Schaltung Kaputt

  • Hallo zusammen,


    Ich hab ne Vespa P200E Bj. '83, und ich hab da leider n kleines Problem !!!


    Ich kann den Schaltungsgriff ohne die Kupplung zu drücken, ganz rumdrehen ohne probleme !!!
    Die züge sind nicht gerissen, hab zwar nicht viel ahnung von der Technik, aber soweit reichts noch :)


    Kann mir vielleicht jemand n paar Typ's geben woran es liegen könnte, bzw. was man dagenen machen kann???


    Gruß Masta

  • Ja. Schau mal hinten unter dem Motor. Dort befindet sich unten ein kleiner silberner abgerundeter Kasten. Nennt sich Schaltgehäuse??? (Der Name fällt mir grad net ein)


    Dort drinnen laufen die Züge zusammen und ermöglichen das Schalten. Eingestellt werden diese mit so Muttern (mit fällt der Name wieder net ein, die Nacht war zu kurz oder zu lang) welche am Zug festgeschraubt werden. Lösst sich eine davon, so tritt Dein Problem auf.


    Ist aber ganz einfach wenn man kapiert hat wie es geht. Ist auch in 20min erledigt.


    Pass aber beim Zusammenbau auf, durch muss ein Stift vom Innenleben in eine Nut vom Deckel eingeführt werden. Sonst schaltet es nur in eine Richtung. Schau es Dir am besten direkt nach dem Deckel abnehmen einmal an.


    Viel Erfolg 8)

  • was ich beim selben modell schon 2 mal erlebt hab ist, dass eben diese schaltraste abgebrochen ist. also schaltraste runter, neue drauf. ist aber ein mords gefummel, weil die ersatzteile nicht sonderlich passgenau gearbeitet sind. muss man vllt etwas schleifen.


    Gruß, Max

  • Ich frag lieber nochmal bevor ich wieder was kaputt mach :)


    Also das Gehäuse der Schaltaretierung hab ich geöffnet, und da ist jetzt des Schaltrad (glaub nicht dass da was abgebrochen ist, hab unten n paar bilder davon gemacht) jetzt lös ich die schraube an der der Zug befästiggt ist, und zieh sie dann wieder fest !?!
     
    Soweit alles richtig, bitte Koriegiert mich fals nicht,
    Danke schonmal für die Antworten
    Masta

  • Einfach untem am Motor die Schraube aufdrehen, vorher natütlich ein geeignetes Gefäss darunter, das alte Öl ablassen. In der nähe der Schaltraste ist ein Schraube die aufdrehen und neues Öl einfüllen. SAE30 250 ml, bis du das Öl am Ende der unteren Öffnung siehst. Fertig

  • Getriebeöl wechseln: Ich lass die Vespa immer ein paar Minuten laufen, gerade bei dieser Jahreszeit zu empfehlen. oder dreh einfach ein paar Runden. Dann ist das Öl schön warm und flüssig und läuft sehr viel schneller heraus.
    Aber Vorsicht, ich hab mich schonmal fast verbrannt als ich die Schraube geöffnet hab. War ziemlich heiss.


    Dann nehme ich eine Spritze und fülle so das neue Getriebeöl ein. So ist es genau dosiert und ziemlich einfach einzufüllen.

  • Also ich hab jetzt grad die schrauben nachgezogen, aber des klappt irgendwie net!!!


    Des fühlt isch gleich an ob ich die Kupplung drück und die gänge verstell, oder einfach so die gänge verstell!!!!

  • Vielleicht solltes mal die Kupplung auch mal überprüfen, kann auch sein das die Kupplung ständig gezogen ist. Mal die Seilspannung überprüfen.

  • Bin nicht ganz sicher, es könnte auch sein das deine Kupplungsfeder defekt ist, in der Kupplung, aber frag am besten die Freaks von . Den es gibt noch ne Feder die was mit der Kupplung bzw mit dem Getriebe zu tun hat. Stehe Momentan etwas neben mir.