Welcher Vergaser zum Satz?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welcher Vergaser zum Satz?

      Hallo,

      ich habe mir letztes Jahr eine PX 80 E Lusso mit nen 134er Satz zugelegt. Als ich sie damals gekauft habe war sie noch Baustelle und nun möchte ich diese Abschließen. Mein Vorgänger hat sich einen Satz gekauft von dem ich leider nur weiß das der Typ D.R. (Diffusione Ricambi) ist ansonsten bin ich a bisserl hilflos.

      Meine Fragen:

      - ist der Satz ein guter?
      - was sollte noch geändert werden welche Düse ist zu empfehlen? Standart ist ja 95 oder 96 drinnen.
      - dann habe ich noch so eine Vergaserwanne was würdet ihr mir so für einen Vergaser empfehlen?
      - so und zum Schluss würde ich mich noch über Empfehlungen freuen wo ihr eure Ersatzteile kauft.

      Danke

      Matthias
    • gaser kommst du mit 20er aus, 24 wäre zu viel, ersatzteile am liebsten bei meinem teiledealer in münchen oder bei den bekannten shops. gibt bessere zylinder aber sie haben meist den hauch des illegalen.
      166er Malossi auf 80er Block gefräßt und angepaßt - 125er Mazzu-Welle von KaBa bearbeitet - 28er Mikuni SS -1574g Original-Lüfterrad - FuDi 0,8mm, Auslaß 183°, Ü-Ströme 117°, Vorauslaß 32,5°
    • Danke für deine schnelle Antwort.

      Mal noch ne kurze frage so am Rande bei den gasern 20 24 und und ist doch dann nur die größe vom Mischer bzw vom auslass anders oder?

      gibt es da so ne faustformel wie und wo man welchen einsetzt?

      Danke
    • Durchmesser der Bohrung des Vergasers ist entsprechend der Bezeichnung in mm. 24er ist Standard bei der PX 200 (SI 24.24 E), Cosa 200 (SI 24.24 H) und T5 125 (SI 24.24 G). Macht wie gesagt auf dem 135er DR ohne weitere Bearbeitung keinen Sinn, erhöht höchstens den Verbrauch.

      So richtig verbindliche Richtlinien oder Faustformeln zur Verwendung eines bestimmten Vergasers mit einem bestimmten Zylinderkit gibt es nicht, dafür gibt es viel zu viele Varianten der übrigen leistungsbeeinflussenden Komponenten bzw. Bearbeitung derselben (Motorgehäuse/Einlaß, Kurbelwelle, Zylinder, Auspuff usw.).

      Zum Einlesen in alle möglichen Kombinationen für den Anfang aber nicht verkehrt: Setup Largeframe
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Den Setup Largeframelink vom racer scheinst du nicht richtig gelesen zu habe.
      Dort stehen auch die bedüsung .Neben der erwähnten HD 102
      Als Ausgangsbasis BE3 Mischrohr an 160 HLKD, 2,7 Nebendüse also 52/140 .
      Das sind nur Anhaltswerte die man nicht blind übernehmen sollte.
      Wirf vorher mal nen Blick in der si vergaser und si einstellen dann wird das schon
      Weapons of Mass Destruction
    • Hallo,

      Danke Fettkimme hab den link irgendwie gar nicht wahrgenommen hab mir das ganze jetzt mal angesehen und ist echt toll. Genauso wie deine Links sind auf jedenfall sehr hilfreich.

      Auf welchen Hersteller von Vergaser würdet ihr setzen?

      Und welche Kupplung würdet ihr nehmen? Bin schon aufjedenfall bei einer 4 Scheiben Kupplung aber wieviel Zähne?

      Dakne Euch
    • Wenn du die originale Vergaserwanne beibehältst, bleibt dir nur Dell´Orto bzw. dessen indische Lizenzbauten namens Spaco.

      Andere Anbieter kommen erst ins Spiel, wenn du einen Ansaugstutzen (Membran oder Drehschieber) anstelle der Vergaserwanne verwendest. Das wiederum macht aber erst bei größeren Vergasern Sinn, die jedoch für den 135er DR völlig unnötig sind und keinerlei Vorteile bringen. Der Zylinder ist kein Leistungswunder und wird auch nicht mit massiver Bearbeitung dazu. Da kann z. B. ein 139er Malossi schon aus der Schachtel fast alles besser.

      4 Scheiben Kupplung würde ich mir ebenfalls überlegen. Härtere Federn in der originalen 3 Scheiben Kupplung sind völlig ausreichend. Bei 4 Scheiben hast du u. U. das Problem, dass sie nicht vernünftig trennt, d. h. der Roller bei gezogenem Kupplungshebel und eingelegtem 1. Gang trotzdem nach vorne zieht. Vor allem an der Ampel eher nervig.

      Würde ggf. auf eine Cosakupplung umrüsten, die kann alles besser als die alte Form. Achte aber darauf, ein Piaggio-Originalteil zu bekommen. Die erkennt man an den ovalen Löchern im Ritzel im Gegensatz zu runden bei den Nachbauten. Wenn du ein Foto siehst, wirst du den Unterschied sehen. Zum 80er Getriebe passen 20er, 21er und 22er Ritzel - je mehr Zähne, desto länger die Übersetzung.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • wie schon geschrieben ist ein 20er Vergaser bei dir ausreichend. Gibts bestimmt auch von Mikuni und Keihin, das lohnt sich aber für dich wirklich nicht. Die Cosa-Kupplung ist in allen bereichen besser! Auch mit deinem Motor läßt sie sich bestimmt doppelt so leicht kuppeln wie das original. ich bekomme schon fast einen krampf im stadtverkehr. von der leistung brauchst du das aber auch nicht.
      166er Malossi auf 80er Block gefräßt und angepaßt - 125er Mazzu-Welle von KaBa bearbeitet - 28er Mikuni SS -1574g Original-Lüfterrad - FuDi 0,8mm, Auslaß 183°, Ü-Ströme 117°, Vorauslaß 32,5°