Mögliche Erlaubnis für Kennzeichen vorne?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mögliche Erlaubnis für Kennzeichen vorne?

      Moin,...

      hat jemand Erfahrung bzw. Wissen für mich, unter welchen Bedingungen man evtl. das Kennzeichen vorne anbringen kann? Hinten habe ich durch den Gepäckträger keine Möglichkeit, abgesehen von der optischen Verschandelung! Vorne passt es da schon eher.

      Gruß aus Hamburg und Danke im Voraus für hilfreiche Antworten...
      Bilder
      • aw1426547-2.jpg

        13,5 kB, 300×400, 232 mal angesehen
      • aw1426547-4.jpg

        10,89 kB, 300×400, 230 mal angesehen
    • Da besteht wohl keine Chance. Hinten ist ein Kennzeichen zwingend bei zweirädrigen Kraftfahrzeugen, siehe § 10 FZV.

      Macht bei genauerer Betrachtung eigentlich auch Sinn, weil man das Fahrzeug nach einem Ereignis, das die Identifizierung des Halters per Kennzeichen nötig macht, in der Regel nur noch von hinten sieht.

      Du könntest höchstens versuchen, ein "80er" Kennzeichen zu bekommen, das sollte an der Stelle Platz haben.

      OT: Asiaresto? ;(
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • [OT]
      Ich tip eher auf Vietnam (z.B. ScootRS für schlappe $2274) ;) Kann der Topiceröffner bisschen was zu dem Gefährt preis geben, bzw noch paar Bilder reinstellen?

      Falls selbst restauriert, gute Arbeit 2-)
      Gruß
      [/OT]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Paichi ()

    • Stimmt! Ist ein Import...habe auch die warnenden Beiträge über "zweifelhafte" Importe aus Fernost gelesen. Wollen wir mal hoffen, dass nicht zuviel dran ist! Hier noch ein paar Bilder...ist übrigens nicht von ScootRs, sondern einem dänischen Auktionshaus. Die haben des öfteren welche drin...
      Bilder
      • i1426547-3.jpg

        226,25 kB, 1.280×960, 198 mal angesehen
      • i1426547-4.jpg

        211,2 kB, 960×1.280, 157 mal angesehen
    • ...der Gepäckträger sieht danach aus, als ob man ein liegendes Reserverad darin unterbringen könnte. In dem Fall kommt das Rücklicht eh ganz nach hinten auf die Aussenkante. Glaube, ich hab sowas schonmal irgendwo gesehen. Für WF Vespas bei den Umspülten (Douglas) gab´s meine ich solche Konstruktionen.

      google einfach mal...

      Gruss,
      Christian
    • Danke sehr,...werde mal schauen! Habe bis dato auch noch keine andere Vespa gesehen, die so einen Gepäckträger hatte. Kommende Woche geht's zum TÜV, mal sehen, wie flexibel der Prüfer das ganze sieht.*smile*
    • D. h. noch keine deutschen Papiere vorhanden? Wenigstens welche aus einem EU Land (Dänemark)?

      Ansonsten wünsche ich gutes Gelingen, starke Nerven und vor allem viel Glück - du wirst es brauchen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Nein, leider nicht. Habe sie aus einem dänischen Auktionshaus, aber die Papiere lassen darauf deuten, dass es ein Indonesien Import ist. Aufgrund der negativen Erfahrungen vieler Mitglieder, bin ich gleich in die Garage und habe mal ein bißchen an der Vespa geforscht. *smile* Im Großen und Ganzen keine gravierenden Mängel...zum Glück. Nach telefonischer Aussage vom TÜV wollen die dort mit dem Datenblatt vergleichbarer Modelle der damalige Zeit in Deutschland zugelassener Vespas die Abnahme machen...evtl. werde ich aber den Weg wie auch andere hier nehmen und nicht ausplaudern, von wo die Vespa stammt und den Dummen spielen.

