PK XL2 Motor dreht zu hoch!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK XL2 Motor dreht zu hoch!

      Ich hab folgendes Problem. Mein Bruder hat sich gestern eine Pk XL 2 gekauft. Das
      Problem an der Vespa ist, dass wenn man einen Gang einlegt, der Motor sehr
      hochdreht, anschliessend auch sehr langsam wieder runter kommt, oder auch mal gar
      nich!
      Hab gehört das es am Gaszug liegt, kann mir jemand genau erklären was zu tun ist?
      @Andreas: Benny hatte angeblich das selbe Problem mal mit seiner Pk gehabt.
    • RE: PK XL2 Motor dreht zu hoch!

      Also, Sitzbank hochklappen, Motor laufen lassen und Gas geben. Dreht der Motor jetzt hoch (wie von dir beschrieben), am Vergaser den Hebel am Ende vom Gaszug nach unten drücken.
      Dreht der Motor immer noch hoch, zieht er von irgendwoher Falschluft.
    • Bei mir is ähnliches Problem... Der Motor wird an der Ampel im leerlauf nur sehr sehr langsam ruhiger... ist aber nur ab und an der Fall... Wenn ich dann im Stand schalte "bremse ich ihn" mit der Zeit ab und er läuft dann wirklich "Leerlauf" :)
      Habt ihr ne Idee, woran das liegen könnte???

      mfg kuhni
    • Hey,

      viell. hängt der Gaszug. Wenn Du Gas gibst und wieder weg gehst muß der Gasschieber am Vergaser wieder in Grundstellung gehen. Wenn nicht, dann solltest Du den Gaszug aushängen(Gasrohr) und mal schön mit Caramba o. WD40 einsprühen. Könnte auch sein, daß der Schieber im Vergaser hängt. Müsstest halt den Vergaser ausbauen u. gucken ob der Schieber einwandfrei läuft.

      Das Problem mit der Ampel habe ich auch ab und an mal, aber nur wenn ich aus hoher Drehzahl den Gang rausnehme. Aber nach max. 10Sek. geht der Motor wieder in Standgas. Ich vermute das es daran liegt, daß der Motor durch das nicht unbedingt leichte Schwungrad nicht so schnell aus der hohen Drehzahl wieder in Standgas einregelt. Bei Falschluft müßte der Motor doch eigentlich ständig,also auch schon im Leerlauf hochdrehen???

      gruß, gaugel.
    • Hallo,

      ich konnte das Problem mit dem Hochdrehen heute beheben. Nachdem ich endlich mit der guten Anleitung zum Vergaser einstellen den Vergaser korrekt eingestellt hatte, war das Problem verschwunden. Auch wenn ich bergab fahre u. das Gas wegnehme, bremst der Motor die ganze Fuhre mit. Hat er davor nicht so recht getan. Meine Theorie wegen dem hohen Schwung war also falsch!

      gruß, gaugel.
    • Original von gaugel
      Bei Falschluft müßte der Motor doch eigentlich ständig,also auch schon im Leerlauf hochdrehen???



      Naja, sowas denke ich mir auch. Dass dein Problem mit nem vernünftig eingestellten Vergaser behoben war, fberuhigt mich, denn ne vernünftige Einstellung steht meinem auch noch bevor. Der macht son Rumgezicke auch manchmal, wenn ich ne Runde gedreht habe, aber eben nur wenn ich quasi anhalten will, und nicht permanent!
      Und permanent müsste es doch sein, wenn der Motor Falschluft zieht, oder? Immerhin müsste er ja immer undicht sein, und nicht nur manchmal.
      =)
      Ich bin immer optimistisch, sogar meine Blutgruppe ist positiv.
    • Vergasereinstellung hat bei mir auch was gebracht. kann ich nur empfehlen. Seitdem kein lästiges hochdrehen mehr :)

      Jedoch bekomme ich den 2. Gang gegen den Berg kaum erin(meine Kupplung ist auch so ziemlich schwergängig), aber bergab ist es gar kein Problem...merkwürdig. Jemand ne Idee?
      Ich bin immer optimistisch, sogar meine Blutgruppe ist positiv.