Brauche ich alle Nadeln in der Tanne? Restaurierung meines P200E Motors.

  • was hast du denn eigentlich für n frässpielzeug benutzt?


    Nen Dremel! :) Ich habe hier im Threat auch irgendwo ein Bild aller benutzten Fraeser und Polieraufsaetze. Ich muss mal gucken...


    Ist auf Seite 3! :)

  • ich hab da jetzt mal ne Frage...


    Der Weg vom Kurbelhaus in den Zylinder, den Zoop hier gefräst und poliert hat... Wenn da der Zylinder hinterher drauf steckt... Steht dann da nicht sowieso der untere Steg des Zylinderfußes im Weg? Wieso also da auch fräsen?


    Auch wenns wirklich schön aussieht...;)

  • Da hast Du absolut recht. Der Fuss des Zylinders bildet eine kleine 2mm Stufe. Anschleifen geht nicht, da er eine bestimmte Dicke braucht. Will ja nicht, dass mir das gute Stuck verglueht! :) Sicherlich braucht man das ganze nicht ganz so weit so fraesen und zu polieren. Aber ich mache es eben gerne ! :)

  • Eben, aber wenn da sowieso so eine Stufe im Weg steht, stellt das ja diese Fräsaktion in Frage...
    Daher frage ich mal die Experten, ob es sinnvoll ist, wenn man den unteren Steg am Zylinderfuß wegmacht... Dann hätte man ja einen stufenlosen Übergang vom Kurbelhaus in den Überströmer...


    Oder ist das einfach zuviel des Guten?


    Konsequent wäre das ja oder?

  • ich frage nur, weil ichs auch nich weiß...


    hier isn pic dazu:


    Die überströme dieses sf polinis haben keine stege mehr... ich denk da immer wieder drüber nach und es stellt sich auch fürs o-tuning als logo dar...
    oder nur beim boostport? keine ahnung... wäre gut, da mal einen erfahrenen Tuner zu "hören"... ?(

  • Natürlich entsteht durch das entfernen des kompletten Steges ein noch Besserer Gemischfluss, wobei man das in dem Fall nicht überbewerten sollte.
    Die Instabilität des Zylinders wird allerdings extrem gefördert, was bei der Wärmeentwicklung in einem Zylinder natürlich auch negative Auswirkungen haben kann.
    Auch hier möchte ich anmerken, dass das Ziel über die Maßnahmen entscheidet.
    Ihr wollt in den meisten Fällen ja nen tourentauglichen Alltagsmotor mit etwas mehr Dampf und keinen Qutermiler.
    Also würde ich bei der ganzen Fräserei das Thema Haltbarkeit nie aus den Augen lassen.

  • Jo. Ich glaube, dass ich die kleene Stufe einfach mal in Kauf nehme! Ich mach nu noch die Ueberstroemer am Zylinder auf und das wars. Kolben lasse ich wohl wie er ist....es sei denn jemand sagt mir, dass ich das machen muss und ich nen mega boost dadurch bekomme! :)

  • Wir reden hier immer noch von einem 200er O-Zylinder. Scheiß auf die Kanten! Steuerzeiten, Auslassform und Größe machen die Ponies flott. Das Polieren der Kanäle kannst Du Dir ebenfalls sparen. Die Strömung im Kurbelhaus ist durch die Rotation der Wurbelkelle ohnehin zu turbulent um sich davon beeindrucken zu lassen. Glattes Abziehen mit 240er Schleifpapier reicht aus.

  • Wir reden hier immer noch von einem 200er O-Zylinder. Scheiß auf die Kanten! Steuerzeiten, Auslassform und Größe machen die Ponies flott. Das Polieren der Kanäle kannst Du Dir ebenfalls sparen. Die Strömung im Kurbelhaus ist durch die Rotation der Wurbelkelle ohnehin zu turbulent um sich davon beeindrucken zu lassen. Glattes Abziehen mit 240er Schleifpapier reicht aus.

    Das soll nix bringen, das ist für sein eigenes Ego. Man kann sich nen Motor auch schön kucken :D

  • Also wenn ich ehrlich bin weiss ich schon, dass das Polieren nichts bringt an manchen Stellen. Aber wie gesagt, ich mag es halt. Wie Tim Taylor bin ich der Meinung, dass man durch Zuwendungen der besonderen Art Eins werden kann mit dem Motor, ja ... sich mit ihm zusammen in hoehere Ebenen emporschwingen kann! :)


    Mach ich nu neben den Ueberstroemen auch den Kolben, oder lass ich das? Und.........wie komme ich an diesen dusseligen AUslass dran um ihn zu verformschoenern?

  • .wie komme ich an diesen dusseligen AUslass dran um ihn zu verformschoenern?


    Abgewinkelter Fräskopf für die flexible Welle oder eben teure lange Frässtifte.

  • Jawoll! Danke! Wieder ein Grund im Werkzeugladen rumzuhaengen! :)

    In meinem Wortschatz heißt das immer nur Spielzeugladen.
    Da bin ich wie ein kleines Kind ALLES HABEN WOLLEN!

  • Werkzeugfetisch. :love:


    Bei allem Glitzerzeug von Gedore, Belzer/Sandvik, Snap On und Festool werde ich auch immer ganz geil.
    :):):)

  • Jawoll! :)
    Also bringt das nu etwas, wenn ich nur die Ueberstroemer am Zylinder aufmache und den Kolben und so weiter in Ruhe lasse?

  • Es bringt Dir auf jeden Fall eine bessere Gemischführung. Dass es jetzt in Richtung massive Mehrleistung geht, wage ich zu bezweifeln.

  • Ist es nicht richtig, dass ALLE Maßnahmen zusammenwirken?


    Zoop, du fragst immer nach der Wirkung einzelner Maßnahmen... Ich glaube, dass ist so nicht richtig.
    Das Ganze wirkt zusammen... Oder so, wie die ganz alten Griechen sagten: Panta rei - ALLES fließt. ^^

  • Ich glaube dann lasse ich den Zylinder und den Kolben wie er ist und bestelle mir mal nen Malossi, einen schoenen Auspuff und den passenden Vergaser! Nur muss ch damit noch etwas warten, bis ich es auch bezahlen kann! :)

    ...mein Luftkissenfahrzeug ist voller Aale...

    Einmal editiert, zuletzt von Zoopscoot ()

  • Also Malossi, ovalisierter SI 24, ne nette Langhubwelle und z.B. PEPPlus, ist schon ne gute Basis.
    Musst ja nicht gleich nen dicken Gaser und nen festten Reso fahren.
    Wird dann auch lange über 100 km/h laufen.
    Wirst allerdings an der Bearbeitung von Zylinder und Kolben und so auch da nicht vorbeikommen.
    Also kannst auch jetzt schon den Orchinalzylinder bearbeiten.