solchen Post ein Topic nach einem halben Jahr aus der Versenkung? Und wer ist der Meister?

    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).


    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

  • nee nur die ölpumpe das zeug raus da kannste eigentlich nichts fran kaputt machen wieso kann ich nicht einfach mit 1:50 weiterfahren ???

  • Also wenige oder was meinst du mit """?


    [quote]Original von Rita
    [quote]Original von OLaVon wievielen Fällen hast du schon gehört, wo eine ganz gesunde
    Vespa durch eine defekte Ölpumpe einen Motorschaden hatte?
    Es gehört ins Reich der Mithen, glaube ich
    OLa


    die erste PX mit Getrenntschmierung hatte ich 1983....
    seitdem
    hatte ich 2""" Fälle erlebt, wo durch Ausfall der Ölpumpe ein
    MOtorschaden eintrat......bei vielen hundert Rollern mit denen ich zu
    tun hatte.





    Moin,


    Nicht zu den Mythen gehören die Undichtigkeiten am Frischölsystem.


    Un ebenfalls kein Mythus ist die Versgesslichkeit bezüglich Öl-Tank nachfüllen.


    Weil- macht man halt nur alle paar Tankungen mal.


    Da kenne ich in meinem Bekantenkreis zwei Roller und eine Ape die ohne Öl gehimmelt wurden.


    Und ich htte auf die Art einen Klemmer in meine PX gefahren.


    Wenn ich bei jedem Tanken für korrekten Sprit im Tank sorge kann ich kein Öl vergessen.


    Meine PX200 hat noch die Pumpe (die meines wissens übrigens regelmäßig zu viel Öl zumischt) werde sie aber auch stillegen.




    Gruß aus Lüneburg


    Hilsi

  • Also ihr legt die Pumpe alle still weil sie gerne mal sich verabschiedet, seh ich das richtig? Wie genau macht ihr das denn? Hat jemand mal ne E-Zeichnung davon? weil meine ist ja jetzt auch grade zerlegt, und würde dann auch gleich alles mit rausschmeißen udn selber Gemsich tanken, müßte ich nur mal nen Bild sehen was das genau ist !


    MfG aus dem hohen Norden


    RaGe

  • Obwohl fast alles in diesem Thread steht hier noch einmal eine Zusammenfassung für die Largeframer:


    Warum baut man die Ölpumpe aus?


    Es gibt verschiedene Gründe: Man fährt einen großen Vergaser, fürchtet ein Versagen der Pumpe oder die Pumpe ist bereits defekt, der Öltank ist defekt oder ein Lusso Gehäuse ist in einem PX Alt Rahmen verbaut.


    Wie legt man die Pumpe still?


    Vergaser und Wanne werden demontiert. Aus der Wanne wird das Pumpengehäuse ausgebaut und das Pumpenrad entfernt. Dann wird die Pumpenwelle aus dem Block gezogen und die Öffnung mit einem Stopfen verschlossen. Hier gibt es verschiedene Varianten. Einige kleben Inbus Schrauben ein, andere nehmen Gummistopfen. Wichtig ist nur, dass die Bohrung gut verschlossen wird. Auf der Unterseite der Vergaserwanne befindet sich ein Ölkanal der zur Einlassöfnung führt. Dieser wird idealerweise mit dauerelastischer, benzinfester Dichtmasse (Dirko) verschlossen. Jetzt wird der Vergaser und die Wanne unter Verwendung NEUER Dichtungen wieder aufgebaut. Pumpengehäuse hinterher, Gaszug einhängen. Fertig.
    Fertig? Nicht ganz, jetzt muss der Motor neu abgedüst werden. Da das Öl nicht zusammen mit dem Benzin durch den Vergaser ging, es wurde ja einfach in den Einlass gepumpt, ist die HD entsprechend kleiner. Jetzt muss jetzt das Öl zusammen mit dem Benzin durch den Vergaser und damit auch durch die Düse. Die 2% müssen ja irgendwoher kommen.


