Befestigung einer Rally auf einem Motorradanhänger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Befestigung einer Rally auf einem Motorradanhänger

      Hallo und Grüsse an alle.
      Stehe kurz vor der Abholung einer Rally 200 und mache mir so meine Gedanken wie und wo ich die Vepa auf einem Motorradanhänger befestigen soll.
      Kennt ihr vielleicht ein paar gute Möglichkeiten, wo man die Spanngurte anlegen kann? Vor allem die seitliche Abspannung bereitet mir noch Kopfschmerzen.

      Bin über alle Tipps sehr dankbar!
      mfg
      maiwi
    • Zwei Spanngurte um den Lenkkopf und nach links und rechts verspannen.
      Hinten auf eine Sitzbank mit Haltebügel für den Sozius hoffen. Da kann man wunderbar zur Seite abspannen. Ansonsten macht die Not erfinderisch :D
      Auf alle Fälle: schön stramm in die Stoßdämpfer spannen. Wenn Du bremst und sie einfedert liegt sie sonst...

      Edith überlegt gerade ob Du sie notfalls mit dem Hintern zuerst auf den Trailer schieben kannst? Wahrscheinlich ist der Bügel für´s Rad zu hoch, oder? Dann müsste es theoretisch reichen sie mit 4 Spanngurten um den Lenkkopf abzufangen. Der Hintern kann ja nicht weg.
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Likedeeler ()

    • an der Sitzbank ist doch ein Halteriemen und kein Haltebügel??

      kein Gepäckträger??

      einen Gurt von der Gabel an den Ständer, daß der nicht hochschnappen kann..

      je einen Gurt unter der Sitzbank durchziehen und dann nach links unten und rechts unten verspannen

      Rita