Fußbremszug demontieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fußbremszug demontieren

      Hey Leute,

      hab ich mich jetzt endlich rangemacht meine Vespa PK50S Lusso zu restaurieren, bei der Fußbremsendemontage stieß ich auf folgendes Problem:

      Wie bekomme ich den Seilzug vom Bremsblock ab? ich hänge mal ein paar Fotos an um es besser Schildern zu können.

      Das messingfarbene Teil, welches anscheinend fest mit dem Zug verbunden ist kann nicht durch die Öffnung geschoben werden, da es einfach zu riesig ist. Wie bekomme ich dieses Problem gelöst?

      Vielen dank
      Bilder
      • 26022009732.jpg

        268,57 kB, 1.200×1.600, 41 mal angesehen
      • 26022009731.jpg

        308,14 kB, 1.600×1.200, 39 mal angesehen
      • 26022009730.jpg

        236,34 kB, 1.600×1.200, 49 mal angesehen
    • Fußbremszug demontieren

      halllo !!!du must den seilzug hinten an der bremse-bremsankerplatte lösen damit du ihn rausziehen kannst aus dem fußbremsteil!anders bekommst du ihn nicht ab!aber da du ja eh deine vespa neu aufbauen willst must du bei motorausbau eh diesen seilzug lösen!!!
      ansonsten wenn du fragen hast melde dich !!habe meine rote vespa pk 50 s letzten winter (2007-2008) neuaufgebaut!!grinsss
      gruß gernot
    • aha also von hinten rausziehen? das hab ich mir auch schon überlegt aber da passt die ummantelung des zugs ja nicht durch ?? oder muss man gleich nen neuen zug mit dem bremsmechanismus kaufen, wenn mans ersetzten will? wäre ja voll doof



      @ rita

      ne meine vespa is noch Rot glaube sogar noch teilweise original lack

      fgstnr.: V5x2t(0 oder 9 kann ich nicht lesen)198817
    • Du bist ein Scherzkeks, was glaubst Du denn, wenn an der Tasse ein Henkel kaputt ist, kaufst Du dann nen neuen Henkel? Das mit dem kompletten zug hat schon seinen Sinn. um den Innenzug raus zu bekommen, muß der ganz gerade sein. Da der an der Befestigungsstelle aber aufgebröselt und geknickt ist, hilft nur ne Flex um den gerade zu trennen. (Mit einer Kneifzange kannst Du das vergessen). Weiter redest Du hier von der Bremse. Das wichtigste Teil an der Verspa. Und nach 10 bis 20 Jahren darf man den ruhig mal erneuern.

      klaus
    • warum scherzkeks? ich wollte doch nur wissen wie das is, ob man da den ganzen mechanismus tauschen muss, da mir schleierhaft war wie man das ding rausbekommen soll. du scheinst die weisheit ja löffelweise gefressen zu haben. also halte dich bitte mit solchen bemerkungen zurück, damit wäre ich dir sehr verbunden.
    • Wenn wir schon persöhnlich werden, wenn Du deinen Kopf mal benutzt hättest, ist das Ganze mit ein bisschen logischen Denken zu erklären.
      Zu Deiner Bemerkung; nicht mit Löffen gefressen sondern jahrelage Erfahrung.
      Im Übrigen gibt es einen Unterschied zwischen Basteln und Reparieren