Gaszug? Verlängern? Wechseln?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gaszug? Verlängern? Wechseln?

    Hi! Meine V50 ist inzwischen soweit restauriert und wieder zusammen gebaut aber jetzt kommt mein Graus vor dem ich mich so gefürchtet habe ;)
    Die Züge. De Rest ging wundergar, aber jetzt hab ich beim Vergaser angefangen, und ich krieg es einfach nicht geback den Zug einzuhängen. Ich weiß nicht ob ich den Zug austauschen muss da er einfach zu kurz abgeschnitten wurde oder ob ich ihn noch irgendwo verlängern kann?! Wenn ich tauschen muss, meint ihr dass in dem Fall ein Seilzug vom Fahrrad reicht? Hab im Moment nix anderes da ....
    Wenn ich den Zug wechseln muss, dann muss der Tacho wieder raus und den Zug oben lösen und rausziehen während gleichzeitig unten der neue eingezogen wird oder?

    Danke schonmal.

    Bilder von der neuen Lackierung etc kommen sobald die Schüssel wieder läuft.
  • Wenn du nur den Gaszug wechseln willst kannste da einen einfachen Bowdenzug benutzen (Wenn du nur den Innenzug wechselst). Du musst nur drauf achten das Die Nippel fast Identisch sind und das die länge übereinstimmt. Die Dicke des Bowdenzuges sollte auch übereinstimmen.
    (DIe Bowdenzügen in verschiedene Stärken z.B. 1, 2, 2,5 mm soltest du bei deinem Fahrrad Händler oder Piaggio Vertretung in der Nähe bekommen.

    Das durch fedeln des Zuges kann schon mal ein Krampf werden habe ca. 45 min gebraucht nur im den Zug durch den Roller zu bekommen :(
    Und als ich ihn endlich durch hatte war er zu lang....d.h. ich hatte bei Vollgas kein Anzug. Also musste ich den Nippel wieder ablöten und wieder abschneiden....dies ging zum Glück im eingebauten Zustand.

    Gruß
  • Hi,
    Hab wollte nur fragen wie man das ablöten eines Bowdenzug so mach?
    Ich hätte den jetzt einfach nur mit nem Seitenschneider bearbeitet.

    Muss man sich das so vorstellen das man das ende des Bowdenzuges einfach nur "Lötet"? Was brauch man da für einen Lötkolben?
    Denk mir mal der kleine Bastell Lötkolben bringts da nicht?!?!

    Na ja vielen Dank im voraus!

    Gruß Tilli
  • Wenn du alles austauscht nimm ne Spaxschraube mach den Kopf ab dreh die beiden Züge drauf und zieh den alten raus und der neue fädelt sich gleich ein dauert zehn Min. :P
    Es kommt nicht darauf an wie teuer deine Teile sind sondern was du daraus machst!!
  • soweit ich weiß gibt es doch für die enden der Bowdenzug so kleine deckel (weiss net wie des heißt jetzt... ) wird über das ende gestöbt und dann kurz mit ner zange fixiert... damit der zug nicht ausfranzt..
  • Danke schonmal für die Antworten. Irgendwie krieg ich den Krampf mit den andren acuh Zügen nicht hin, sprich Kupplung und der der Motor und Kupplung trennt. Bremsen hab ich schon, das war kein Problem.
    Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die Züge bevor ich sie gelöst hatte definitiv länger waren und jetzt sind sie irgendwie zu kurz?! Fragt mich nicht warum - sehr mysteriös. Dabei hab ich schon versucht mit der Zange den Zug so weit wie möglich raus zu ziehen. Ich werde morgen wahrscheinlich den Tacho mal abmontieren müssen und schaun ob die oben irgendwo klemmen. Das hoffe ich zumindest mal, auf Züge auswechseln hab ich keine Böcke :(
    Ich merk dass ich eher der Mensch fürs Groberere bin, son Gefummel is nix für mich.
    Ich berichte dann wieder hier ...
  • mit genug von diesen blonden schäumenden erfrischenden flüssigkeiten klappt das auch ganz gut :D

    Und Fingerspitzengefühl sicherlich nur beim vorgang mit dem öffner.
    schade wenn was verschüttet wird 8)
  • Jungs ihr müsst mir mal helfen, ich erinnern mich einfach nicht mal dran. Sicherlich kennt ihr ja das Kupplungskreuz (weiß nicht wie ich es sonst nennen soll) von ner v50. Dort halt, wo die Züge von der Schaltung eingehängt werden. Insgesamt sind es ja 3 Züge oder? Also 2 die in einem Kabelschlauch laufen und jeweils an die beiden Seiten des Kupplungskreuzes müssen, und dann noch der Zug, der Motor und Kupplung trennt (also der vom Hebel vorne). Wo muss der noch eingehängt werden? Im 3. Nippel im Kupplungskreuz?! Ich weiß es einfach nicht mehr. Hoffenlich war mein Problem verständlich und jemand kann mir helfen .... hätte mir das doch aufmalen sollen, ist ja "schwieriger" als die Elektronik.
    Danke. Tobi.
  • ich mach nachher eben ein bild, dann wird das deutlicher :)

    Die Bilder sind leider etwas unscharf, ich kann mit der Kamera irgendwie nicht so richtig umgehen aber ich hoffen ihr seht was gemeint ist.
    Die beiden Züge die aus dem einen Strang kommen sind rechts und links im Kupplungskreuz eingehängt, das ist doch richtig so oder?
    Und der Letzte Zug ( ich hab ihn auf dem Bild da hinten zur Bremse gehängt) wo muss der jetzt nochmal hin?!
    Ich komm mir vor wie ein idiot :D

    Also: Bild Nummer1:
    Bild1

    Und nochmal der Roller so weit wie er jetzt schon ist (auch unscharf...):
    Bild2

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tobi ()

  • na das is doch der kupplungszug oder nicht... sollte dann an die kupplung hin

    ich glaub da hast weiter vorne noch nen blechbügel wo die schraube vom zug eindrehen kannst und dann einfach an den freien hebel der unterm bremszug hervorschaut einhängen :)

    hoffe ich hab jetzt keinen blödsinn erzählt :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alexhauck ()

  • Moin moin,

    wollte euch nur noch mal fragen....
    wie man jetzt genau einen Bowdenzug so ablötet? ?(
    und womit bekommt ihr den am besten so durch (abschneiden)?

    Tut mir leid wenn meine fragen zu doof sind aba ick weit et nick better! ;)

    Danke
    Gruß Tilli