Keine Motornummer, trotzdem Vollabnahme?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Keine Motornummer, trotzdem Vollabnahme?

      Hallo zusammen,

      also ich habe ne italienische PK50 XL. Den Motor hab ich eigenhändig wieder in den Originalzustand versetzt und wollte dann ne schöne Vollabnahme machen lassen.
      Heute hab ich dann mal nach der Motornummer gesucht (Ich weiß, hätte ich mal vorher machen sollen...). Die sollte ja eigentlich direkt neben der Öleinfüllschraube unterhalb der Stoßdämpferaufnahme stehen oder? Da war aber nichts. Keine Nummer. Sieht aber auch nicht nach rausgeschliffen oder so aus, weil die Oberfläche sieht an der Stelle genauso aus wie am Rest des Motors, also nach Gussoberfläche. Keine Riefen, keine Kratzer, kein Schleifmuster nichts! Kann das sein das da nie ne Nummer war? Also Austauschgehäuse oder so? Weil von Piaggio scheint es schon zu sein, zumindest sind da Piaggiozeichen und so eingestanzt bzw gegossen. Oder kann die Nummer auch woanders sein? (Wie gesagt, ist aus Italien, Baujahr 1985 Rahmen ist V5X3T). Ich denk mal nicht.
      Hab ich da ansonsten ne Chance irgendwie die Vollabnahme zu machen ohne die Motornummer? Rahmennummer ist vorhanden, auch die dazugehörigen italienischen Papiere, aus denen hervorgeht, dass die Motorenbezeichnung V5X1M lauten müsste. Weiß jemand ob in den ital. Papieren auch der Rest von der Motornummer steht......
      So ein Mist echt...langsam bezweifle ich das ich die Gute in diesem Leben überhaupt nochmal über den TÜV bekomme.... ;(
      Suche Pinasco 102 aus ALUUUUU.... und PK Einzelsitzbank...
    • Auf der Schwinge ist bei Smallframes kein Platz für eine Nummer, weil da die Kabelverbindung von Zündgrundplatte und Kabelbaum verschraubt ist.

      Wenn die Nummer nicht auf einer glatten Fläche zwischen Öleinfüllschraube und Federbeinaufnahme steht, dann findet sie sich evtl. oben auf dem Luftkanal, teilweise verdeckt von der CDI.

      Wenn da auch nichts zu finden ist, wird es sich um ein Austauschgehäuse ohne Nummer handeln. Schlagzahlen und -buchstaben gehören zur Grundausstattung jeder KFZ-Werkstatt, einfach mal nachfragen, ob dir für einen Beitrag in die Kaffeekasse eine passende Nummer eingeschlagen werden kann. Ansonsten kostet so ein Set nicht die Welt.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Gut, dann werde ich mal da gucken. Wenn ich die selbst einschlage bzw einschlagen lasse, gibts da was zu beachten? also V5X1M, dann ne 5Stellige beliebige nummer glaub ich...sonst noch was? Irgend welche Sternchen oder so? Und vom Layout her..alles in eine Zeile oder nummer unterhalb der Typenbezeichnung? oder alles egal hauptsache der tüv hat ne Nummer zum eintragen?
      danke schonmal

      Edith: Hab eben mal kurz nachgeschaut, seh da nix. Was genau meinst du mit von der CDI verdeckt? Müsste ich dann das Polrad abbauen um die nummer sehen zu können falls sie da ist?
      Suche Pinasco 102 aus ALUUUUU.... und PK Einzelsitzbank...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bastibantasti ()

    • Bzw. noch mal ganz konkret die Frage, bevor ich da illegaler Weise selbst was einschlage. Gibt es, falls es wirklich ein Austauschmotor ohne jegliche Nummer ist, eine legale Möglichkeit, das ganze über den Tüv zu bekommen?
      danke und grüße
      Suche Pinasco 102 aus ALUUUUU.... und PK Einzelsitzbank...