    Welchen Vorteil habe ich davon?


    Das gute Gefühl eine Fehlerquelle ausgeschaltet zu haben. Wer sich schon mal die Karre zugesifft hat, weil der Lusso Öltank über die Jahre so spröde geworden ist, das er gerissen ist, weiß genau wovon ich hier rede. Hat die Pumpe einmal Luft gezogen, so kann es sehr lange dauern bis die Blase aus dem System heraus ist. Für diesen Zeitraum sollte man zusätzlich Öl zum Sprit beimischen. Man kann auch mal eben schnell die Ölsorte wechseln, da nun eventuelle Inkompatibilitäten nicht mehr ins Gewicht fallen.


    Welchen Nachteil habe ich davon?


    Man muss bei jedem Tanken das ÖL beimischen und ein wenig kopfrechnen können. Letzteres ist ja kein Nachteil obwohl ich den Eindruck habe das bei Vielen der Generation PKXLII die Mathematik-Software nicht vorinstalliert wurde. :D


    1 zu 50 heißt doch auf einen liter sprit kommt ein halber liter öl strimmt das so?



    Noch etwas:
    Bitte kommt nicht auf die Idee einfach Gemisch mit in den Öltank zu kippen, dass ist zwar richtig gedacht, führt aber bei genauerer Betrachtung zu einem unvorhersehbarem Gemisch, Benzin hat eine ganz andere Viskosität als Öl (in etwa 1: Plumps) Je nach Füllstand des Tanks differiert die zugepumpte Menge gewaltig. Der andere Grund ist der ohnehin schon spröde Öltank, geht dieser kapeister, läuft die Brühe schnell in den Rahmentunnel und ergießt sich vielleicht dorthin wo es teuer wird. Wie benzinfest der Öltank und das Schauglas ist, wird man dann auch schnell herausfinden!

    Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.

    2 Mal editiert, zuletzt von Pornstar ()

  • Oh mein Gott, bloß net. 1:50 heißt: wenn du 5 Liter tankst, haust du 100ml Öl mit rein, kapisch? Sonst wärs 1:2!!!Hab immer nen Ölfläschchen im Handschuhfach und nen Messbecher vom Waschmittel, sind aber auch Markierungen an der Flasche, sodass du die net unbedingt brauchst. Ein Markierungsstrich ist eigentlich immer 100ml, aber das packst schon.


    Gruß aus BS

  • SUFU sagt das zu ölbeimischung :rolleyes:


    ich habe so einen
    [Blockierte Grafik: http://www.kabe-labortechnik.de/bilder_katalog/055004.jpg]
    urinmessbecher im handschufach rumkullern.passen 100ml rein,mit schraubverschluss.
    ich fülle immer soviel aus dem mitgeführten 500ml kanister ein wie ich beim jeweiligen tankvorgang benötige
    falls du jemanden aus dem krankenhaus kennst,da gibts die dinger für umme weil wegwerfartikel.


    ansonsten mußt du dir den
    [Blockierte Grafik: http://www.scooter-center.com/catalog/images/products/big782.jpg]
    polinmessbecher holen reicht für 12,5 liter benzin und hat auch nen schraubverschluss


    richtig oldschool sind die alten vespa messbecher
    [Blockierte Grafik: http://scooter-center.com/catalog/images/products/big780.jpg]
    dafür solltest du im handschuh oder seitenfach besser ne halterung bauen sonst süfft dir das deckellose ding alles voll.

