139iger Malossi Zylinder auf PX 80

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 139iger Malossi Zylinder auf PX 80

      Hallo liebe Vespaonline Gemeinde!
      Ich habe mir die Tage eine Vespa PX 80 Elestart Lusso Baujahr 91 gekauft. Der Motor wurde nun komplett zerlegt, mit dem Ziel dem guten Stück ein wenig mehr Dampf zu machen. Aufgrund dessen habe ich mir die hier im Forum bereits bestehenden Foren-Beiträge durchgelesen. Es wird viel diskutiert und hin und her...Ich muss ehrlich sagen, dass ich jetzt nicht viel schlauer bin als zuvor. Mein Ziel ist es nicht, einen absoluten Rennmotor zu gestalten, ich muss auch keine 120 km/h fahren...Ich hätt halt nur gern mehr Beschleunigung und auch evtl. ein wenig mehr Topspeed so um die 100...mir erscheint deshalb der Malossi 139ccm³ Zylinder als geeigneter. Wie gestaltet sich das mit der Bearbeitung der Überstromkanäle? Ist eine längere Primärübersetzung (Polini 23/64) ratsam, oder geht da Beschleunigung verloren? Beim Vergaser hab ich soweit verstanden, das wenn man einen größeren einbaut dies auch wiederrum mit Modifikationen verbunden, ist damit das auch passt. Wollte also beim 20/20 bleiben und ne größere Düse drauf machen. Welche kann mir da empfohlen werden? Beim Auspuff habe ich einen Leo-Vince Auspuff ins Auge gefasst, da ich diesen günstige über einen Großhändler beziehen kann.
      Hoffe auf Feedback und Hilfe bezüglich der Zusammenstellung. Zu erwähnen ist vielleicht noch, dass ich ein solches Motortuning zum ersten mal durchführe, bislang nur mal nen 75iger Pinasco verbaut, das wa aber ohne Überströme bearbeiten...
    • Bearbeitung der Überströme ist ja nicht unbedingt alles, auch dem Zylinder und dem Kolben kannst Du mit dem Fräser noch ein wenig zu Leibe rücken.
      Unter minderleistung.de gibt's ne sehr gute Anleitung, die sich zwar auf den großen Malossi bezieht, die Du aber gut auf den 139iger umsetzen kannst.
      Ich denke mal, dass ne größere Düse im Vergaser nicht unbedingt reichen wird, da ist ein 24iger Gaser schon angemessen, gerade, wenn Du mit Sportauspuff fahren willst.

      Ne pauschale Düsengröße wird Dir hier keiner sagen können, Du musst den Gaser eh selber abdüsen.
    • Getriebeabstufung: sqooter.com/technic/transmition.htm

      ZZP sollte natürlich möglichst exakt eingestellt werden. Würde ich nie einfach so übernehmen... Überleg dir, wo du hin musst und dann stells ein.
      Man tauscht das Ritzel ja nicht nur, um mehr vmax zu bekommen... Es kann durchaus sinnvoll sein, z.B. bei er 80er Kupplung (20 Zähne) das Ritzel gegen ein 21 oder 22 Zähne Ritzel zu tauschen, um ein besseres Schaltung zu erreichen. Die originale 20/68 Übersetzung der 80er ist jedenfalls m.E. schon beim bearbeiteten 135er DR ein Problem...
      Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?
    • Überdenk das mit dem 23/64 nochmal ...die Kombo ist schon sehr exotisch
      Malle 139 Stecktuning mit 24 SI an Sito plus und 22 Primär ist der bewährte Klassiker.
      Kann mich sain und 2phace nur anschließen .....der 139 Malle ist spitz ausgelegt.
      Also alles andere als ein Trecker dh. du wirst Ganganschlußprops 3>4 mit Standardtuning bekommen.
      Weapons of Mass Destruction
    • Sooo hab das Setup nun doch etwas anders gewählt.
      139iger Malle mit angepassten Überströmern, 24iger Si (Einlass soweit es eben möglich wa auch gemacht, sind ja diese doofen Bohrungen beim 80iger Block X( ), 22 Zähne Kupllungsritzel und Auspufftechnisch hab ich Sito Plus sowie Leo liegen, muss ich dann ma gucken, welcher besser iss.
      Lüfterrad iss nen Ele-LüRa und geht dann wenn Kurbelwelle weggeht auch weg zum abdrehen.

      Hab jetzt jedoch ne Frage zur Kurbelwelle, mein Motor iss derzeit wieder offen, weil ich beim Getriebe was verwurschtelt hatte, iss nu aber wieder alle gut, so aufjedenfall wollt ich Die Welle von Kabaschoko bearbeiten lasse, da muss ich nur nochn bisschen warten, der hat zurzeit wohl so ziemlich die Hütte voll mit Wellen. Die Frag lautet nun, ob ich die Steuerzeiten verlängern soll? In dem Kleinen Heftchen, welches beim Malossi bei war, steht was von 20mm. Muss ich das nochmal nachprüfen ob das klappt, irgendwie mit Überströmer gucken und so...hab mir das mal bisschen angeguckt im Internet, oder kann man diesem Italienerheftchen vertrauen? Hat jmd Erfahrung damit?
    • Nee, also wenn du die Steuerzeiten schon anrührst, dann miss sie auch richtig.
      Hast ja am Einlass schon was dran gemacht, wenn ich das richtig verstanden hab. Bei vespa-t5.org ist das gut beschrieben.

      Ich würd das erstmal dreimal durchdenken/planen und dann die Fräse ansetzen.

      Was steht da von 20mm? Kontext?
      Wer reitet so spät durch Nacht und Wind...?
    • So,
      in Figur 2 ist ja ne Kurbelwelle abgebildet. Dazu gehört folgender Text, welcher auf der nächsten Seite abgedruckt ist:

      "Zur Erreichung einer besseren Leitung empfehlen wir die Durchführung der folgenden Arbeiten: KURBELWELLE
      Die Kurbelwelle kann zur Leistungsmaximierung wie in folgender Illustration modifiziert werden.

      Modifikation der originale Kurbelwelle:
      Entfernen Sie die schraffierte Sektion von der Kurbelwange auf der Kupplungsseite. Beachten Sie dabei, dass die äussere Oberfläche zwischen den Punkten A und A' (Fig.2) nicht beschädigt wird."