Probleme mit dem ersten Gang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme mit dem ersten Gang

      Hallo,
      also ich habe mir vor einer Woche meine erste Vespa gekauft. Laut Fahrgestellnummer soll das eine V50/R sein, aber laut Vorbesitzer eine V50/N. Keine Ahnung was jetzt stimmt, aber irgendwie trau ich der Fahrgestellnummer mehr! Jedenfalls hat sie einen PK50 4-Gang-Motor drin und da ist jetzt mein Problem. Ich bekomme nämlich den ersten Gang nicht rein, es sei denn ich bin schon ne weile gefahren und dann landet er auch nur durch Zufall im ersten, wenn ich eigentlich in den Leerlauf will, ist allerdings erst zwei mal passiert, aber d.h. er ist vorhanden :) . Ich muss also immer im zweiten anfahren und das nervt gewaltig, besonders an Bergen, wenn ich dann mitlaufen muss.
      Woran könnt denn das liegen? Und sollte ich mich schnell drum kümmern, damit nicht andere Teile in mitleidenschaft gezogen werden?
    • Zum ersten ist es natürlich nicht optimal für Die Kupplung wenn du im zweiten anfahren mußt. Ich fürchte du lässt dann auch recht lange schleifen.

      Da deine Basis eine V50 ist solltest du einen PK-Motor mit 2 Schaltzügen verbaut haben (im Gegensatz zu den Motoren der XL2 mit Push-Pull-Schaltung). Hast du schon versucht die Schaltseile ein bisschen zu verstellen? Die sollten zu finden sein wenn man sich den Motor von unten ansieht. Die Verstellschrauben einfach mal ein bisschen fester oder lockerer stellen und dann beim schieben vorsichtig versuchen ob's in eine Richtung besser wird.
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Gut Danke, da werd ich mich mal drum kümmern. Ich denke ich hab auch schon gesehen was Du meinst. Als ich die Kupplung neu eingestellt hab waren in der nähe zwei Seilzüge die an der Schaltgabel enden. Und Du meinst da etwas hin und herstellen reicht schon? Das wär natürlich klasse!
    • Bin heute das erste mal etwas länger gefahren, um auch mal ein Gefühl dafür zu bekommen, da sie erst seit gestern beim ersten Tritt anspringt und auch anbleibt. Dabei hab ich gemerkt, das der erste Gang nicht nur durch Zufall reingeht, sondern eigentlich immer. Aber nur wenn ich eine bestimmte Geschwindigkeit fahre. Ich muss also früh genug vor der Ampel runterschalten, weil aus dem Stand oder auch beim Schieben, klappt das nicht mit dem ersten Gang.
      Ansonsten hab ich mich noch nicht um das Problem gekümmert, weil es mir einfach zu doll geregnet hat. Und die kleine regenpause, wollt ich lieber für ne Spritztour nutzen, jetzt da sie endlich läuft. Ich muss nämlich unter freiem Himmer schrauben und bei Regen und 8 Grad ist mir das nix.
      So nach einer genaueren Erklärung meines Schaltproblems, hoffe ich, dass ihr immernoch der gleichen Meinung seit, dass ich unten nur mal gescheit Einstellen muss.
    • Ach so, mir fällt grad noch ein, dass es mir vorkam, als ob die Gänge irgendiwe ein bisschen wandern. Damit mein ich, dass sie am Lenker nicht immer in der selben Position bleiben. Da auf dem Lenker ja eh nur 3 Gänge angezeigt werden und ich 4 hab, stört mich so eine Abweichung von der Bezeichneten Position ja eigentlich nicht, nur wenn z.B. der zweite erst auf Position Leerlauf und 5min später so zwischen Leerlauf und 2. Gang liegt, ist das schonmal etwas schwieriger beim Schalten. Liegt das auch daran, dass ich das mal richtig Einstellen muss?
    • Hab mich heute um mein Kupplungsproblem gekümmert und es wohl auch gelöst. Es waren anscheinend nur die Züge die ich mit der Einstellschraube nur etwas anders einstellen musste. Hab ihn dann beim hin und her rollen ohne Probleme in den ersten bekommen.
      Und wenn ich morgen meine neue Düse bekomme und den Vergaser wieder drin hab, teste ich das ganze mal beim fahren, aber ich denke ich habs :)