      Oder hat jemand / bzw. Du Erfahrung (en) in Bezug auf Asia- / Indonesien Vespen und deren "Überlebensmöglichkeiten" durch den TÜV ohne kostenintensive Investitionen?
    • Bist du das Gerät schon mal ein Stück probegefahren und hast alle Funktionen testen können? Ohne dir zu nahe treten zu wollen macht der Roller auf mich eher den Eindruck einer typischen Blender-Pfusch-"Restauration". Besonders ins Auge fällt da als erstes mal der viel zu lange Ständer, der vermutlich für 10" Fahrzeuge vorgesehen ist, weshalb dein 8" Moped die Nase so gen Himmel reckt. Dann scheint die Rahmennaht hinten weggespachtelt worden zu sein. Ich hoffe deshalb, dass das keins der berühmten "aus 4 mach 1" Modelle aus indonesischer Fertigung ist. Hast du dir mal die Verkabelung der Elektrik angesehen?

      Ansonsten könntest du mal das hiesige Mitglied Champ befragen, er ist Herausgeber der Zeitschrift Classic Scooter, in der schon mal ein Bericht über die negativen Erfahrungen mit Asia-"Restaurationen" veröffentlicht wurde. Seinen Angaben nach soll es zwischenzeitlich schon schwierig werden, derartige Fahrzeuge, die aus verschiedenen Modellen zusammengestrickt werden, überhaupt noch in Deutschland zugelassen zu bekommen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Vespa Fahrer Avatar

      VESPA GL/3 schrieb:

      Nein, leider nicht. Habe sie aus einem dänischen Auktionshaus, aber die Papiere lassen darauf deuten, dass es ein Indonesien Import ist. Aufgrund der negativen Erfahrungen vieler Mitglieder, bin ich gleich in die Garage und habe mal ein bißchen an der Vespa geforscht. *smile* Im Großen und Ganzen keine gravierenden Mängel...zum Glück. Nach telefonischer Aussage vom TÜV wollen die dort mit dem Datenblatt vergleichbarer Modelle der damalige Zeit in Deutschland zugelassener Vespas die Abnahme machen...evtl. werde ich aber den Weg wie auch andere hier nehmen und nicht ausplaudern, von wo die Vespa stammt und den Dummen spielen.

      Oder hat jemand / bzw. Du Erfahrung (en) in Bezug auf Asia- / Indonesien Vespen und deren "Überlebensmöglichkeiten" durch den TÜV ohne kostenintensive Investitionen?


      na dann mal viiiiiel gück beim "Baurat"

      Rita
    • Vespa Fahrer Avatar

      Paichi schrieb:

      Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Dorf-Prüfer (sorry für den Ausdruck) nicht ganz so viele Fragen stellen wie Prüfer in Großstädten...
      Das sei nur am Rande bemerkt.

      Viel Glück

      Aber die Sache mit den asienvespen sollte mittlerweile auch bis zu denen vorgedrungen sein, denn es gab da ein Rundschreiben an alle TÜVler, wonach die Karren nicht mehr abzunehmen sind. Was meint Ihr denn, warum sich so große Händler wie Vespa-Classics aus dem Geschäft zurückgezogen haben und keine Fahrzeuge mehr aus Asien holen.
      Was auch gut so ist, ich hab auch so eine Karre hier stehen, mit Papieren und inzwischen auch nicht mehr lebensgefährlich.

      @Vespa GL/3: Stell sie gleich zu Hause in Wohnzimmer, solange sie noch nicht sifft.
      Sieht ja nett aus. Das mit dem Fahren würd ich seien lassen, glau es mir, ich hab so etwas schon zerlegt und das geht gar nicht.

      Wird der Herr vom TÜV Dir aber wohl bestätigen.
      Interessant ist auch, das die Karren jetzt über Dänemark, etc. nach Europa kommen.
    • Muß gestehen, dass ich rein nach der Optik gekauft habe. Ist wie halt bei so vielen Frauen, Optik top, der Rest leider flop! Werde mal schauen, wie kulant das Auktionshaus ist und wie sich der Einlieferer äußert...
    • ist die frage, was die streiterei nachher kostet und was sie bringt. im zweifel würde ich, da ja in den meisten fällen der rahmen doch nciht durchgerostet ist, nen anderen motor reinbauen und mal die vorderen sicherheitsrelevatnten teile mir genauer anschauen, und dann sollte das schon passen. nur mit sonnem gruselmotor würd ich mich nicht bewegen wollen,...
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden