Nachtleben in eurer Stadt ausserhalb eurer Wohnungen!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachtleben in eurer Stadt ausserhalb eurer Wohnungen!

      würde gerne mal wissen wie so das nachtleben ausserhalb eurer wohnungen in euren städten aussieht..


      was könnt ihr empfehlen, wo geht ihr am wochenende hin um zu feiern oder während der woche um ein bierchen oder einen kaffee mit

      freunden zu trinken - so als kleiner städteführer - vielleicht sogar mit links.

      hier in sb gibt es etwa 20 discotheken und unzählige kneipen.

      was in sb von mir zu empfehlen ist wäre:

      -am wochenende: Garage
      6null3
      roxy
      kitu-club

      -bars/cafe´s: hunderttagebar
      kurzes eck
      horst
      tante anna
      bleistift
      uff de nauwies

      so, das ist das was mir auf anhieb eingefallen ist.... froehlich-)

      wie sieht´s in eurer städten aus?

      ps: saarbrücken ist eben ziemlich winzig :S
      gesendet von einem meiner 4 ipads.
    • in Sankt Johann geht man zum Klöppelkurs. Die Jüngeren unter uns (alles bis 75 Jahre) gehen eher in das Flammkuchenhaus. Aufgrund der Altersbeschränkung nur bis 75 Jahre ist der Laden nie wirklich voll :D

      Alles andere ist mindestens 10km weit weg, ist mir auch recht so, Bier trink ich seltens und ne Flasche Rotwein trinkt sich am besten zuhause....
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • naja 20 diskotheken und clubs in saarbrücken? das ist doch aufgerundet.


      aber es fehlt in deiner liste auf jedenfall, zumindest wenn man ein kleines bissl älter ist (>= 25):

      Das Modul

      diskothelk vor der abzuraten ist:

      ehemaliges icehouse, heisst jetzt S-Club oder so. Ist auch der einzige Laden (mit ausnahme vom roxy) den man nicht zu Fuß erreichen kann.


      kleinode an bars:

      Lautrec in der bleichstrasse - ein sehr sehr kleiner laden.
      KarateClub Meier, nauwieserstr.? - sehr dunkel, ein wenig verranzt und immer brucelee filme am laufen.
      Que-tal? am rathaus - gute cocktails

      was man auf jedenfall mal gesehen haben muss:

      Chez Gerome, Mainzerstr. (aber JEDER weiß wo er ist) ab 4h00 morgens. frische belegte Baguettes (warm/kalt) zu nem vernuenftigen Preis, ideal um den abend mit einem guten frühstück ausklingen zu lassen. aber so zw. 5h00 und 6h00 heisst es meistens anstehen.

      generell gilt für saarbrücken, hier wird gerne gefeiert, die stadt ist eigentlich immer voll und die leute sind bis morgens um 5 auf der strasse. anders als in den meisten städten dieser größe - zumindest was ich bisher so gesehen hab. noch eine besonderheit zu anderen städten ist sicherlich, das es in jeder kneipe cremant gibt, der bezahlbar ist und es ist nichts ungewöhnlich wenn man am we morgens oder auch abends in normalen kneipen selbiges prickelwasser bestellt.
      Ziel ist es Unfälle zu vermeiden
    • Vespa Fahrer Avatar

      Vechs schrieb:

      n Sankt Johann geht man zum Klöppelkurs. Die Jüngeren unter uns (alles bis 75 Jahre) gehen eher in das Flammkuchenhaus. Aufgrund der Altersbeschränkung nur bis 75 Jahre ist der Laden nie wirklich voll :D

      Alles andere ist mindestens 10km weit weg, ist mir auch recht so, Bier trink ich seltens und ne Flasche Rotwein trinkt sich am besten zuhause....


      der beitrag hat mich erstmal irritiert ;)

      es gibt in saarbrücken einen stadtteil namens st. johann.
      Ziel ist es Unfälle zu vermeiden
    • @runatthesun: aaa ö saabrigga klicker?

      und es gibt doch an die 20 discotheken...auch wenn manche darunter ganz mies sind...wie z.b. der s-club!!?!

