Vespa restaurieren/neu aufbauen px 125 oder px 125 lusso

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa restaurieren/neu aufbauen px 125 oder px 125 lusso

      hallo,
      ich bin neu hier... sowohl im forum als auch im thema vespa. ich habe gerade meinen führerschein gemacht und will mir eine maßgeschneiderte vespa selbst zusammenbauen. nun habe ich schon mal ein wenig rumgeschaut und bin mittlerweile davon überzeugt eine px 125 er vespe aufbauen zu wollen. nun stoße ich immer wieder auf das modell lusso, wofür es scheinbar viele schöne teile gibt. mich würde nun interessieren:
      was für argumente es gibt eine vespe als px 125 oder als px 125 lusso aufzubauen?
      welche unterschiede gibt es?
      welche teile sind gleich?
      kann ich teile miteinander kombinieren?
      für welches modell gibt es mehr ersatzteile?
      usw.

      falls ihr lust habt wäre ich auch für meinungen zu dem projekt dankbar. tipps zu finanzierungen, neukäufe, nötige bzw. unnötige restaurierungen etc.
      ich hoffe ich habe keinen thread übersehen, in dem das thema schon behandelt wurde, wenn doch tut es mir leid... muß mich noch zurechtfinden...
      vielen dank

      interkomm
    • Ich zitiere mich mal selbst, die 80 im folgenden Text bitte gegen 125 tauschen:


      Laut Papieren heißen die 80er Modelle meines Wissens immer P 80 X. Es gibt nur den Unterschied zwischen "alt" und "Lusso". Alt hat eine dünnere Gabel mit 16 mm Achse, bei der Lusso ist der Durchmesser des Gabelrohres größer und die Achse hat einen Durchmesser von 20 mm sowie schwimmend gelagerten Bremsnocken und mit Rändelschraube nachzustellenden Vorderradbremszug, Bremswirkung der vorderen Lussobremse ist deutlich besser als bei PX alt. Am leichtesten erkennbar an der glatten bzw. geriffelten Schwinge unter der Plastikabdeckung.

      Dann gibt es Unterschiede in der Kaskade, runder bei PX alt, eckiger bei Lusso. Gleiches gilt für den Lenkerkopf, bei der PX alt kleiner Tacho ohne Tankanzeige mit externen Kontrolleuchten, Zündschloss im Lenker. Bei PX Lusso kombiniertes Zünd- und Lenkschloss am Tunnel über dem Gepäckfach. Lussogepäckfach ist etwas eckiger und größer. Handgriffe mit unterschiedlichem Muster bei PX alt und Lusso. Sitzbank der Lusso ist ebenfalls anders geformt. Bei der Lusso sind alle 3 Schlösser gleichschließend.

      Elektrik bei der Lusso ist einfacher, da Stecksystem unter der Kaskade, bei dem die Stecker nur am vorgesehenen Platz passen. Aufgrund der dickeren Stecker hat das Lussolenkerunterteil innen etwas größere Kabeldurchführungslöcher. Die Birnenhalterung des Scheinwerfers unterscheidet sich auch leicht, keine Standlichtfunktion bei der Lusso. Die deutsche PX alt hatte immer Batterie, aber keinen Elektrostarter. Bei der Lusso gab es Batterie nur bei Modellen mit Elektrostarter.

      Frühe PX alt hatten Backen mit Außenverschluß. Späte PX alt und Lusso immer Innenverschluß mit Verriegelungshebeln unter der Sitzbank. Die Lusso hat Getrenntschmierung mit separat zu befüllendem Öltank unter der Sitzbank mit Schauglas im Durchstieg, Chokehebel sitzt tiefer als bei der PX alt, Lusso hat wegen Tankanzeige keine Reservestellung am Benzinhahn, nur "auf" und "zu". Bei der Lusso gibt es eine Ölpumpe in der Vergaserwanne, Antrieb drehzahlabhängig über die Kurbelwelle. Späte Lussos (ca ab Bj. 96) haben die sog. Cosakupplung, betrifft allerdings nicht die 80er, die wegen geänderter Führerscheinregelungen da schon nicht mehr produziert bzw. nur noch abverkauft wurden.

