stark verölter Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • stark verölter Motor

      Hi,
      ich könnte jetzt eine Vespa PX200, Baujahr 1991, bekommen, die hat aber einen ziemlich stark verölten Motor (obwohl noch nicht viel gelaufen). Der Besitzer meint, es sei wahrscheinlich Getriebeöl.
      Was meint Ihr, ist der Aufwand wahrscheinlich sehr hoch sowas neu abzudichten oder gibt es andere bekannte Probleme die zu einem verölten Motor führen.
      Wenn es die Ölablasschraube wäre, dürfte wahrscheinlich nicht der komplette Motor verölt sein - oder? Oder ist von dieser PX dann eher ganz abzuraten....
      Danke schonmal für Meinungen und Tips
      Gruss
      Daniel
    • RE: stark verölter Motor

      Schau mal von unten den Zylinder im Fussbereich an. Wenn dort von der Kupplungsseite das Öl am Zylinderfuss runterläuft, dann ist es kein Getriebeöl, sondern 2Takt-Öl.

      Die Lussos siffen gerne zwischen Vergaserwanne und Motorgehäuse durch leicht verzogene Vergaserwannen.
    • genau, meine sifft auch leicht am gaser, dann läuft es immer den motorblock runter! ist aber kein problem, sollte aber OK sein.

      also wenn der motor so undicht ist kann er ja nur ein wenige möglichkeiten haben, wenn du sie nimmst, spalte den motor, guck mal wie die lager aussehen und lge eine neue dichtfläche auf die motorhälften, dann sollte er auch wieder dicht sein, oder, wie eben gesagt an der fußdichtugn gucken!


      abraten würde ich dir die kleine nicht, stell doch mal ein foto ein?!
    • Motor undicht

      servus.

      meine PX Lusso leckt leider auch schon wieder. Der Motor wurde
      erst neu abgedichtet (Vespa Werkstatt)
      Die Tropfen (schwarz) sammeln sich etwa in Höhe der Stelle wo
      die Kickstarterwelle sitzt unterm Motor.
      An den Kühlrippen läuft es wohl runter die sind auch ölig.

      Wenn es nur Benzin wäre (Hahn defekt) wäre es ja nicht
      tief schwarz, oder? Das Öl ist rot, also muss es doch Getriebeöl
      sein oder nicht?

      Grüße Andreas
      Noch zwei mal Tanken dann kommt Peter Zwegat
    • RE: Motor undicht

      Hast Du die Schraube vom Auspuff mal kontrolliert? Aus dem Auslass des Zylinders sifft es auch gerne etwas raus-durch die Fahrgeschwindigkeit usw. läuft es von da dann "überall" hin. Über Nacht läuft die Suppe dann gerne über den Kupplungshebel bis auf die Felge.
      Säubern-nachsehen ;)
    • Salino könnte Recht haben, der Auspuff war nicht wirklich sehr fest
      angezogen. Habe ich erst erneuert (Sito), da liess er sich nicht ganz
      raufziehen, war jetzt kein Problem mehr. Die Siffe schmiert ja gut.
      Habs ordentlich festgezogen und sauber gemacht.

      Mal sehen obs trocken bleibt..

      Danke!

      Andreas
      Noch zwei mal Tanken dann kommt Peter Zwegat
    • @salino

      Meinst Du dass es bei Dir immer da raus sifft oder dass es auch mal
      so war. Sollte man doch schon dicht bekommen wenn man die
      Schelle/Schraube ordentlich anzieht !?

