vollgas- ampel-tod..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • vollgas- ampel-tod..

      wenn ich an ne ampel komm mit meiner pk autoatik-rochel und dann vom gas geh nimmt sie das gas nicht mehr an für eine kurze zeit- als wenn sie keine zündung hat. rolle ich noch lang genug und gib wieder gas schafft die gutste es plötzlich wieder und springt los. werd ich zu langsam ist umme- tod! dann kann ich den anlasser wieder ewig orgeln lassen bis was geht! und wenn ich die kleine im standgas hochdrehe geht die drehzahl uch immer hoch und runter- aber bei vollgas fahrten ist das wieder gut. ist nicht leicht so etwas zu beschreiben- als wenn der benzinhahn zu wäre, so in etwa.. hat das jemand auch in etwa mal so erlebt und den fehler finden können, jemand ne ahnung was das sein könnt? werd natrlich morgen als erstes zündkerze wechseln- schadet nie- aber danach hört sich das nicht an, eher wie der kondensator oder so- nur hat die keinen.. ;(
    • Vespa Fahrer Avatar

      der vespapate schrieb:

      kann fast nicht sein- ich hab noch nen anderen benzinfilter zwischengeschaltet! aber wird nach dem zündkerzenwechsel gemacht!


      das könnte schon dein fehler sein....

      oft kommt mit so nem zusatzfilter der sprit zu langsam zum vergaser.... ist ja kaum gefälle vom Tank zum Vergaser...

      Rita
    • Und ich bin vor Urzeiten mit meinem ersten Auto in einer Tiefgarage gestanden, weil sich so ein Schei** Leitungsfilter aufgelöst hatte. Hat glatt die Spritzufuhr lahmgelegt. Den kannst getrost weglassen, der Sprit wird schon mit dem Sieb gereinigt, welcher über dem Benzinhahn in den Tank reinsteht.

      Könnt auch sein, dass die Kleine absäuft bei zuwenig Drehzahl. Vergaser reinigen und neuen Luftfilter rein wäre für mich mal die erste Arbeit nach dem Entfernen des Leitungsfilters. Dann eine neue Zündkerze rein.
      Gruss, Wolfgang