  • Hi!
    Glaub dann ist die MIschung ne gewaltige Runde zu ölig... :P
    1:50 heisst das auf einen Liter Öl 50 Liter Benzin kommen. Also 2% Öl im Gemisch. Auf nen Liter sind das dann so 20 ml.
    MfG Biegel

  • Bei meiner "neuen" Cosa ist das Ölgetümmel auch abgeklemmt, hat aber was Uriges, wenn ich mit dem kleinen Messbecher rumfekele, das hält übrigens auch den Kopf fit ;)


    Mein Messbecher ist von Tante Luise -> säurefest!!! (2 x aufrufen, warum auch immer)

  • Auf einen Liter Benzin 20ml Öl.Auf 5 Liter benzin 100ml Öl am besten Teilsynthetisch(Verbrennt besser und Rückstandsfrei).Kleinen Messbecher gibts fast überall.

  • Ja ja, es gibt Leute, die bauen aus ihren Autos ABS, ESP und die Ärbags aus. ( die könnten ja kaput gehen und müßten dann repariert werden) Noch sinnvoller ist es, den Fortschritt komplett zurück zu drehen und wieder mit dem Pferd in die Stadt zu reiten.


    klaus

  • Super Beiträge Jungs!
    Erwiesen ist, dass die Ölpumpe bei gewissen Umdrehungen, aussteigen kann und es auch schon getan hat.
    Dieses ist natürlich seltenst in Bereichen von normalen und ungetunten PK50XL und PX200 zu erwarten, aber auch hier soll´s Leute geben, die ungerne kapitale Motorschäden bekommen, weil die Pumpe aussteigt und sie keinen Ölfilm mehr haben.
    Und da wir ja so fortschrittlich sind, sollten wir doch alle mal überlegen ob wir nicht lieber die Vespa auf den Schrott bringen und uns eine mit Kat kaufen. Es lebe die Vernunft!

    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).


    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

  • Ich würde auch gerne mal meinen Senf dazugeben, da wir gestern bei meiner Px80e lusso die ölpumpe ausgebaut haben. Wir haben auch das Loch der pumpenwelle verschlossen, indem wir ein m12 gewinde geschnitten haben und dann eine m12 schraube mit dichtmasse reingedreht haben. Den ölkanal haben wir auch komplett mit dichtmasse zugemacht.
    Wir haben auch nach der HD geschaut, aber wir haben die HD die drin war weiterhin benutzt. es handelte sich hierbei um eine be3. Alles zusammengebaut 2 mal angekickt. und schon lief sie wieder. wir haben sie direkt auch mal auf den prüfstand von meinem kumpel drauf getan und sie macht 9.2 ps ( mit dr 135 satz )...
    Vielen dank an alle tipps hier im forum. Habt mir sehr geholfen

  • Das Problem mit der Ölpumpe ist und bleibt nunmal das man einen defekt erst bemerkt wenn ein weiterer (wesentlich kapitalerer) Defekt auftritt.
    Deshalb ist da Ding nunmal "gefährlich". Hätte die Vespa nen Kontrollknopf der mir anzeigt das das Ölding richtig arbeitet, würde ich es drinnen lassen. Nu kommt mir bitte nicht mit Sprüchen wie " Das Getriebe habt ja auch keinen Kontrollknopf, raus damit" oder "Reifen könneten platzen, weg damit"
    wie Likedeeler halt sagte, es ist ein oft anfallender Verursacher für Kolbenklemmer und es wird keiner gezwungen es zu machen :)



    @ Pornstar, nette Zusammenfassung, sogar ich hab es verstaden :) Musste mich nur wundern wie man auf die Idee kommt, einfach Benzin in den Öltank zu kippen :thumbsup: Kannte es nur in der Variante " einfach weiter laufen lassen, mit Schraube im Schlauch"

    Ob das Normal ist?
    Na ich hoffe nicht!


    Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.

  • Wenn man das große Loch mit einem Stück Benzinschlauch (dem guten schwarzen) "verschließt" und oben ein passendes Schräubchen reindreht, hat man eine wunderbare Stelle um komfortabel Getriebeöl einzufüllen.
    Der Benzinschlauch braucht nicht geklebt werden, passt perfekt und dichtet ab.