      Das Lussogetriebe ist stabiler, es gibt Unterschiede bei der Abdichtung der Hauptwelle zur Trommel (innen- vs. außenliegender Simmerring) sowie ein anders geformtes Schaltkreuz. Das Rücklicht ist bei den beiden Typen unterschiedlich, Spritzschutz hinten am Rahmen teilweise auch.

      Weiterhin unterscheiden sich die Rahmen minimal im Bereich des Tunnels, der Lussorahmen ist etwas stabiler durch einen etwas breiteren Tunnel. Mitteltunnelabdeckungen sind auch unterschiedlich, bei der PX alte eine Gummimatte, bei der Lusso eine Plastikmatte.

      Das dürften soweit die meisten Unterschiede gewesen sein, natürlich gibt es keine Regeln ohne Ausnahmen, z. B. haben frühe Lussos teilweise noch PX alt Getriebe verbaut. Des weiteren gibt es "Zwittermodelle" der PX alt mit 20 mm Gabel und Getrenntschmierung, wenn diese auch nicht unbedingt 80er und auch nicht für den deutschen Markt waren.


      Ansonsten als generelle Tips: Bremse dich als erstes mal in deiner Kauflust bei SIP und verzichte auf Antikrücklicht, Riffelblech fürs Trittbrett, Garellikotflügel, Chromgriffe und Weißwandreifen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Hallo,
      ich bin schon etwas weiter als du... bin dabei ne px80 lusso zu restaurieren!
      Und ich muss ganz ehrlich sagen, das ding frisst geld ohne ende!
      Wenn mans aufwendig macht, sprich motor revision, lackierung, viele neuteile etc... gehts schon ordentlich ins Geld!
      Wenn noch Motortuning, Scheibenbremse etc dazu kommt natürlich noch mehr!
      Wenn man spass am restaurieren hat und vorallem auch zeit!
      Ists natürlich ein klasse hobby mit nem tollen Endresultat!
      wenn man aber einfach nur nen fahrbaren untersatz braucht, ists sicherlich kostengünstiger, sich hier im forum oder bei eb** oder mobile etc nach ner guten gebrauchten umschaut!
      Der hohe anschaffungspreis ich sag mal so grob zwischen 1000 und 2000€ schreckt natürlich ab!
      Aber am ende einer Restauration denke ich kommt man in diesen Bereich auf jeden fall auch! <= dafür hat aber ein unikat nach seinen wünschen ;)
      hoffe ich konnte dir auch was helfen
      mfg
      thomas
      Gott sprach: "Hirn ist aus, jetzt werden Titten verteilt!!!"
    • Ums mal kurz zu machen:

      Die PX alt ist durch die runderen Formen von Kaskade und Lenkkopf einfach noch viel näher an den Urformen der Vespa.
      Bei Motor uns Gabel würd ich allerdings eher die Bauteile der Lusso verwenden, denn hier hat die neuere Technik echte Vorteile gebracht.
      Eine wichtige Frage ist natürlich auch, wo das Motorkonzept hin soll.

      Wenn Du ne originale 125iger fahren willst, ist der PX alt Motor genauso gut, wie der Lusso. Sobald es ans Thema Leistungssteigerung geht, hat das Lusso Getriebe einfach klare Vorteile.

      Schön ist, dass Du bei den PXen so gut wie alles Kombinieren kannst.

      Wenn ich so ein Projekt anfangen würde, würd ich mir als Basis ne PX 80 alt für wenig Geld kaufen, den Motor direkt wieder verhökern und mir nen ordentlichen 125iger Lusso Motor suchen, was allerdings nicht ganz so einfach sein wird, da die Dinger halt schon sehr begehrt sind.

      Alternative wäre noch ein 125iger T5 Motor. Stabil wie der PX Lusso Motor, aber halt mehr drin. Ist halt ne Drehzahlsau.

      Problem ist nur, dass die T5er doch etwas teurer sind.