Kupplung ziehen extrem schwer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kupplung ziehen extrem schwer

      Gude,

      ich hab ne alte 50n gekauft und NULL Ahnung. Funzt alles außer Tacho (brauch ich nicht) und Kupplung. Ich muss jedes mal wenn ich kuppeln will (4 Gänge) an der Kupplung ziehen wie ein Bekloppter und mir fällt nach 5min fast der Daumen ab.

      Muss ich da irgendwas ölen oder kann man den Kupplungszug irgendwo lockerer stellen?

      Mein Daumen wäre für jeden Rat dankbar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pinkylinho ()

    • Moin

      Du kannst mal probieren das Problem mit Silikonspray oder ähnlichem in den Griff zu bekommen.In die Zughülle sprühen und den Zug einige male bewegen.

      Geht der Kupplungshebel beim lösen zügig wieder in seine Ausgangsposition zurück?
      Wenn ja würde ich mal tippen das da eine sehr kräftige Kupplungsfeder verbaut wurde.
      Da hilft dann eigendlich nur eine andere Kupplungsfeder oder eine Mitgliedschaft in einer Muckibude :D

      Geübte Vespafahrer haben aber eh immer einen recht gut trainierten linken Greifmuskel :D
      Power is how fast you hit the Wall, Torque is how far you take the Wall with you
    • RE: Kupplung ziehen extrem schwer

      Soweit es nicht ein verquirlter Bowdenzug ist, so hat man Dir ggf. ein Billigteil an Kupplung verhökert. Du musst den Kupplungskorb im ausgebauten Zustand mit einer Hand durchdrücken können. Geht das nicht, dann sind die Federteller billig verbaut und die Federstärken nach Gutdünken verbaut.
      Also, Kupplung ausbauen (geht problemlos, wenn Hinterrad abgebaut wurde) und testen, ob der Drucktest funzt. Wirst sehen, dann ist das Problem gelöst.

      Gruß
      Andi
    • Gude,

      Danke für die Tipps, also ölen hat net wirklich geholfen. Die Kupplungfeder scheint auch in Ordnung zu sein. Muss irgendwie am Kabel selbst liegen, mir hat jetzt jemand gesagt das könnte innen verrostet sein (verquirlter Bowdenzug?!?).

      Aber mittlerweile können die Leute froh sein, dass sie mir die rechte Hand geben und nicht die linke... (Danke für den Tipp mit der Muckibude, ich werd klären ob die da Hanteln für den Daumen haben. :D).

      Da sind noch so viele andere Baustellen, der Daumen wir vorerst nochn bisi leiden müssen.