Reifen KO nach 1500KM

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reifen KO nach 1500KM

      Hi

      Jungs, habe gerade mal wieder das Getriebeöl gewechselt.
      Dabei ist mir aufgefallen, dass der Michelin S83 schon ganz schön
      abgeschrubbt ist.

      Muss morgen den Forderreifen nach hinten und umgekehrt wechseln.
      Ich bringe zwar so um die 100KG auf die Waage, aber der Gummie
      war da ja schnell weg.

      Wie lange halten denn eure Reifen so im Schnitt?

      :) Frank
    • Hi

      Lag wohl am Luftdruck der war bei 2.3bar am Hinterrad.
      Vorne hatte ich 1.8 drauf.

      Verstehe ich eigentlich nicht wieso da so viel drauf war, wollte
      eigentlich mit 2bar unterwegs sein.

      Na dann mal schauen wie lange jetzt der Reifen hällt.

      :) Frank
    • Der Luftdruck ist völlig in Ordnung. Ich fahr 1,8/1,9 und 2,3/2,4 in allen meinen Kisten.

      Je nachdem wieviel gegremst und beschleunigt wird (was beim 177 ja einigermassen geht) kann bei 1.500km eine Michelin schon ordentlich abgeschrubbelt sein.

      Ich fahr auf fast allen Kisten den Conti Zippy1 (ausser auf der Alltagshuren-Cosa, da sind Heidenau K58 drauf)

      Der Zippy ist laufleistungstechnisch ziemlich gut. Aber auch da hat man nach 3-4Tkm einen Race-Slik produziert.

      Die geringe Leufleistung hat nix mit der Qualität der kleinen Reifen zu tun. Ein hinterer Motorradreifen hält bei meiner SR500 ca 6-8Tkm - das aber bei 18 Zoll. Jetzt rechnen das mal auf den Abrollumfang bei 10 Zoll aus. ;)

      Ach ja - ich würde keinen "eckig" angefahrenen Hinterreifen nach vorne montieren. Gibt ein beschissenes Fahrverhalten.