PK50xl fährt nur 30sek.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK50xl fährt nur 30sek.

      nabend
      hab en problem mit meiner PK50!!!bei uns gibbet immoment viele schauer un deshalb sin die straßen immer nass!!! wollt heut nachmittag ne runde düsen un dann bin ich c.a. 30sek gefahrun un dann ging nix mehr....kein stottern beim ausgehen oder so!!!wenn se dann 10-20min steht läuft se wieder un dat ganze beginnt von vorne!!!
      bevor ich anfang am vergaser zu schrauben wollt ich ma fragen ob die generell en problem mit feuchtigkeit haben?
      un ich wollt mal fragen wie weit ich die weiße plastik flügelmutter an vergaser rausdrehen muss.

      mfg

      riejuprobiker
    • meine läuft auch bei Regen. Aber einige wollen nicht so im Regen. Da wo sie herkommen strahlt ja auch meistens die Sonne :)

      Was die weisse Flügelmutter angeht solltest du dir die Versagereinstellungsanleitung im Tipsbereich reinziehn.
      Roller-aus-Blech

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • hmm nee der vergaser is auf jedenfall sauber un der tank auch. hab en sprittfilter drin un der is immer sauber!
      zündfunken is uch immer vorhanden un stark genug!
      der vergaser is auch grob eingestellt daran liegt et glaub ich net!!!
      dat einzigste wat ich mir erklären könnte is dat die luftfeuchtigkeit zu hoch is....
      hmmm schreibt mal fleißig weiter :D

      thx
    • Hört sich für mich so an, daß irgendwas auf dem Weg vom Tank zur Schwimmerkammer verstopft ist, aber das hast Du ja schon überprüft.

      Wenns an der Feuchtigkeit liegt, würde sie auch nicht anspringen.
    • Man weiß ja nie ob es im endeffekt wirklich hilft aber für mich klingt es nach wie vor nach benzinzufuhr... fahr mal komplett ohne spritfilter... kann was bringen... vllt ist einfach der druck nicht hoch genug, als dass es für den spritfilter noch reicht, erklären kann ichs mir jetz nicht, warum das so sein sollte aber is immerhin ne möglichkeit... und es muss ja nicht zwingend mit der feuchtigkeit zu tun haben, nur weil das problem erst besteht seitdems feucht ist...

      Also ich würds einfach mal ausprobieren, es ist ja auch noch ein benzinfilter im vergaser an sich!

      MfG Beta_Erpel
    • Wenn er aber meint, dass es nur bei Regen passiert, dann sollte man doch vielleicht dort suchen, wo Nässe möglicherweise Probleme macht.
      Natürlich braucht man Sprit zum Fahren, keine Frage!
      Roller-aus-Blech
    • Hast du zwischendurch mal getankt? Wenn nicht wär's möglich das deine Tankentlüftung zusitzt. Wenn die Vespa ausfällt, mach einfach mal den Tank auf und versuch's dann nochmal. Wenn's dann wieder funzt mußt du das Loch im Tankdeckel mal durchbohren, wenn's noch genauso ist wie vorher war's was anderes!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Wenn die Möhre immer nur ca 30Sek läuft, dann ausgeht und nach einer viertel Stunde wieder anspringt klingt für mich auch stark nach Spritproblem.

      Folgende Möglichkeiten:

      1. Benzinfilter hemmt die Spritzufuhr

      2. Benzinschlauch wird beim draufsitzen irgendwo geknickt

      3. Schwimmerkammerventil hängt. Dann reicht der Sprit im Vergaser für ein paar hundert Meter und dann ist Schluss. Bei etwas Standzeit tröpfelt dann langsam wieder etwas nach. Deshalb geht das ganze Spiel von vorne los

      Gemischregulierschraube ist standartmässig 1,5-2 Umdrehungen rausgedreht.

      Naja - das Problem tritt meist schlagartig oder nach längerer Standzeit auf. Unabhängig vom Wetter.
    • Ich sehe das Problem nach wie vor in der Spritzufuhr.

      Weil wenn feucht, dann auch nach 30 Min. kein Anspringen.

      Wenn kein Benzin, dann kann es schon sein, dass etwas "nachtröpfelt" und dann die Vespa wieder kurz geht. Hatte das Problem übrigens selber schon mal. Bei mir war es das Gefälle vom Tank zum Vergaser.

      :evil:
    • jo danke!!!!!
      hab jetz ma den sprittfilter rausgeholt un en neuen spritschlauch drauf gemacht.jetz geht er schon en gutes stück besser(geht net mehr aus)!!!
      se läuft aber net 100% (zu mager)!!!
      reagieren die vespen extrem drauf wenn se falsch luft ziehen?
      hab versucht den vergaser einzustellen et tut sich aber garnix wenn ma an der gemisch einstellschraube dreht!!!die laüft sogar wenn se ganz reingedreht is!!!is dat normal???
      danke für euche hilfe!!!!

      MfG
    • Zur Vegasereinstellung bag's schon ein paar Tips, einfach die Suchfunktion benutzen. Und warum zum Henker hast du nicht vorher vermerkt das deine Spritleitung nicht original ist? Da gehört nämlich eigentlich gar kein Filter hin. Dann stimmte wahrscheinlich die Länge auch nicht, die Leitung darf nämlich nicht zu lang sein, sonst läuft der Sprit nicht schnell genug in den Vergaser!

      Und, ja, die Vespa reagiert ziemlich empfindlich auf größere Mengen Falschluft! Schau aber erstmal nach deiner Düse, und ob du am Vergaser alles wieder richtig zusammengeschoben und festgeschraubt hast.
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Hallo!

      Hatte das auch bei meiner XL2.

      Bei mir war die LiMa hinüber. die dehnt sich bei hitze aus und du bekommst keinen zündfunken mehr. umso länger du sie dann stehen läßt umso länger fährt sie dann wieder, oder? (da kühlt sie ja wieder ab) Dann wirds das sein.
      Der Vorbesitzer von meiner hatte mal versucht das zu löten, hat aber nie lange gehalten. Die Lima kostet ~90€ und einbauen ist echt easy. Also ich sag mal dass es daran liegt.

      gruß
      chris