PK50 XLII Automatik Kupplungsbeläge Dicke oder Getriebe kaputt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK50 XLII Automatik Kupplungsbeläge Dicke oder Getriebe kaputt

      Hallo,

      hier kommt noch einmal ein hilfloser Automatik-Fahrer.

      vorab erstmal: die Fahrzeug-Identnr. beginnt mit VA52T, Bj. 93, deshalb gehe ich davon aus, dass es sich um eine PK50XL II handelt?

      Weiss das jemand - oder wo steht das?

      vor einiger Zeit hatte ich mal rundgefragt, weil meine Automatik ausgeht, wenn sie nach ca. 4 km warm ist. Habe alle Ratschläge befolgt und Vergaser sauber, Zahnriemen neu, Auspuff neu und freue mich schon, dass sie wieder anspringt, aber als ich den Gang einlege (habe ja nur einen) nimmt sie kein Gas mehr an, macht komische Heulgereusche und klingelt... Oh gott, oh gott - da ist doch bestimmt was mit der Kupplung? Habe eben die getriebene Scheibe demontiert, die Kupplungsbeläge sind 3 mm dick. Wer weiß, wie stark die neu sind? So, wie ich das sehe, kriege ich die neu nicht mehr, sondern muss die anfertigen lassen? Oder hat jemand eine bessere Idee?

      Die Automatiker unter Euch lachen mich hoffentlich nicht aus, aber ich bin echt am Ende und weiss mir nicht mehr zu helfen - und ich möchte soo gerne wieder fahhhhhren!

      Vielleicht kann mir jemand Tipps geben?
    • Hi wenn es wirklich die Kupplung ist, ist es egal wie dick die Beläge sind. Neu sind die ca, 4mm dick. Ich hab hier noch eine Komplette liegen. Generalüberholt. Neue Beläge Topf geschliffen und Oberflächen neu beschichtet. Wenn Du Interesse hast, melde dich.

      klaus
      Bilder
      • Kupplung1.jpg

        129,32 kB, 1.248×960, 85 mal angesehen
      • Kupplung2.JPG

        131,83 kB, 1.248×960, 90 mal angesehen
      • Kupplung3.JPG

        166,27 kB, 1.248×960, 79 mal angesehen
      • Kupplung4.JPG

        155,5 kB, 1.248×960, 71 mal angesehen
    • Die Grundfrage, die Du Dir wirklich nochmals stellen solltest: Ist es wirklich die Kupplung, die nicht mehr funktioniert?

      Die Belagstärke ist vollkommen o.k. Schau Dir mal die Federn an den Kupplungsbacken an. Wenn da eine gebrochen ist, kann's schon mal nicht mehr funktionieren. Ich glaube aber eher, dass es sich bei Deiner XL2 Automatik (stimmt, ist auf jeden Fall eine XL2) um ein Problem der Rollenvario (obere Riemenscheibe) handelt.

      Aufmachen, Rollen reinigen, Rollenlager(Laufflächen) auf Beschädigungen checken und Rollen mit je maiskorngroßen Fettklumpen wieder einbauen. Zusätzlich den Zustand des Riemens überprüfen.

      Letzte Frage: Verliert der Motor Öl. Wenn ja, dann dürfte es weder an der Vario noch and er Kupplung liegen, sondern an einem trocken gefahrenen Getriebe, das jetzt etwas lauter wird, weil ihm der Überlebenssaft fehlt.

      Beste Grüße und viel Erfolg bei der Fehlersuche :thumbup:
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • Genau, und in das Getriebe kannst Du auch Getriebeoel einfüssen. 540 ccm. Ich würde jetzt so vorgehen, 1. Oelstand prüfen, das ist nich wirklich einfach, am besten, altes Oel ablassen und einen guten halben Liter neues einfüllen. Das schadet nie. Dann, wenn der Keilriemen ab ist, Kerze raus und Motor von Hand durchdrehen, sind Geräusche vorhanden? wo. Wenn Ok Motor starten, sind jetzt Geräusche vorhanden, woher kommen die. Weiter dann je nach Befund vorgehen.

      klaus
    • vielen Dank Euch beiden. Danke Klaus, die neue Kupplung brauche ich erst einmal nicht.

      Ist es richtig, dass ich für oben einen Abzieher brauche? Wenn ja, wisst Ihr, wo ich den bestellen kann?

      Gruß Christof
    • Ja, fürs Polrad brauchst Du auf jeden Fall einen Abzieher. Hier ein Link zu einem Verkäufer. Du findest sicherlich auch noch andere, wenn Du nur lange genug googelst.

      scooter-center.com/catalog/pro…nfo.php?&products_id=9507

      Ich habe mir zuletzt den Abzieher von meinem freundlichen Vespahändler gegen 2 Euro für die Kaffeekasse ausgeliehen. Macht nicht jeder, ein Versuch war's aber wert und ich habe mir die Anschaffung gespart. Willst Du allerdings mehrere Motoren schrauben, empfiehlt sich die Anschaffung.

      Ein Tipp zum Gebrauch: Den Abzieher immer bis zu Anschlag in das Feingewinde des Polrads einschrauben. Damit verhinderst Du die Zerstörung der äußeren Gewindegänge am Polrad.

      Beste Grüße,
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • Hallo, jetzt habe ich die Variomatik draussen und das sieht eigentlich doch ganz gut aus? Die Riefen auf den Bildern sind mehr altes Fett als richtige Riefen. Sind das überhaupt die originalen Rollen? Automatix weiss doch sowas, oder?

      Gruß Christof
    • Also die Rollen sind OK und das klingeln habe ich auch . Muß nichts bedeuten , habe gehört das , das normal ist.
      Wenn der Motor im Gas hochläuft ohne am Griff zu drehen , kann das auch Falschluft sein.
      Das mit dem ausgehen , wenn sie warm ist , kann viele Möglichkeiten sein. Zündung , Vergaser , elektrische Bauteile.
      Du mußt dabei Schritt für Schritt vorgehen .
      Zündkerze überprüfen , auf Zündfunken . ggf. Elektrodenabstand der Zündkerze 0,6 mm . Wie schaut die Zündkerze aus ?
      Auch die Zündspule (genau das Pickup) gibt schon mal nach gewisser Laufleistung den Geist auf.
      Alles original an deinem Motor Setup ?kein Tuning ?
      Was ist für eine Zündkerze verbaut ?
      Was für eine Haupdüse ?

      Ingo