PK50s tunen auf 125m³ mit vernünftiger Haltbarkeit des Motors

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PK50s tunen auf 125m³ mit vernünftiger Haltbarkeit des Motors

    Hallo zusammen,
    mir ist meine PK50s zu langsam, ich habe einen 75 Polini drin den ori Vergaser 16/16 und einen Sito+ jetzt läuft sie auf der Ebene 65-70 KmH.
    Ist schon nicht schlecht aber da muß noch mehr gehen und auserdem legal.
    Ich möchte die PK dann auch als Leichtkraftrad anmelden, also brauche ich TÜV. Ich darf mit meinem alten 1b Führerschein bis 125 m³ und bis 11 KW fahren.

    Was habt Ihr für Vorschläge was ich am Motor umbauen soll. :D
  • Einen Komplette 125 ccm Pk Motor besorgen, einfach alles aufeinander abgestimmt einbauen fertig.
    Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
  • So ein Umbau ist bei mir auch in Planung, allerdings ist die Sache mit dem PK125 Motor kaum umsetzbar, weil man sehr schwer an die Dinger rankommt. Ich suche also auch nach einer Alternative, den originalen Motor (bzw. nen 2. Motor) umzubauen und dann eintragen zu lassen...
    Wenn manche Leute das täten, was sie mich könnten, würde ich ne ganze Weile nicht mehr zum Sitzen kommen!!!!!
  • Hallo Moskito,
    das mit einfach einem 125 PK Motor geht nicht so einfach die sind zu selten und wenn es einen gibt ist der absolut überteuert.
    Ich glaube auch dass ein selbst zusammengebauter Motor leistungsfähiger ist. ( zumindest in der Beschleunigung der ori PK 125 Motor ist natürlich haltbarer.)
  • Hi,

    ich stehe vor dem selben Problem!
    Ich fahre ne PK "75" XL mit div. Tuningmaßnahmen, auf der Geraden schafft sie auch 70 km/h und berghoch kommt auch ganz gut was raus, aaaaaber da ich auch den großen Führerschein besitze suche ich noch nach einer legalen Möglichkeit meine PK weiterzufahren.

    Ich halte auch immer Ausschau nach nem PK 125er Motor, aber wie oben schon gesagt, entweder überteuert oder selten!

    Schafft man es denn auf legale Weise den Motor der PK 50 XL so zu "tunen", dass man den Roller als 125er eingetragen bekommt???

    Nen neuen Tacho verbauen ist ja dabei das kleinste Problem...


    MfG Philipp.
    Rally 180 mit 200er PX Motor
  • RE: PK50s tunen auf 125m³ mit vernünftiger Haltbarkeit des Motors

    Ich hab nen PK80S Motor genommen, und setzt da nur den 133 DR drauf. das geht ohne probleme und nen tüv gutachten habe ich auch dafür. nur der motor ist fast genauso selten wie der pk 125 motor. äääätsch ich hab einen :D

    das mit dem tunen und eintragen soll wohl gehen, wenn man es aber über läden machen lässt sehr teuer. die nehen für jede eintragung ordentlich was.
    gruß

    Vespaholiker

    Die Besten Vespaschutzdecken zum unschlagbaren Preis nur hier MINUS 10% unter Dienstleistungen !!!

    Detailvideo: [url]http://www.youtube.com/watch?v=CUNJUcwmP54[/url]
  • Ich darf mit meinem schein bis 125m³ fahren.
    Hat niemand einen brauchbaren Vorschlag?
    Was für einen Zylinder
    Was für ein Primär?
    Was für einen Puff? Geht mein Sito?

    Das hat doch mit sicherheit schon jemand gemacht.

    Der Schiff`s Diesel hat mit sicherheit einen geilen Sound in meiner PK.
    Nur die halterung zu bauen ist mir zuviel Arbeit :D
  • Original von rudi75
    Der Schiff`s Diesel hat mit sicherheit einen geilen Sound in meiner PK.
    Nur die halterung zu bauen ist mir zuviel Arbeit :D


    man denke nur an das Traumhafte Drehmoment :D
    was ich sagen wollte: denke du darfst bis 125 cm³ fahren, ansonsten biste wirklich Kapitän
  • Also denn Zylinder kannst deinen 75ccm nehmen dann ein 3.00 Primär und wenn du willst ein 19/19 Vergaser. Der Puff ist eigentlich egal da kannst alles nehmen kommt halt darauf an ob du auffallen willst oder nicht. Aber ich denke dein Sito dürfte da schon passen. Eventuell könntest du auch noch eine Rennkurbelwelle einbauen, weiß aber nicht ob die bei 75ccm schon etwas bringt. Wenn du deine Vespa aber unbedingt auf Abzug auslegen willst ist das 3.00 Primär nicht das beste für deine Zwecke, weil sie dann auf Geschwindigkeit und nicht auf Abzug von der Übersetzung her ausgelegt ist. Du kannst auch noch einen grösseren Zylinder nehmen bis 136ccm Mallosi mit Direktansaugung etc. da gibt es keine Grenzen, ausser vielleicht die größe deine Portemonnais.

    Ach ja um das Primär zu wechseln musst du dann den Motor spalten.

    mfg

    Clemens
    Weiß, dass er wirklich aus Vorarlberg kommt!
  • Ich dachte, dass ich nur bis 125m³ fahren darf. Ist es möglich einen 136m³ auf 125m³ einzutragen steht das Volumen nicht auf dem Zylinder ausen drauf?
    Und den 75m³ Zylinder einzutragen ist doch ein bischen wenig Power für den aufwand oder nicht?
  • nimm doch n:

    Kurzhub-Setup
    112er Polini, 19er Gaser 2,86 Primär mit nem netten Pott

    oder:
    Langhub-Setup
    125er Piaggio, 19er Gaser, 2,54 Primär, Langhubwelle und nen netten Pott
    Roller-aus-Blech

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

  • Original von rudi75
    Ich dachte, dass ich nur bis 125m³ fahren darf. Ist es möglich einen 136m³ auf 125m³ einzutragen steht das Volumen nicht auf dem Zylinder ausen drauf?
    Und den 75m³ Zylinder einzutragen ist doch ein bischen wenig Power für den aufwand oder nicht?


    man scheint mich nicht zu verstehen... naja, was solls :)
  • Original von derbastian
    :D:D:D ich schon, fahre ja selber nen 50 qm satz ;)
    drehmo ohne ende sach ich nur.....


    ich würde dann gerne mal wissen wie die vespa mit so nem motor aussieht :D :D

    das sieht sicher ulkig aus! :P

    gruß
    benores
  • Hallo Shova50,
    das ist doch mal ne Aussage von dir. Ich such mir jetzt die Komponenten mal raus und schau was das kostet.
    Was ist denn der Unterschied zwischen lang und kurzhub?
    Weche variante ist standfester?
    Welche variante macht mehr spaß?