Vespa stellt ab wenn ich draufsitze!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vespa stellt ab wenn ich draufsitze!

    Hallo

    Nach einigen maken meiner vespa, ist nun eine weitere hinzugekommen...Dieses Problem hatte ich früher schon..nur nicht so extrem.

    Wenn ich die vespa starte, lauft sie auch, wenn auch nicht schön, aber sie fährt...und, sobald ich mich draufsetze, stellt sie aus! Wenn ich dan schnell wieder aufsitze, läuft sie weiter...Hääääh?

    Das hatte ich früher schon mal...nur das mir nieman hinten drauf sitzen konnte sonst stellte sie aus, aber ich konnte alleine fahren, Nun nicht mehr....oder wenn ich auf einer holperigen strecke fuhr, unterbrach sie ständig....Auch wenn ich kräftig während der fahrt mit meinem gesäss auf die sitzbank sprang, ging sie schnell aus...Nur wenn zu viel "last" auf die vespa einwirkte..

    Habe vor 2i tagen die dichtung auf der kupplungsseite erneuert, zünkerze gewechselt, neues öll, und den vergasser gereinigt..

    Könnte es sein das irgend ein kabel am rahmen ankommt sobald ich draufsitze?

    hätte jemand eine idee?oder, kennt jemand dieses problem?

    gruss

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von batab ()

  • RE: Vespa stellt ab wenn ich draufsitze ?!

    Ich glaube du denkst schon in die richtige richtung, das irgendwelche kabel macht kontakt zu die karosse oder wo das kabelbaum unten raus kommt ist etwas gebrochen/gewackeld.

    Rücklicht kabel vielleicht?
  • hmm
    ich glaub eher das der luffi nicht richtig auf dem vergaser sitzt oder evtl der ansaugstutzen ...
    so dass wenn du sich drauf setzt falschluft gezogen wird...
    ich hatte mal nen ähnliches problem nur "andersrum" vielleicht hiflt das ja auch bei deinen überlegungen ...
    und zwar was das kabel vom gas eingeklemmt, sodass der roller ( automatik>> meine ET2 ) beim aufbocken vollgas gegeben hat ...

    solltest auf jedenfall einfach ma helmfach aufmachen ( aufgebockt ) drauf setzten, an machen und dann abbocken. vielleicht siehst de dann was. so hab das zumindest bei mir festgestellt!
    [color=#000000][b]Würde ich die Zeit, die ich in meine Vespa stecke für mein Studium aufbringen wäre ich schon Prof. Dr. Dr. Ryzzer !!![/b][/color]