      Gruß Andreas
      Noch zwei mal Tanken dann kommt Peter Zwegat
    • Die Schelle vom Auspuff löst sich scheinbar ein wenig durch den ständigen Betrieb. Habe ich jetzt einfach mal nachgezogen. Nun kommt da natürlich weniger Polke raus!Ist aber nie ganz zu verhindern. Zusammen mit ein wenig aus anderen Bereichen macht das schnell einige Tröpfchen. Ich kann da aber mit leben.
      Zieh die Schraube mal etwas fester und dass sollte erstmal wieder gehen.
    • Das Problem mit dem Öl habe ich bei meiner auch!
      Was bei mir aber noch ist,ist das sich die Gänge etwas schwer einlegen lassen,deswegen dachte ich schon das es vielleicht Getriebeöl sein könnte was da raus tropft!
    • Letztlich kann es vielles sein.
      Vielleicht mal das Hinterrad ab und dann einen Blick auf den Motor werfen. Bremsenreiniger nicht vergessen.Nach der Reinigung kann man vielleicht schon mehr sagen.
    • Habe den Auspuff richtig festgezogen, liess sich jetzt auch bis fast an die Kühlrippen schieben. Allerdings sifft es immer noch etwas raus.
      Auch wenns nicht schlimm ist, mich stört es.
      Gibt doch bestimmt die Möglichkeit mit Auspuffreparatursets oder
      Ähnlichem das dicht zu bekommen. Hat da jemand Erfahrung?

      ANdreas
      Noch zwei mal Tanken dann kommt Peter Zwegat
    • Hey Leute!

      Habe meinen Motor heute ausgebaut, da ich von einem defekten Kulu-Simmerrring ausgegangen bin, wie ich es schon einmal hatte. Alles verölt, besonders am Kupplungsdeckel oben. Der Siff lief nach Ausfahrten auch schon am Reifen runter.
      Ausgebaut ergab sich dann aber ein anderes Bild (siehe Anhang).
      Muss da eine Dichtung/Dichtring hin, wo die Schraube aus der Vergaserwanne lugt? Aus der Entlüftung scheint nichts zu kommen.
      Wie kommt der Mist soweit umher? Reifen und Felge waren noch recht sauber.
      Bilder
      • Bild016.jpg

        344,48 kB, 1.280×1.024, 327 mal angesehen
      • Bild012.jpg

        404,32 kB, 1.280×1.024, 311 mal angesehen
    • Da muss so ein Gummiteil drauf - korrekt!
      Das Zeug kann viele Quellen haben-mach mal sauber und schau Dir die Dichtung vom Motor genau an.
      Durch fahren, regen usw. wird das schön verteilt-lass Dich nicht ins Bockshorn jagen.
    • Cosa 200: Mein Motor sah genauso verölt aus

      Hallo,

      mein Motor sah genauso verölt aus. Bei der Cosa trat das Öl zum einen zwischen Vergaserwanne/Motorgehäuse (Dichtung) und zum zweiten zwischen Zylinderkopf und Zylinder aus. Die Schicht aus Öl und Dreck war bei mir teilweise 2cm dick auf dem Gehäuse .

      Gruß Ralf
    • Jungs - haltet es wie Salino: "Solang Öl tropft - ist Öl drin!"

      Es gibt Schlimmeres und so versiffte Motoren sind eher normal. Es liegt an dem Ölkanal unter dem Vergaswer/Wanne der Lussomodelle. Die sind nie lange dicht.

      Ein Zweedaggder hat nunmal eine Verlustschmierung! :D
    • Original von xplosion58
      Habe den Auspuff richtig festgezogen, liess sich jetzt auch bis fast an die Kühlrippen schieben. Allerdings sifft es immer noch etwas raus.
      Auch wenns nicht schlimm ist, mich stört es.
      Gibt doch bestimmt die Möglichkeit mit Auspuffreparatursets oder
      Ähnlichem das dicht zu bekommen. Hat da jemand Erfahrung?

      ANdreas


      Schneide dir aus einer alten Erdnussdose einen Blechstreifen der so hoch wie die Muffe auf dem Krümmer ist.
      Nun kürzt du ihn soweit das der Streifen sich passgenau in die Muffe legt.
      Du vergrößerst damit den Umfang des Auslassstutzen.
      Der Effekt Muffe und Stutzen sitzen strammer aufeinander.
      Jetzt zeigt das anziehn der Schtaube auch wieder Wirkung und der Puff ist dicht.
      Weapons of Mass Destruction