      Modul und´s karate hab ich natürlich vergessen und das ketall ist nicht ganz meins...

      ja, gerome ist klasse, ausser mc fras das einzige um diese zeit....
      gesendet von einem meiner 4 ipads.
    • Also bei mir in "Bergen" gibt es gar nix wo man feiern könnte ausser hald die 2 od. 3 wirtshäuser wo die alten bauern jeden abend ihre 10-20 bier trinken und nachher mim mofa wieder heimfahrn ^^ (Aber bei mir gibts nen Bahnhof UND einen BURGER KING)

      Naja nightlifemäßig wär am ehesten Traunstein zu empfehlen. 6 mins mim zug entfernt. Da gibts massig clubs und pubs etc. Wo ich immer hingeh das nennt sich Rock Café dürfte so gut wie jeder kennen, dort gehen aber kaufm "normale" menschen hin. Direkt drunter ist "Die Villa" da darf ich aber noch nicht rein :( . Naja im rock und in der villa sind eig. nur so leute wie der liebe metalheaddeluxe zu finden.

      Dann in traunstein gibts noch so "angesagte" "clubs" (für die 14 - 17 jährigen hipsihopser) wie "Nanu", "Club metropolitan" (für die 18 jährigen) nee metro ist neulich sylvester rum abgebrannt :D . Dann haben wir noch den "Keksi Club" reine hip hop/rap lokalität und hald noch diverse brauerein inklusive deren wirtshäuser (besuche ich sehr gern, dem unfiltrierten naturtrüben bier wegen).

      Gut direkt in die andere richtung von bergen gegen rosenheim hin gibts noch ne ortschaft die sich bernau nennt. Dort hab ich noch meinen Stammpub das " Charlie´s Inn" der ist absolut zu empfehlen. Keine nervigen kinder, keine schlägerein befeindeter gruppen und gute musik in richtung Rock/Country/indie ..guter alter heavy metal wird auch ab und an mal gespielt.

      so das wars aus meinem kaff.
      Gruß Mo
    • Da war ich mal 6 Monate "zuhause": dragonclub.com.cn/ Feiern von Donnerstag Abend bis Donnerstag Morgen. Das anstrengenste 1/2 Jahr meines Lebens. Wenn ich nicht noch hätte arbeiten müssen, wäre aus mir ein drogenabhängiger Alkoholiker geworden.

      Wenn ich zwischendrin mal in meiner Heimatstadt bin trifft man mich hier: hamburg.prinz.de/restaurants/r…ionFinder,auster-bar.html
      Lieber zwei Damen im Arm, als zwei Arme im Darm.
    • Oh Gott, das Bambu gibt´s immer noch? Ende der 80/ Anfang der 90er sind wir öfter nach Neustadt gefahren...

      In Hamburch gibt´s zu viel zum Listen...
      Eine Kneipe sei erwähnt: unser Stammtisch findet immer hier statt: Catze & Commander.
      Die Inhaberin fährt selbst Roller :love:
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • NAchtleben hier 8| 8| ned wirklich ist ja tagsüber schon ne Geisterstadt :S sch.. Kaff

      in der näheren umgebung gibts DEN hier >> war mein stammclub

      und in meiner Geburtsstadt DEN Hier
      Member of "Rogue Unit SC"

      Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?

      Der Teufel hört Techno
    • Vespa Fahrer Avatar

      Likedeeler schrieb:

      Oh Gott, das Bambu gibt´s immer noch? Ende der 80/ Anfang der 90er sind wir öfter nach Neustadt gefahren...

      In Hamburch gibt´s zu viel zum Listen...
      Eine Kneipe sei erwähnt: unser Stammtisch findet immer hier statt: Catze & Commander.
      Die Inhaberin fährt selbst Roller :love:


      Scheiße ja das ist nicht tot zu bekommen :P

      Im letzten Jahr gab es gerüchte das es schliessen soll und so weiter hat auch einmal dicht gemacht neuer Betreiber etc ^^ was draus wird kp :D